Zum Inhalt wechseln


Foto

Antivirenlösung gesucht

Windows Server 2008

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
31 Antworten in diesem Thema

#1 scirocco790

scirocco790

    Member

  • 358 Beiträge

 

Geschrieben 11. Juli 2012 - 05:52

Im Herbst läuft die Lizenz unserer Antivirenlösung aus. Wir sind nun gewillt zu einem anderen Anbieter zu wechseln, da uns die momentane Lösung schon viele Ärgerliche Streiche gespielt hat. (viele False Positives/Verteilung geht nicht wie erwünscht/Mailserverscan setzt immer mal wieder einfach aus/Viren werden erkannt und sind dann trotzdem auf PC´s aktiv usw...)
Leider gibts ja Antivirenlösungen wie Sand am Meer, und um mir jetzt tagelang Testversionen zu installieren fehlt mir etwas die Zeit und Lust.
Folgende Bedingungen:
- Zentrale Adminkonsole
- Redistributionsserver pro Standort der über die zentrale Konsole gesteuert wird
- Remoteinstallation und Deinstallation von Fremdsoftware bei Rollout der neuen Software und auch bei Versionsupdate der AV Lösung
- Mailbenachrichtigung bei definierbaren Alarmen
- wöchentliche Statusberichte
- Exchange Modul
Angeschaut hab ich mir bisher Kaspersky (sah sehr gut aus, allerdings hab ich die Remoteinstallationen gar nicht zum laufen bekommen), Vipre (kaum Funkionsumfang) eher für kleine Firmen gedacht, Avast war leider nicht fähig mir eine Testlizenz der Adminkonsole zu erstellen, Trend finde ich unbedienbar, und 12 Installationsdateien (inkl .NET, SQL Server und was das noch alles war) waren mir dann doch etwas zu "unübersichtlich", Avira fällt flach wg. miesen Signaturen/Engines, die auch öfters mal Systeme abschiessen, und AVG haben wir jetzt (noch).
Für ein paar gute Tips wär ich euch dankbar.

MCSA, Oracle Database & Backup Administrator und diverses anderes Zeugs


#2 Sunny61

Sunny61

    Expert Member

  • 22.101 Beiträge

 

Geschrieben 11. Juli 2012 - 06:39

F-Secure und NOD32 sind noch erwähnenswerte Kandidaten.
Gruppenrichtlinien: http://www.gruppenrichtlinien.de/

#3 lefg

lefg

    Expert Member

  • 20.479 Beiträge

 

Geschrieben 11. Juli 2012 - 06:42

Hallo,

wir haben für getrennte Bereiche einemal Sophos und einmal G DATA. Ob die deinen Forderunegn entsprechen? Schaue aud deren Auftritte, definiere deine Anforderungen, trete an die beiden Firmen heran, lasse dich beraten, prüfen ab deren Produkte und deine Anforderungen zusammenpassen.

Das Messbare messen, das Nichtmessbare messbar machen. Galilei.

 

Diskutiere nicht mit ***en, denn sie ziehen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung! (Hab ich bei Tom abgeguckt)

 

Koinzidenz begründet keine Korrelation und ist kein Beweis für Kausalität. (Hab ich bei Daniel abgeguckt) https://de.wikipedia...rgo_propter_hoc

 

Absolutistischer“ Geschäftsführungs-Dogmatismus, der jedwede Empirie aus der „Werkstatt“ schlichtweg ignoriert , führt eben zumeist früher als später ….  (Hab ich von Klabautermann)


#4 GuentherH

GuentherH

    Super Moderator

  • 19.428 Beiträge

 

Geschrieben 11. Juli 2012 - 06:48

Hi.

Leider gibts ja Antivirenlösungen wie Sand am Meer


Und genauso viele Antworten und Empfehlungen wirst du auch bekommen. Zudem gibt es genau zu diesem Thema hier am Board "Beiträge wie Sand am Meer"

Ich hätte dir z.B. Trend Micro empfohlen. Aber das passt dir ja nicht ;)

LG Günther

#5 PowerShellAdmin

PowerShellAdmin

    Board Veteran

  • 1.135 Beiträge

 

Geschrieben 12. Juli 2012 - 07:05

Moin,
also ich hatte vor Jahren mal Kaspersky im Einsatz, als Client AV war es wirklich genial.
Die Policies ließen umfangreiche Konfigurationen, mehrere Profile usw zu.
Auch die automatische Clientverteilung lief gut - allerdings gab es hier einfache Voraussetzungen.

