Zum Inhalt wechseln


Foto

Nachrichten zwischen Samba und Windows7


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
31 Antworten in diesem Thema

#16 phoenixcp

phoenixcp

    Expert Member

  • 5.481 Beiträge

 

Geschrieben 22. Juli 2010 - 11:17

wir werden unseren mailserver nicht modernisieren

wäre schön wenn mir jemand wirklich weiterhelfen könnte

Warum modernisiert ihr dann die Clients? Eine Client-Server-Umgebung sollte schon gleichmäßige Updatezyklen erfahren. Das ist die einzige Hilfe die dir anzubieten ist. Optional wäre der Einsatz von zeitgemäßen Mailclients zu überlegen.

Mehr gibts dazu eigentlich nicht zu sagen.
MfG

Carsten Paul
MCSEBoard.de SQL Blog
Kein Support per PN, dafür ist das Forum da!

In Memory of LukasB

#17 Dr.Melzer

Dr.Melzer

    Moderator

  • 26.221 Beiträge

 

Geschrieben 22. Juli 2010 - 11:19

dasganze zeug ist aufeinander eingestellt und läuft seit vielen vielen jahren fehlerfrei.


Verstehe.... Deswegen bist du ja jetzt auch hier weil alles so reibungslos funktioniert...

und sicher ist es zudem auch noch. das weiss ich.


Woher weisst du das? hast du die Sicherheit persönlich überprüft oder von einem externen Dienstleister prüfen lassen?
Never argue with an idíot, they drag you down to their level and beat you with experience!

#18 soeren83

soeren83

    Newbie

  • 37 Beiträge

 

Geschrieben 22. Juli 2010 - 12:56

hi an alle,

also die sicherheit ist von einem externen geprüft worden. und das system lief bis zur umstellung auf windows7 fehlerfrei. soviel mal dazu. die clients haben wir nur umgerüstet weil es genug programme gibt die auf win2000 net mehr laufen, ausserdem kann man win7 besser clonen als win2000, denn unser aktuelles win2000 image is auch net so astrein wie es eigentlich sein sollte.

so und ich suche net nach einer lösung wo ich noch tausende von euros reinstecken muss um irgendwelche server zu modernisieren sondern meine frage war lediglich ob es ein tool gibt mit dem man den anchrichtendienst der bei win2000 im hintergrund lief simulieren kann.

denn unser win7 kommuniziert wunderbar mit jeglichen linux servern, sogar mit einem pdc mit samba 3.4.3 läuft das system.

also warum soll ich tausende euros zum modernisieren ausgeben?

zudem sind unsere server durch professionelle firewalls geschützt die unser abteiluingsleiter selber administriert und der hat wirklich ahnung davon.


gruß

sören

#19 Gulp

Gulp

    Expert Member

  • 3.969 Beiträge

 

Geschrieben 22. Juli 2010 - 13:08

Also wer bis vor kurzem noch 2000 im Einsatz hatte, der muss ja auch schwer professionell sein, aber nun gut.

Es gibt keinen Nachrichtendienst mehr seit Vista (also auch nicht mal so eben vor Kurzem), einen zuverlässigen und unterstützten Ersatz dürfte es wegen der so grossen Verbreitung Eures "professionellen" Verwendungszwecks und wegen der äusserst geringen Nachfrage wohl auch eher weniger geben.

Beantwortet das nun Deine Frage?

Grüsse

Gulp
Mein Name ist Homer von Borg! Widerstand ist zw .... Oh Doughnuts!

