Zum Inhalt wechseln


Foto

Domain Server + Terminal Server auf einem Server ausführen


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
64 Antworten in diesem Thema

#16 RobDust

RobDust

    Board Veteran

  • 478 Beiträge

 

Geschrieben 08. Februar 2011 - 11:42

Zu Thomas Krenn kann ich nichts sagen...
Wir sind immer mit DELL gut gefahren zumal bei uns auch als bei Kunden...
Super Service. 3 Jahre VorOrt Garantie am nächsten Arbeitstag sag ich nur! Stell dir vor der Server geht aus irgendeinem Grund kaputt. Netzteil defekt. Dann kommt ein Mitarbeiter am nächsten Arbeitstag Garantiert und Tauscht das defekt Teil aus!

Selber schon erlebt. Zum Glück nicht bei einem der Server, aber bei einem Laptop blieb das Bild dunkel.(graka wurde getauscht) Zu den Servern buche ich das Garantie Paket aber immer dabei.
OS kann man bei DELL mitbestellen, wird sogar kostenlos vorinstalliert.



@Zahni


"""1 Grund meiner Meinung nach der dagen spricht. -> Performance. (Weil der Server beides Verwalten muss)... sollte in der heutigen Zeit aber kein Problem mehr sein."""

Vorhin hab ich das auch schon geschrieben... wäre auch mein Grund gewesen...
Aus meiner eigenen persönlichen Erfahrung-
Aber nicht bei 2-10 Nutzern...

#17 zahni

zahni

    Expert Member

  • 16.513 Beiträge

 

Geschrieben 08. Februar 2011 - 11:45

Aktuelle Ergänzung:

Installing RD Session Host on a Domain Controller
Installing the RD Session Host role service on an Active Directory domain controller is not recommended. Allowing users to run programs on a domain controller could create security risks and performance issues.
If the RD Session Host role service is installed on a domain controller, the security settings of the domain controller will need to be adjusted to allow users to have remote access to the server. This remote access is controlled by the Allow logon through Remote Desktop Services user rights assignment, which can be configured by using the Group Policy Management Console (GPMC).
On a domain controller, by default, only the Administrators group is granted the Allow logon through Remote Desktop Services user right. To allow remote access to the RD Session Host server for users who are not members of the Administrators group, you should grant the Remote Desktop Users group the Allow logon through Remote Desktop Services user right.
For more information about using GPMC to configure user rights assignments, see the Group Policy Management Console Help in Windows Server 2008 R2.
For more information about licensing requirements for Remote Desktop Services, see the Remote Desktop Services Design Guide to be published on the Windows Server 2008 R2 Remote Desktop Services TechCenter (Remote Desktop Services in Windows Server 2008 R2).



Quelle: Download details: Remote Desktop Services Deployment Guide

Edit: Im Zweifel sollte man den Empfehlungen der Software-Herstellers vertrauen.

Wen du nicht mit Können beeindrucken kannst, den verwirre mit Schwachsinn!


#18 phatair

phatair

    Junior Member

  • 198 Beiträge

 

Geschrieben 08. Februar 2011 - 11:46

Install Terminal Server on a standalone server and not on a domain controller.

Installing Terminal Server on a domain controller can affect the performance of the server because of the additional memory, network traffic, and processor time required to perform the tasks of a domain controller in a domain.


Das ist sicherlich richtig, aber bei 1-2 Usern die per Terminal Server arbeiten? Ich glaube kaum das man hier was an der performance merkt. Vor allem wenn dann gleichzeitig grad mal 1-3 Leute maximal im Büro noch arbeiten.

Das wirklich alle User gleichzeitig arbeiten wird wohl so gut wie nie vorkommen und die performance ist dabei auch relativ gering. Es geht wirklich nur darum das ab und zu mal über das Warenwirtschaftsystem Kunden angelgt, Daten abgefragt und Lieferbestänge gecheckt werden.

#19 zahni

zahni

    Expert Member

  • 16.513 Beiträge

 

Geschrieben 08. Februar 2011 - 11:48

Wie gesagt, vertraut den Empfehlungen oder lasst es bleiben. Das müsst Ihr für Euch selber entscheiden.

Wen du nicht mit Können beeindrucken kannst, den verwirre mit Schwachsinn!


#20 RobDust

RobDust

    Board Veteran

  • 478 Beiträge

 

Geschrieben 08. Februar 2011 - 11:50

Am besten Testen!!!! zweiten Server kannste immer noch dazu kaufen ;-)
andersherum ärgerst du dich vielleicht, da es doch klappt.

und schreib deine eigenen Erfahrungen unbedingt hier rein, die du gemacht hast.

Welchen Zeitraum reden wir für das Projekt?

#21 phatair

phatair

    Junior Member

  • 198 Beiträge

 

Geschrieben 08. Februar 2011 - 11:53

Da dieses Thema anscheinend sehr unterschiedlich aufgefasst wird, freut es mich wenn mehrere Meinungen genannt werden.
Wie gesagt, ich kann beide Seiten verstehen, nur denke ich das es vielleicht zu unterschiedlichen Ausgangssituationen auch unterschiedliche Lösungen gibt.

MS bezieht sich ja meist auf größere Netzwerke und denkt jetzt nicht an Firmen mit 2-5 Usern. Da würde vielleicht die Empfehlung auch anders aussehen.

