Zum Inhalt wechseln


Foto

Hackerangriffe ?


  • Dieses Thema ist geschlossen Dieses Thema ist geschlossen
49 Antworten in diesem Thema

#31 Stonehedge

Stonehedge

    Board Veteran

  • 888 Beiträge

 

Geschrieben 08. April 2010 - 06:06

Naja, man bekommt sein System auch mit "nicht zu großem aufwand" sicher, muss man hier ganz klar sagen.

mfg

Done: 70-290, 70-270, 70-291, 70-236, 70-321, 70-336, 70-337, 70-410, 70-417, 70-557, 70-643, 70-647, 70-648, 70-659, 70-662, 70-664, 70-665, 70-680, 70-681, 70-686, CCNA1, CCNA2, CCNA3, CCNA4
In Arbeit: endlich mal wieder nichts ;)


#32 Rajin

Rajin

    Newbie

  • 26 Beiträge

 

Geschrieben 08. April 2010 - 07:28

Wenn es wirklich ein DIR300 (D-Link Router) ist dann würde ich ganz ganz schnell schauen ob es ein Firmwareupdate gibt, denn ich meine mich zu erinnern das es da im Januar ne meldung gab, das diese router aufgrund einer fehlerhaften Software ohne größere Schwierigkeiten vom Internet aus gehackt werden können.

Die entsprechenden Exploits sind meines wissens auch bereits bekannt.
Hab die sache damals leider nichtmehr weiter verfolgt (Hab keine D-Link hardware irgendwo im einsatz), aber ich schau mal ob ich noch etwas dazu finde.

Gruß Rajin

Edit: So habs gefunden, der DIR300 scheint jedoch nicht betroffen gewesen zu sein. http://www.dlink.de/...pe-DE/DLWrapper

Bearbeitet von Rajin, 08. April 2010 - 07:48.


#33 oskarrittner

oskarrittner

    Newbie

  • 23 Beiträge

 

Geschrieben 16. April 2010 - 12:26

Mein lieber kioto,
ich bin nun ja wirklich kein IT Spezialist, aber das was du da von dir gibst ist mehr als sonderbar.
So lange rummachen und die ganzen Tips von den Experten hier zu ignorieren, ist schon ein starkes Stück.
Da steht doch alles kleinlich beschrieben auf mehr als 4 Seiten!
Ich werde den Verdacht nicht los, daß du alle hier nur an der Nase herumführen möchtest.
Eigentlich ist jede weitere Mitteilung an dieser Stelle für die Katz.
Oskar

#34 kioto

kioto

    Newbie

  • 10 Beiträge

 

Geschrieben 18. April 2010 - 16:48

Hallo Oskar,
Ich habe auch 15 Jahre lang nie irgendwelche Probleme mit Viren oder ähnlichem gehabt, und habe auch nie geglaubt, das so was möglich ist. Deswegen bin ich ja so genervt von den Problemen.
Wenn Du vor dem Rechner sitzt und er plötzlich anfängt, dutzende von Programmen aufzurufen oder Dateien in den Papierkorb zu schaufeln und Du kannst nichts machen ausser abschalten.
Habe nun konsequent alles mit Passworten verriegelt, immer die neusten Updates eingespielt und Wlan abgesichert. So langsam kehrt wohl Ruhe ein.Das ****e ist nur, so richtig versteht man als Laie nicht, was da abläuft.
Es tauchen ja in den gängigen Programmen und OS ja dauernd neue Sicherheitlücken auf.
Mal sehen, ob ich jetzt damit durch bin.
Gruß Werner

#35 PAT

PAT

    Board Veteran

  • 2.562 Beiträge

 

Geschrieben 22. April 2010 - 10:30

Noch ein Tipp zum Thema Virenscanner:
Nur dass ein Virenscanner nichts findet, heisst noch lange nicht, dass nichts da ist. Mehrere Virenscanner gleichzeitig zu installieren, kann kontraproduktiv sein, da diese sich gegenseitig in die Quere kommen können.