#20 soeren83

soeren83

    Newbie

  • 37 Beiträge

 

Geschrieben 22. Juli 2010 - 14:28

hallo,
ja das beantwortet meine frage.

aber das hat nichts mit professionell oder nicht professionell zu tun. warum soll man in ein bestehendes system was reibungslos funktioniert reinreißen und irgendwas umbauen.

ausserdem haben wir das windows 2000 mithilfe von dem sogenannten bpbatch aus dem netzwerk booten lassen wo während des bootvorgangs schon diverse datein hin und hergeschoben werden wegen hostnamen vergeben usw. also sprich dhcp.

aber das ist jetzt egal, wir hatten bisher gute gründe das 2000er zu behalten.
aber irgendwann gehts halt net mehr, des is schon klar.


gruß

sören

#21 jaksa

jaksa

    Member

  • 225 Beiträge

 

Geschrieben 22. Juli 2010 - 14:32

http://www.benedikt-...ver-touch_d.pdf

#22 Sunny61

Sunny61

    Expert Member

  • 22.089 Beiträge

 

Geschrieben 22. Juli 2010 - 17:46

Off-Topic:
Wir könnten eine Abstimmung über Sinn und Unsinn starten. ;)


Off-Topic:

Auja, ich hol schon mal Popcorn. :D

Gruppenrichtlinien: http://www.gruppenrichtlinien.de/

#23 soeren83

soeren83

    Newbie

  • 37 Beiträge

 

Geschrieben 23. Juli 2010 - 08:12

natürlich könnte man über sinn und unsinn abstimmen. aber bei uns ist es wie überall. es darf ja alles nix kosten. somit bleiben wir definitiv bei unsren unixservern und auch bei dem selbstgeschriebenen mailprogramm. daran läßt sich nix ändern. meine aufgabe ist es nur das ich ein tool finde wenns eins gibt mit dem ich den nachrichtendienst simulieren kann. wenns halt überhaupt nix gibt dann muß sich mein chef halt was einfallen lassen und zur not selber ein programm schreiben, das is mir dann wurscht.

versteht ihr jketzt warum ich gestern etwas ungehalten war über eure antworten?


gruß

sören

#24 NorbertFe

NorbertFe

    Expert Member

  • 30.597 Beiträge

 

Geschrieben 23. Juli 2010 - 08:58

Nö, denn du verstehst ja auch nicht, warum wir dir solche Antworten gegeben haben. Wer "nix kosten lassen darf" und "wir bleiben bei selbstgeschriebener Software" und "wir bleiben dabei, auch wenn alles andere hinten noch selbst rangeflickt werden muß" als Antwort auf jeden Vorschlag der "sinnvoll" erscheint (als Aussenstehender) gibt, muß halt damit leben. Ich vermute, du wirst deinem Chef und firewalladministrierenden Abteilungsleiter mitteilen müssen, dass auch MS nicht bis in die Ewigkeit abwärtskompatibel bleibt. Also entweder auch noch net send selbst programmieren, oder einfach mal das Problem an der Wurzel lösen. ;)

Bye und nix für ungut
Norbert

Make something i***-proof and they will build a better i***.


#25 Dr.Melzer

Dr.Melzer

    Moderator

  • 26.221 Beiträge

 

Geschrieben 23. Juli 2010 - 09:37

es darf ja alles nix kosten. somit bleiben wir definitiv bei unsren unixservern und auch bei dem selbstgeschriebenen mailprogramm. daran läßt sich nix ändern. meine aufgabe ist es nur das ich ein tool finde wenns eins gibt mit dem ich den nachrichtendienst simulieren kann. wenns halt überhaupt nix gibt dann muß sich mein chef halt was einfallen lassen und zur not selber ein programm schreiben, das is mir dann wurscht.


Na klar....

Es muss billig sein, koste es was es wolle!

Also entweder auch noch net send selbst programmieren, oder einfach mal das Problem an der Wurzel lösen. ;)


Was meinst du mit "das Problem an der Wurzel packen"? Auch ein eigenes betriebssystem schreiben weil es "billiger" ist als was fertiges zu kaufen? ;) :) :D
Never argue with an idíot, they drag you down to their level and beat you with experience!

