Zum Inhalt wechseln


Foto

64 bit "StarOpen konnte nicht geladen werden"

Windows 7

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
48 Antworten in diesem Thema

#46 AMDGunni

AMDGunni

    Newbie

  • 39 Beiträge

 

Geschrieben 18. Februar 2011 - 23:14

Strom und Spannungschwankungen sind mögliche Fehlerquellen
für so manch unerklärtes Problemverhalten.
Deswegen sollte man dies auch mit einem Austausch-NT gegentesten.
Wenn das System mit einzelnen RAM-Modulen keine Auffälligkeiten erkennen lässt, ist als erstes natürlich von einem Fehler in den jeweiligen Modulen auszugehen.
Als Zweites von der Konfiguration der RAM-Module in gemischter Betriebsform.
Latenzen und Spannungseinstellung sollten hier geprüft werden.
Als Bsp. besass ich einmal ein 4GB DDR2- Kit von Geil, was auch bei Inbetriebnahme sporadische Fehler wie BSOD oder System-Hold aufwies.
Bei Umtausch in ein 4GB Kit von Corsair waren alle Probleme verschwunden und alles lief und läuft so wie es sein soll.
Vielleicht ist in deinem Fall auch ein CPU-Fehler in einem der Core's existent.
Sehr selten aber trotzdem möglich.
Vielleicht ist es möglich mit einer anderen CPU es dementsprechend gegenzutesten.

#47 stonson25

stonson25

    Senior Member

  • 653 Beiträge

 

Geschrieben 14. März 2011 - 13:22

Ich werde mal mit einem NT testen und gebe Bescheid! Danke!

#48 stonson25

stonson25

    Senior Member

  • 653 Beiträge

 

Geschrieben 15. März 2011 - 13:22

Tja, das NT ist es nicht. Den Rechner habe ich zusätzlich auf ein USV gehängt.
Ich werde mir ein neues Board besorgen. Ist wahrscheinlich auch gleich besser wenn ich die Speicher und die CPU auch tausche....
Ich habe das System mit Ubuntu getestet. Absolut kein Problem!???


LG

#49 stonson25

stonson25

    Senior Member

  • 653 Beiträge

 

Geschrieben 01. April 2011 - 18:43

Hallo Leute, jetzt ist das Problem gelöst.
Ich bin eigentlich nur durch Zufall darauf gekommen.
Ich wollte eine größere Datenmenge über das LAN auf diesen PC kopieren. Immer an der selben Stelle BSOD.
Über USWB ging es einwandfrei.
Ich hatte zwar alle Treiber von MSI aber nicht die richtigen. Irgendwie kommen über das Windows Update Treiber rein die ponicht ganz funken.
Ich habe Nvidia Nforce direkt von der Nvidia-Seite runtergeladen und installiert.
Alles läuft ohne Probleme.

LG