Davon mal ganz abgesehen. Würde es noch eine ganz andere Lösung geben mit der man vielleicht das Thema Domain Server + Terminal Servre umgehen kann?

#22 zahni

zahni

    Expert Member

  • 16.513 Beiträge

 

Geschrieben 08. Februar 2011 - 11:53

Anderseits ärgerts Du Dich, wenn ein User beim Surfen in der TS-Session sich was einfängt und den einzigsten DC "zur Sau" macht...

Wen du nicht mit Können beeindrucken kannst, den verwirre mit Schwachsinn!


#23 zahni

zahni

    Expert Member

  • 16.513 Beiträge

 

Geschrieben 08. Februar 2011 - 11:56

Davon mal ganz abgesehen. Würde es noch eine ganz andere Lösung geben mit der man vielleicht das Thema Domain Server + Terminal Servre umgehen kann?


Was schwebt Dir denn vor ? Vielleicht die Software direkt auf dem User-PC installieren ? Wurde früher öfter gemacht ;) Bei 2-5 Usern dürfte das auch kein grosser Aufwand sein.

Wen du nicht mit Können beeindrucken kannst, den verwirre mit Schwachsinn!


#24 phatair

phatair

    Junior Member

  • 198 Beiträge

 

Geschrieben 08. Februar 2011 - 11:58

Naja ich würde einfach den Internet Explorer auf dem Terminal Server ausblenden bzw. dem User garnicht zugänglich machen.

Wegen der Software und lokal installieren, die Datenbank vom Warenwirtschaftsystem ändert sich ja ständig, das würde bedueten ich müsste immer die DB rumkopieren - schlechte Idee :)

#25 zahni

zahni

    Expert Member

  • 16.513 Beiträge

 

Geschrieben 08. Februar 2011 - 12:01

Ich kenne Deine Software nicht. Die sollte schon Netzwerk- und Multiuser-fähig sein.
Das muss sie übrigens auch in einem TS-Server sein.
Auf einen SQL-Server kann man auch remote zugreifen.

-Zahni

Wen du nicht mit Können beeindrucken kannst, den verwirre mit Schwachsinn!


#26 Sunny61

Sunny61

    Expert Member

  • 22.243 Beiträge

 

Geschrieben 08. Februar 2011 - 12:02

Naja ich würde einfach den Internet Explorer auf dem Terminal Server ausblenden bzw. dem User garnicht zugänglich machen.


Du glaubst gar nicht über welche Wege die User den IE wieder finden bzw. aufrufen können.

Wegen der Software und lokal installieren, die Datenbank vom Warenwirtschaftsystem ändert sich ja ständig, das würde bedueten ich müsste immer die DB rumkopieren - schlechte Idee :)


Das wäre dann aber keine Warenwirtschaft, sondern eine lokale Access Datenbank. :)
Gruppenrichtlinien: http://www.gruppenrichtlinien.de/

#27 RobDust

RobDust

    Board Veteran

  • 478 Beiträge

 

Geschrieben 08. Februar 2011 - 12:05

ich trage in solchen Fällen per Grupenrichtlinie ein Proxy bei IE ein.

hoffe das ist erlaubt: Handcrafted Software Portal
Diesen nutze ich seit ein paar Jahren mit sehr guten Erfahrungen... Sehr easy zu konfigurieren... muss nichtmals auf einem externem Rechner installiert werden,. kann auf dem TS drauf laufen... ist nur ein paar MB tool.

Dort kann man alles verbieten. Bis auf bestimmte Adressen. z.b. Firmenwebseite oder google maps...oder halt was man selber offen lassen möchte.

oder anderesherum. aller erlauben und manchen Verbieten. Ist aber aufwändiger :-)

#28 phatair

phatair

    Junior Member

  • 198 Beiträge

 

Geschrieben 08. Februar 2011 - 12:08

ja die Software ist recht simpel, es liegt eine dbase Datenbank im Netz über die entweder vom Client aus zugegriffen wird oder direkt über den Server. Es wird kein SQL Server oder ähnliches benötigt.

#29 carlito

carlito

    Board Veteran

  • 3.074 Beiträge

 

Geschrieben 08. Februar 2011 - 12:15

ja die Software ist recht simpel, es liegt eine dbase Datenbank im Netz über die entweder vom Client aus zugegriffen wird oder direkt über den Server.


Warum installierst du den Client nicht bei den zwei Mitarbeitern? Dann brauchst du doch gar keinen TS. Oder habe ich etwas falsch verstanden?
Microsoft Press Buch zu 70-229, S. 15:
"Sie können eine Dateninstanz beschreiben, dann diese Beschreibung beschreiben und mit der Beschreibung nachfolgender Beschreibungen fortfahren,..."

#30 phatair

phatair

    Junior Member

  • 198 Beiträge

 

Geschrieben 08. Februar 2011 - 12:19

Hi Carlito,

das Problem ist die dbase Datenbank. Diese muss ja zentral liegen damit bei Änderungen auch alle diese Änderungen "mitbekommen". Wenn der Chef nun daheim arbeitet und die dbase Datenbank lokal liegen hat, bekommt er ja die Änderungen die vielleicht ein Mitarbeiter macht nicht mit.
Das ist das Problem... :(