Zum Inhalt wechseln


Foto

Nachträglich Nutzung Anzahl CPU-Kerne erhöhen

SQL

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
7 Antworten in diesem Thema

#1 passt

passt

    Board Veteran

  • 823 Beiträge

Geschrieben 21. Juni 2011 - 07:45

Hallo allerseits,

MSSQL 2008 R2

Wie kann ich nachträglich bei einem MSSQL Server die Nutzung der Anzahl CPU-Kerne erhöhen?

Gruß,
Peter

#2 Dukel

Dukel

    Board Veteran

  • 7.391 Beiträge

Geschrieben 21. Juni 2011 - 11:33

So wie du diese verringert hast, nur andersrum ;)

#3 passt

passt

    Board Veteran

  • 823 Beiträge

Geschrieben 21. Juni 2011 - 14:48

Witfbold :p

Ich sollte vielleicht schreiben, dass ich einen konkreten Fall habe. Aufgrund von Performance haben wir unserem MSSQL Server von vier auf acht CPU Kerne erhöht. Es handelt sich um eine virtuelle Maschine - ja, ich weiß, da gehören MSSQL Server nicht drauf - mit Win2008R2 und MSSQL2008R2.

Der Taskmanager zeigt, dass weiterhin nur vier der Kerne stark belastet werden. Die Performance des MSSQL ist tatsächlich auch nicht besser geworden. Die weiteren vier Kerne dümpeln so vor sich hin. Dem entnehme ich, dass der MSSQL nur vier der acht Kerne auch nutzt.

Also, wie kann ich dem MSSQL Server beibringen, alle acht Kerne zu nutzen?

Gruß,
Peter

P.S.: Mir ist klar, dass MSSQL nach physischen Prozessoren lizensiert wird. Dem virtuellen Server stehen auch tatsächlich nur zwei physische Prozessoren zur Verfügung.

#4 NorbertFe

NorbertFe

    Expert Member

  • 21.454 Beiträge

Geschrieben 21. Juni 2011 - 15:22

P.S.: Mir ist klar, dass MSSQL nach physischen Prozessoren lizensiert wird. Dem virtuellen Server stehen auch tatsächlich nur zwei physische Prozessoren zur Verfügung.



Da bist du dir sicher? ;)

https://www.mcseboar...dit-173591.html


Bye
Norbert
Nice touch…a little extreme, but a nice touch.

#5 tcpip

tcpip

    Senior Member

  • 489 Beiträge

Geschrieben 21. Juni 2011 - 15:39

Es handelt sich um eine virtuelle Maschine - ja, ich weiß, da gehören MSSQL Server nicht drauf


Warum den nicht? Was für eine virtualisierungs Lösung setzt ihr den ein?

Was für ein SQL ist es den? Standard oder Enterprise?



Gruß

tcpip

Während sich Administratoren und IT-Personal normalerweise relativ leicht an neue Arbeitsumgebungen gewöhnen, lösen gravierende Änderungen bei normalen Nutzern panikartige Zustände aus.


#6 zahni

zahni

    Expert Member

  • 13.576 Beiträge

Geschrieben 21. Juni 2011 - 16:23

Die Die Verwendung von 8 VCPU in einerm Hypervisor ist gefährlich und macht die VM u.U. langsamer als mit weniger VPCU. Wenn der SQL-Server lagsam ist, hat sicher andere Gründe. Wie sieht es denn mit RAM und Storage aus ? Fehlt es der DB an passenden Indizes, usw.

Hier ein Beitrag von Nlis zu dem Thema:

faq-o-matic.net » Hyper-V-Sizing: Virtuelle und echte CPUs

Der trifft zu 98% auch auf VMWare ESX zu.

-Zahni

Wen du nicht mit Können beeindrucken kannst, den verwirre mit Schwachsinn!


#7 black14987

black14987

    Newbie

  • 4 Beiträge

Geschrieben 08. Juli 2011 - 03:03

Hi passt.

Hast du das Problem lösen können? Habe bei uns ein ähnliches Problem, nur das wir definitiv alle Kerne in der Hostmaschine vorhanden haben, aber der SQL nutzt trotz alledem nur 4 Kerne stark. Die andern vier laufen auf 1-3%

#8 passt

passt

    Board Veteran

  • 823 Beiträge

Geschrieben 11. Juli 2011 - 12:16

Ja, leider hatten wir, entgegen unserer Annahme, nur eine MSSQL Standard-Lizenz für 4 CPU-Kerne.



Auch mit einem oder mehreren der folgenden Tags versehen: SQL