Zum Inhalt wechseln


Foto

Kann keine Verbindung zum Netzwerkdrucker herstellen


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
24 Antworten in diesem Thema

#1 Xheon

Xheon

    Expert Member

  • 712 Beiträge

 

Geschrieben 10. November 2003 - 16:22

Hallo Zusammen,

Ich habe einen Windows XP Prof Client ganz frisch installiert und habe auch keine Änderungen an der lokalen Gruppenrichtlinie und der Sicherheitsrichtlinie vorgenommen.

Trotzdem bekomme ich jedes mal wenn ich versuche eine Verbindung zu einem Netzwerkdrucker, welcher mit dem Betriebsystem Windows NT 4.0 ausgestattet ist, eine Fehlermeldung das eine Richtlinie mir nicht Erlaub die Verbindung zum Druckwarteschlange herzustellen (schaut selber, habe die Fehlermeldung angehängt).

Also der Client läuft mit XP Prof Servie Pack 1 und der Benutzer ist als Hauptbenutzer am System angemeldet. Wenn ich mich als Administrator an der Maschine anmelde kann ich ohne weiters an Netzwerkdrucker mounten .....

Kennt jemand das Problem?? Oder ne TIPP?? Thanks ....


[edit]Text der Fehlermeldung: Druckerverbindung herstellen - Aufgrund einer Richtlinie auf diesem Computer kann keine Verbindung mit dieser Druckerwarteschlange hergestellt werden. Wenden Sie sich an den Systemadministrator.
Bild entfernt wg. http://www.mcseboard.de/rules.php#nr12[/edit]
Was ist das? :shock: Schwimmt im Wasser und schreit "F1"? :suspect:
Ein Informatiker, der nicht schwimmen kann. :D

#2 bienchen

bienchen

    Senior Member

  • 407 Beiträge

 

Geschrieben 11. November 2003 - 09:17

Hallo,

Probiere mal folgenden RegKey einzutragen:

Windows Registry Editor Version 5.00

[HKEY_CURRENT_USER\Software\Policies\Microsoft\Windows NT]

[HKEY_CURRENT_USER\Software\Policies\Microsoft\Windows NT\Printers]

[HKEY_CURRENT_USER\Software\Policies\Microsoft\Windows NT\Printers\PointAndPrint]
"Restricted"=dword:00000000
"InForest"=dword:00000000
"TrustedServers"=dword:00000000

Gruß

Bienchen

#3 tango

tango

    Senior Member

  • 441 Beiträge

 

Geschrieben 12. November 2003 - 00:46

Du mußt den Benutzer zu den Drucker-Operatoren hinzufügen, sonst hat der User nicht die Rechte, einen Drucker zu installieren.

Der Administrator kann das, weil er automatisch zu den Druckeroperatoren gehört. Ich glaub nicht dass es in diesem Fall sinnvoll ist, in der Registry zu hacken.

Gruß

tango

#4 AWilk

AWilk

    Newbie

  • 10 Beiträge

 

Geschrieben 15. Dezember 2003 - 16:10

Hallo alle,
habe exakt das selbe Problem. Würde mich interessieren, ob einer der Lösungsvorschläge den erhofften Erfolg gebracht hat, oder ob es noch andere Möglichkeiten gibt.
Im Übrigen denke ich, den User zu den Druckeroperatoren auf dem Print-Server hinzuzufügen ist nicht optimal, da er dann ja wohl Druckaufträge anderer User löschen könnte, oder täusche ich mich da?
Andreas

#5 bienchen

bienchen

    Senior Member

  • 407 Beiträge

 

Geschrieben 16. Dezember 2003 - 08:28

Hallo,

das kann auch an den Treibern bzw. Firmware liegen. Wir hatten das gleiche Problem mit Konica Druckern. Erst nachdem die neu Treibern installiert wurden hat es funktioniert.

Gruß Bienchen

#6 AWilk

AWilk

    Newbie

  • 10 Beiträge

 

Geschrieben 16. Dezember 2003 - 11:42

Ich denke nicht, das es an Treibern oder Firmware liegt. Habe etwas weiter experimentiert und herausgefunden, dass, wenn ein Admin an der Station angemeldet war und die freigegebenen Drucker einmal eingerichtet hatte, danach ein normaler Benutzer diese auch einrichten kann.
d. h. : Es müsste etwas mit dem Ablegen der Druckertreiber auf dem XP-System zu tun haben (Berechtigungen Treiberdateien in die entsprechenden Ordner auf der Festplatte zu kopieren?).