Wesentlich effektiver als ein installierter Virenscanner könnte ein Virenscan von einer Live-CD (z.B. Knoppix, Desinfec't, usw.) sein, weil Du dadurch einfach ein sauberes System bootest. Ich kenne selber mehrere Fälle, bei denen nur der Einsatz einer Live-CD den gewünschten Erfolg gebracht hat.
Viele Grüße
Patrick

--------------------------------------------------------------
If you have a problem, we have the solution...
...Our solution will be your problem!

#36 marka

marka

    Moderator

  • 5.201 Beiträge

 

Geschrieben 22. April 2010 - 15:45

Ich gebe Patrick in diesem Fall uneingeschränkt Recht.

Gerade gestern hatte erst ich bei einem Kunden wieder einen Fall, bei dem ein bestimmtes "Internet Security"-Produkt (ich nenne es "gelbe Gefahr") nichts gefunden hatte, obwohl es sowohl vom Programm, als auch von den Signaturen her angeblich aktuell war.

Mein Kunde wurde von der T-Online angeschrieben, dass von seinem Internetanschluss SPAM-Attacken verschickt wurden.

Erst der Scan mit Desinfec't fand den Delinquenten...

Viele Grüße von der Nordsee
Markus

 

In einem Forum ist es wie bei einem Fototermin - immer recht freundlich!
Kein Support per PN oder E-Mail, bitte im Forum posten, dann haben alle etwas davon ;)


#37 oskarrittner

oskarrittner

    Newbie

  • 23 Beiträge

 

Geschrieben 23. April 2010 - 11:33

Ich gebe Patrick in diesem Fall uneingeschränkt Recht.

Gerade gestern hatte erst ich bei einem Kunden wieder einen Fall, bei dem ein bestimmtes "Internet Security"-Produkt (ich nenne es "gelbe Gefahr") nichts gefunden hatte, obwohl es sowohl vom Programm, als auch von den Signaturen her angeblich aktuell war.

Mein Kunde wurde von der T-Online angeschrieben, dass von seinem Internetanschluss SPAM-Attacken verschickt wurden.

Erst der Scan mit Desinfec't fand den Delinquenten...

Bin zwar kein Spezialist, habe aber sofort gecheckt, welcher Hersteller...
Ist der wirklich so mies? Derzeit habe ich bei mir McAfee, der blockiert manchmal zu gut, was bedeutet, dass überhaupt nichts mehr am Exchange ankommt. Aber viele haben echt Hemmnisse hier im Forum mit den Gelben.
Oskar

#38 marka

marka

    Moderator

  • 5.201 Beiträge

 

Geschrieben 23. April 2010 - 12:01

Bin zwar kein Spezialist, habe aber sofort gecheckt, welcher Hersteller...

:jau: Cool, das rafft nicht jeder;)

Ist der wirklich so mies?


Ja, wenn man den einschlägigen Fachzeitschriften glauben darf.
Die Scanleistung und Erkennungsrate sind zwar besser als früher, es bringt nur gar nichts, ein stündliches Signaturupdate zu machen, wenn die Signaturen im Web nur alle 3-5 Tage aktualisiert werden. "Live" kann man das Update dann nicht nennen.

Kaspersky sehe ich inzwischen auch kritisch, da es trotz aktueller Signaturen und aktuellem Programmstand bei einem (Firmen-)Kunden auf mehreren PCs einen Virus nicht entdeckt hat, der schon über ein Jahr "In the Wild" ist.

Privat setze ich auf Avira, und zwar nicht die kostenlose Variante ;)

Ansonsten nicht schlecht sind Bitdefender und GData

Mit den kostenlosen Windowsvirenschützern habe ich persönlich noch keine Erfahrung gemacht.