-Einfache Dateifreigabe muss deaktiviert sein
-Windows Firewall (bin mir hier nicht mehr ganz sicher)

Was mich nicht überzeugt hat:
-AVG Business
-Antivir Business

viele Grüße Admin

#6 scirocco790

scirocco790

    Member

  • 358 Beiträge

 

Geschrieben 12. Juli 2012 - 07:13

Von AVG wollen wir weg. Als wir das 2008 angeschafft haben, hat es gut und zuverlässig funktioniert.
Nach und nach sind mit den neueren Versionen immer neue Fehler gekommen, die wir auch mit dem AVG Support nur teilweise lösen konnten.
Gestern bin ich über Sophos gestolpert und habs zum Test installiert.
Das sieht SEHR gut aus. Funktionsumfang, Administration, unkomplizierte Installtion, etc. Scheint mir echt geeignet.
Hat das hier jemand im Einsatz?

MCSA, Oracle Database & Backup Administrator und diverses anderes Zeugs


#7 lefg

lefg

    Expert Member

  • 20.479 Beiträge

 

Geschrieben 12. Juli 2012 - 07:32

Gestern bin ich über Sophos gestolpert und habs zum Test installiert.
Das sieht SEHR gut aus. Funktionsumfang, Administration, unkomplizierte Installtion, etc. Scheint mir echt geeignet.
Hat das hier jemand im Einsatz?


Auf Sophos habe ich ich in #3 aufmerksam gemacht.

Wir haben das im Einsatz, ich kann allerdings nichts über die Verwaltung sagen. Ich habe vor Jahren die in der Zentrale damals zuständige Person darauf aufmerksam gemacht, Shopos wurde beschafft, auch die Nachfolger berichten nichts negatives, für ganz spezielle Sachen mit der unsere Zentrakle nicht klarkam, da kam wohl mal ein Spezialist von Sophos.

Das Messbare messen, das Nichtmessbare messbar machen. Galilei.

 

Diskutiere nicht mit ***en, denn sie ziehen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung! (Hab ich bei Tom abgeguckt)

 

Koinzidenz begründet keine Korrelation und ist kein Beweis für Kausalität. (Hab ich bei Daniel abgeguckt) https://de.wikipedia...rgo_propter_hoc

 

Absolutistischer“ Geschäftsführungs-Dogmatismus, der jedwede Empirie aus der „Werkstatt“ schlichtweg ignoriert , führt eben zumeist früher als später ….  (Hab ich von Klabautermann)


#8 scirocco790

scirocco790

    Member

  • 358 Beiträge

 

Geschrieben 12. Juli 2012 - 07:37

@lefg:
War ein guter Tip. Wie gesagt, sieht prima aus.
Muss jetzt mal noch sehen wie es mit zentraler Steuerung der Redistributionsserver in den Zweigwerken aussieht bei Sophos.
Und dann ist da noch die Preisfrage.
Aber ich glaub das hat gute Chancen.
:D

MCSA, Oracle Database & Backup Administrator und diverses anderes Zeugs


#9 duerener

duerener

    Member

  • 187 Beiträge

 

Geschrieben 12. Juli 2012 - 07:51

Hallo,

wir setzen auch Sophos ein, der technische Support ist auch sehr gut.

#10 martins

martins

    Board Veteran

  • 1.034 Beiträge

 

Geschrieben 13. Juli 2012 - 21:13

Wir setzen ESET Antivirus ein und sind zufrieden weil:

- übersichtliche Adminkonsole => komfortabel
- akzeptables Preisniveau => günstig
- performant
- deutschsprachiger Support


und unzufrieden, weil in den letzten 4 Jahren...

- 1x fehlerhafte Signaturupdates veröffentlicht wurden, die unsere Server zum Absturz brachten
- 1x Programmupdate veröffentlicht wurde, welches zur Folge hatte, das an einem Exchange Server 2010 (SP2) keine Viren- / Spamprüfung mehr durchgeführt wurde
- Die Spamerkennung zu oft "false positiv" war und wir diese nun deaktiviert haben

=> Im Ergebnis werden wir es aber weiterhin nutzen!