Zum Verständniss noch mal meine Aussstattung und die genaue Beschreibung dessen, was zu dem Fehler führt:
NT4.0 Domäne, Print Server als Member-Server der Domäne;
normaler Benutzer will auf XP-System einen freigegebenen Drucker des Printservers einrichten indem er folgendes tut:
Start --> Ausführen --> \\print_server
aus den angebotenen Druckern wählt er einen aus (Doppelklick) und wartet bis der Treiber vom Server auf das XP-System überspiel wurde (wobei ich nicht weiß welche Treiber da wirklich benutzt werden, weil der NT-Printserver natürlich keine Treiber für XP vorhält). Danach erscheint normalerweise das Druckerfenster und der Drucker kann verwendet werden.
In meinem Fall kommt, wenn der betreffende Drucker noch nie auf dem System eingerichtet war, diese ominöse Fehlermeldung (Aufgrund einer Richtlinie auf diesem Computer kann keine Verbindung mit der Druckerwarteschlange...... usw).
Mit NT 4-Clients klappt das anstandslos.

Andreas

#7 bienchen

bienchen

    Senior Member

  • 407 Beiträge

 

Geschrieben 16. Dezember 2003 - 13:18

Und was passiert, wenn du den Drucker über Start\Drucker und Faxgeräte
Neuer Drucker\Netzwerkdrucker installierst? Funktioniert das mit einem Benutzer

#8 AWilk

AWilk

    Newbie

  • 10 Beiträge

 

Geschrieben 16. Dezember 2003 - 13:34

Der Vorgang ist im Prinzip genau der selbe wie das Doppelklicken im Print-Server-Fenster. Und ich wette das würde die selbe Fehlermeldung produzieren, wenn ich nicht alle vorhandenen Drucker schon einmal als Admin eingerichtet hätte. Das kann ich jetzt aber nicht mehr austesten, weil ich das betreffende XP-System jetzt nicht noch einmal platt machen will um es jungfäulich zu haben (Treiber sind jetzt schon alle unter
%systemroot%\system32\spool... zu finden. Dann geht es auch mit einem einfachen Benutzer). Es sei denn ich würde eventuell die Treibe dort mal rauslöschen, weiss allerdings nicht welche Ordner dort ursprünglich schon vorhanden ware und welch durch das kopieren der Druckertreiber hinzugekommen sind. Wäre einen Versuch wert.

Übrigens, danke, das Du Dich mit meinem Problem auseinandersetzt. Wenn ich mal anderweitig helfen kann, immer gern. :)

Andreas

#9 bienchen

bienchen

    Senior Member

  • 407 Beiträge

 

Geschrieben 16. Dezember 2003 - 14:00

Doch, du kannst testen, mach folgendes:

als admin:
Lösche den Drucker, dann
Start\Drucker und Faxgeräte\Datei\Servereigenschaften\Treiber

Treiber auswählen und Entfernen.

Dann als Benutzer:
Start\Drucker und Faxgeräte\Drucker hinzufügen usw.

Weil so wie du das machst, macht er die Warteschlange auf, und deine Benutzer dürfen keine Verbindung zum Druckwarteschlange herstellen, aber das heißt nicht, dass die keinen Drucker installieren dürfen. Deswegen ist es sehr wahrscheinlich, dass die andere Methode der Installation funktionieren wird.

Gruß bienchen

#10 AWilk

AWilk

    Newbie

  • 10 Beiträge

 

Geschrieben 16. Dezember 2003 - 14:17

Das Löschen hat hingehauen, da bin ich nicht drauf gekommen. Danke. Aber wie ich vermutete führt auch dieser Weg zu dem bekannten Fehler.
Aber noch mal meine Vermutung: Da, wenn der Treiber einmal im System ist, mein Benutzer die Verbindung zur Warteschlange machen kann, ist doch wohl der Hinweis in der Fehlermeldung, dass keine Verbindung aufgebaut werden kann etwas irreführend. Ich glaube immer noch ,dass es mit dem Ablegen der Treiberdateien auf der Festplatte, d. h. mit NTFS-Berechtigungen etwas zu tun hat. Was sagt Du?

Gruß Andreas

#11 Haraldino

Haraldino

    Expert Member

  • 1.220 Beiträge

 

Geschrieben 16. Dezember 2003 - 14:21

Hi,
hast du auch "weitere datei und druckdienste für das Netzwerk" installaliert
(Druckdienste für UNIX) ????

mfg Haraldino
Wenn es nicht geht, probieren Sie was anderes, vielleicht geht's dann auch nicht!