Viele Grüße von der Nordsee
Markus

 

In einem Forum ist es wie bei einem Fototermin - immer recht freundlich!
Kein Support per PN oder E-Mail, bitte im Forum posten, dann haben alle etwas davon ;)


#39 oskarrittner

oskarrittner

    Newbie

  • 23 Beiträge

 

Geschrieben 23. April 2010 - 13:07

Hi Marka,
die McAfee Verlängerung steht ja bald an und Danke für die Infos.
Werde gerne mal Avira ansehen. Habe auch schon hier gelesen, dass Sophos gut sein soll und bei F-Secure sieht die Oberfläche schön aus, aber da ist mir zu viel Englisch; muss nicht sein!
Wer hat Erfahrungen mit GData im Netzwerk?
Gruß Oskar

#40 NorbertFe

NorbertFe

    Expert Member

  • 30.604 Beiträge

 

Geschrieben 23. April 2010 - 15:51

McAfee kann ich seit meiner letzten Erfahrung mit Groupshield auch nicht empfehlen. ;) OK, konnte ich noch nie, aber davor wars eher Bauchgefühl. (Ich beziehe mich hier ausdrücklich auf Groupshield for Exchange 2007).

Bye
Norbert

Make something i***-proof and they will build a better i***.


#41 Kabelbruch

Kabelbruch

    Newbie

  • 43 Beiträge

 

Geschrieben 07. Mai 2010 - 10:47

So ruhig hier....hast du die Ursache finden können?
Mir geht das wort 'Funktastatur' irgendwie nicht aus dem kopf ;)

#42 kioto

kioto

    Newbie

  • 10 Beiträge

 

Geschrieben 08. Mai 2010 - 07:43

Hatte eine zeit lang Ruhe. Letzes Wochenende wollte ich eine grössere Datenmenge von einem Rechner auf den anderen übertragen und habe deshalb die Homenetzwerkfunktion eingerichtet und Order zwischenen Rechnern geshared. Beide im selben Raum und unter meiner Kontrolle. Direkt danach hatte ich die Probleme wieder. Auch die settings der Monitore waren ein paar mal verstellt, Helligkeit aus und andere Menü Sprache etc. 2 mal ist der Rechner auch abgestürtzt und hat neu gebootet.
Habe sofort wieder alles gesperrt. Habe noch mal bootsektoren neu geschrieben, Bios neu installiert und virenscanner laufen lassen, Haben nichts gefunden, Auch das hier empfohlene Sophos Antivirus nicht. Will mir noch mal die CT 2-2010 besorgen, da soll ja auch ein Gutes virenprogramm drin sein und ev. den Router tauschen.
Mal sehen, was dieses Wochenende ist, unter der Woche laufen die Rechner kaum. Ich habe Bios und Startup- Passworte eingerichtet und auf einem läuft dieses ASUS direct Web Programm, so dass auch bei selbsständigem Hochfahren die Rechner erst mal nicht in Windows kommen.
Funktastatur habe ich nicht. Hatte ich das geschrieben?
Gruß Werner

#43 jose

jose

    Member

  • 179 Beiträge

 

Geschrieben 08. Mai 2010 - 21:33

Auch die settings der Monitore waren ein paar mal verstellt, Helligkeit aus und andere Menü Sprache etc


Spontan hätte ich nun behauptet, dass die Daten, welche Du über Dein Netzwerk hin und her bewegst Viren/Trojaner befallen sein könnten, aber Helligkeit und Menüsprachen eines Monitors verstellen?! Das halte ich nun wirklich für sehr sonderbar. Da fällt mir doch ein Posting eines Vorredners ein... wirklich Merkwürdig das ganze. :suspect:

Ich werde den Verdacht nicht los, daß du alle hier nur an der Nase herumführen möchtest.



#44 kioto

kioto

    Newbie

  • 10 Beiträge

 

Geschrieben 09. Mai 2010 - 09:15

Hallo,
Leider ist es Realität. Kann ja noch einen Specialeffekt zeigen, der auch letzte Woche passiert ist. Der W6000 Compaq fuhr selber hoch, bliebt am Startup Passwort hängen, also ist so von aussen eigentlich nicht bedienbar, aber auf dem Bildschirm gabs ein durchlaufendes Hintergrund-Pixelmuster.
Eingefügtes Bild
Wie kann so was gemacht werden???
Gruß Werner

#45 LukasB

LukasB

    Expert Member

  • 4.482 Beiträge

 

Geschrieben 09. Mai 2010 - 09:17

Kaputtes Grafik-Memory. Bei Shared Memory-Grafik wäre es das System-Memory welches defekt ist.