Grüße
Martin

#11 zahni

zahni

    Expert Member

  • 16.390 Beiträge

 

Geschrieben 13. Juli 2012 - 22:40

Hier wurde gerade Symantec Endpoint Protection 12.1 ausgerollt. geht schon...

Die Console ist ein wenig komisch. Wozu muss das denn eine Java-Anwendung sein...

Wen du nicht mit Können beeindrucken kannst, den verwirre mit Schwachsinn!


#12 Alith Anar

Alith Anar

    Board Veteran

  • 1.477 Beiträge

 

Geschrieben 14. Juli 2012 - 01:30

und unzufrieden, weil in den letzten 4 Jahren...

- 1x fehlerhafte Signaturupdates veröffentlicht wurden, die unsere Server zum Absturz brachten
- 1x Programmupdate veröffentlicht wurde, welches zur Folge hatte, das an einem Exchange Server 2010 (SP2) keine Viren- / Spamprüfung mehr durchgeführt wurde
- Die Spamerkennung zu oft "false positiv" war und wir diese nun deaktiviert haben

=> Im Ergebnis werden wir es aber weiterhin nutzen!

Grüße
Martin


Nur jeweils 1x? Hat Kaspersky bei mir auch geschafft.
Generell bin ich aber ebenfalls sehr zufrieden mit Eset.

“The difference between fiction and reality? Fiction has to make sense.” — Tom Clancy


#13 martins

martins

    Board Veteran

  • 1.034 Beiträge

 

Geschrieben 14. Juli 2012 - 12:18

Hier wurde gerade Symantec Endpoint Protection 12.1 ausgerollt. geht schon...

Die Console ist ein wenig komisch. Wozu muss das denn eine Java-Anwendung sein...



Abstürze durch Symantec Endpoint Protection | heise Security ;)


Nur jeweils 1x? Hat Kaspersky bei mir auch geschafft.
Generell bin ich aber ebenfalls sehr zufrieden mit Eset.


Wenn ich mich richtig erinnere, war das so. :wink2:

#14 zahni

zahni

    Expert Member

  • 16.390 Beiträge

 

Geschrieben 14. Juli 2012 - 12:38

Du findest keinen guten Virenscanner, der nicht irgendwann mal irgendwas lahmgelegt hat ;)

Das geht vermutlich bei täglichen Updates nicht anders...

Wen du nicht mit Können beeindrucken kannst, den verwirre mit Schwachsinn!


#15 DavidS

DavidS

    Newbie

  • 145 Beiträge

 

Geschrieben 15. Juli 2012 - 14:09

Hallo,

ich persönliche empfinde den ePolicy Orchestrator von McAfee als sehr gute Lösung, je nach dem welche Summe man in die Hand nimmt lässt sich das Sicherheitspaket modular einkaufen und danach zentral über den ePo verwalten.

Ich hatte bis jetzt noch keine Schwierigkeiten mit "verlorenen" Clients, auch beim umbenennen im AD werden die Computerkonten im ePo unter dem neuen Namen gelistet.

Ich weiß aus Erfahrung heraus dass dies u.a. bei GData zu doppelten Client Einträgen führte, änderte man einen PC Namen im Nachgang wenn dieser bereits in der GData Konsole gelistet war.

Bis auf den Punkt 3 zur automatischen Deinstallation vorhandener AV Software beim ausrollen der neuen Software ist alles enthalten.

Btw. frage bei dem Händler deines Vertrauens nach einem sog. "Cross-Update" ... McAfee erlässt einem die Hälfte der ersten Jahresgebühr wenn man bislang noch nicht als Kunde gelistet war und von einem Fremdanbieter zu McAfee wechselt. Diesen Vorteil haben wir als Systemhaus immer an den Kunden weitergegeben. Des Weiteren gibt es beim Kauf von 2 "Lizenzjahren" im Voraus, das dritte Jahr umsonst. Dies habe ich in unserer Firma gerade so gemacht und dadurch knapp 650 EUR gespart.


EDIT: Das mit den verschwundenen Clients hab ich in dem Thread "Empfehlenswerter KMU Ersatz für TrendMicro WFBSA" gelesen und hier gleich mit übernommen, aber passt ja trotzdem ganz gut zur Beschreibung :)

Bearbeitet von DavidS, 15. Juli 2012 - 14:18.
-




Auch mit einem oder mehreren der folgenden Tags versehen: Windows Server 2008