#12 astraF

astraF

    Newbie

  • 1 Beiträge

 

Geschrieben 16. Dezember 2003 - 14:35

Hallo auch,
habe ein ähnliche Problem:
(kleines Firmennetz ohne Server)
1. WinXP-PC daran parallel ein Kyocera FS680 für jeden im Netz freigegeben.
2. WinXP-PC als Admin mit dem freigegebenen Kyo verbunden und installiert.
3. Zwei der schon vorhandenen User (eingeschränkt) können den Drucker nutzen, nur bei einem User ist der Drucker nicht mal vorhanden.
Habe diesen User schon gelöscht und einen neuen mit anderem Namen eingerichtet - kein Drucker da !
Wenn ich von diesem User ins Netzwerk gehe und den Drucker in der Gruppe suche finde ich Ihn und kann über > Eigenschaften > Testseite drucken eine Probeseite drucken. Danach geht er bis zum erneuten Anmelden. Da ist der Drucker zwar noch da aber ich kann nichts mehr drucken.
Ich denke ich werde die Kiste wohl platt machen müssen und XP neu installieren.
Normal ist das aber nicht. :confused:

#13 AWilk

AWilk

    Newbie

  • 10 Beiträge

 

Geschrieben 16. Dezember 2003 - 15:33

@Haraldino:
Habe ich getestet, bringt leider keinen Erfolg. Danke trotzdem für den Versuch.

Habe auch mit NTFS-Berechtigungen keinen Erfolg gehabt.
Ich gebe noch nicht auf. Werde Euch auf dem laufenden halte.
Morgen geht es weiter.

Gruß Andreas

#14 AWilk

AWilk

    Newbie

  • 10 Beiträge

 

Geschrieben 17. Dezember 2003 - 16:26

Hallo Alle,
ich wollte noch mal in eine vernünftige Form bringen, was ich alles zusammengetragen habe bezüglich des Problems.

Wenn ich in "Lokale Sicherheitseinstellungen"
--> "Lokale Richtlinien" --> "Zuweisen von Benutzerrechten" unter "Laden und Entfernen von Gerätetreibern" die lokale Gruppe "Benutzer" hinzufüge, geht es nicht.

Wenn ich dort "Hauptbenutzer" hinzufüge und den betreffenden User zum Hauptbenutzer mache, kann er alle Drucker mappen. Auch wenn die entsprechenden Treiber noch nicht auf der Festplatte sind. Die Treiber die dabei zum Einsatz kommen sind scheinbar tatsächlich die, die auf dem Printserver abgelegt sind. Die scheinen auch unter XP zu funktionieren.

Wenn ich meinen Benutzer nicht zum "Hauptbenutzer" machen will bleibt nur die Möglichkeit die Drucker als Admin vorher einmal zu installieren (wie in einem meiner anderen Beiträge beschrieben entweder über Start-->Ausführen-->\\print_server oder über den Dialog "Drucker hinzufügen". Das spielt dabei keine Rolle.) Dann kann sie auch der einfache "Benutzer" einrichten.

Hoffe ich habe mich einigermaßen verständlich ausgedrückt und dieser Beitrag hilft dem einen oder anderen auf die Sprünge.

Gruß
Andreas

#15 AWilk

AWilk

    Newbie

  • 10 Beiträge

 

Geschrieben 18. Dezember 2003 - 12:26

Hallo Alle,
hier nun die wirkliche Lösung des Problems.(siehe vorhergehende Nachrichten)

In Service Pack 1 für Windows XP ist eine neue Richtline enthalten, die das Installieren von Druckertreibern steuert. Diese Richtline heißt "Point and Print-Beschränkungen" und ist unter Richtlinien für lokaler Computer\Benutzerkonfiguration\Administrative Vorlagen\Systemsteuerung\Drucker
zu finden.

Diese Richtline wird nicht auf Adminstratoren und Hauptbebnutzer angewendet. Standardmäßig ist diese Richtlinie nicht konfiguriert, was aber bedeutet,
daß die User keine Installation der Treiber vornehmen können.

Diese Richtlinie muß deaktiviert werden, dann geht alles wie von NT-Clients gewohnt.
Hier der dazu gehörige Knowledgebase Artikel.

http://support.micro...kb;en-us;319939

Ich weiß nicht wie es bei Euch ist, aber ich musste mir, um an "Richtlinien für lokaler Computer" heranzukommen, zuerst die Managementkonsole aufrufen und das entsprechende SnapIn einfügen.

Danke an alle die geholfen haben.
Weitermachen!
Gruß
Andreas Wilk