#26 soeren83

soeren83

    Newbie

  • 37 Beiträge

 

Geschrieben 23. Juli 2010 - 10:07

hi,

ich kann eure reaktionen verstehen. aber wir haben jetzt in unserem unternehmen erst ne riesige sparte geschlossen, also zum ende des jahres wird die geschlossen, deswegen können wir jetzt keine neuen anschaffungen machen. klingt für mich logisch, aber gut ich kann das alles hier nachvollziehen was in unsrer firma getrieben wird, zumindest edv technisch.

mir ist klar das alles was ich geschrieben hab für euch unlogisch ist weil ihr eben net hier bei mir arbeitet.

aber eins muss ich selbst auch gestehen, ich würde auch versuchen so viel wie möglich unixserver zu nutzen. denn grundsätzlich ist windows zu linux kompatibel. denn wieso soll ich MS geld in den rachen werfen wenn ich etwas vergleichbares auch kostenlos bekomme?

so seh ich das zumindest.

aber ok, das nur mal an rande.

jedenfalls weis ich jetzt das ich meinem chef sagen kann das es kein vergleichbares tool gibt. das war ja eigentlich das was ich wissen wollte.

gruß

sören

#27 NorbertFe

NorbertFe

    Expert Member

  • 30.597 Beiträge

 

Geschrieben 23. Juli 2010 - 10:48

Was meinst du mit "das Problem an der Wurzel packen"? Auch ein eigenes betriebssystem schreiben weil es "billiger" ist als was fertiges zu kaufen? ;) :) :D



Off-Topic:
Naja immerhin hast du dann die Befriedigung "MS kein Geld in den Rachen geworfen" zu haben, sondern maximal Steuergelder u.o. Unternehmensgelder des Ego-Willens "vergeudet" äh umgeschichtet zu haben. ;)
LiMux ? Wikipedia Aber wahrscheinlich gibts auch da genügend Fürsprecher ;)

Make something i***-proof and they will build a better i***.


#28 zahni

zahni

    Expert Member

  • 16.376 Beiträge

 

Geschrieben 23. Juli 2010 - 10:57

@Soeren,

es gibt sicher auch für Linux kostenlose Mailserver, z.B. Postfix . Als Client kann man sicher Thunderbird benutzen.

Die Ausrede "weils Geld kostet" zieht rigendwie nicht.

Gerade bei Mailsystemen muss man auf Security gesteigerten Wert legen. Eine einfache Firewall hilft da i.d.R. überhaupt nicht. Auch wenn die vom Abteilungsleiter betreut wird ;) Oder scannt die alle Mails auf Viren ?

-Zahni

Wen du nicht mit Können beeindrucken kannst, den verwirre mit Schwachsinn!


#29 soeren83

soeren83

    Newbie

  • 37 Beiträge

 

Geschrieben 23. Juli 2010 - 11:29

ja die scannt alle mails und läuft dazu auch noch schnell.

also wie genau das funktioniert kann ich net sagen, ich weiss nur das alles was rein und raus geht gescannt wird.

wie gesagt mit der thematik hab ich mich noch net wirklich beschäftigen können, ich bin ja auch erst seit februar in der firma.
aber ich weiss das wir ein sicheres system haben.

ja nun gut, also wenns keine möglichkeit gibt wie ich den nachrichtendienst simulieren kann dann hätten wir das thema ja eigentlich abgeklärt.

nun,ich danke euch jedenfalls erstmal für eure hilfe.


gruß

sören

#30 Mad_Max

Mad_Max

    Newbie

  • 15 Beiträge

 

Geschrieben 27. Juli 2010 - 20:36

Könnt Ihr nicht ein Script schreiben, dass per Telnet/ssh an Eure Client geschickt wird und dann Automatisch den Win7 User ein POP-up zeigt das er seine Mail prüfen soll? Da Eure Client's sowieso das Potsfach prüfen müssen, ob Post da ist oder nicht! Ihr könnt doch die Ports usw. alles selber bestimmen.

Gruß
passed: :cool: LPI 1, 50-720, LPI 2
passed
: 70-270,70-290, 70-291,70-293,70-294,70-297,70-284