Zum Inhalt wechseln


Foto

WSUS von SBS2008 deinstallieren bzw. deaktivieren


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
13 Antworten in diesem Thema

#1 peterg

peterg

    Board Veteran

  • 440 Beiträge

 

Geschrieben 24. Januar 2010 - 00:03

Hallo,

ob nun gut oder nicht! Kann man WSUS vom SBS2008 deinstallieren bzw. deaktivieren? Ich benötige den Dienst definitiv nicht und der braucht für mich nur Speicherplatz. Deinstallieren wäre daher besser.

Wie geht das?

Gruß
Peter

#2 Necron

Necron

    Moderator

  • 11.556 Beiträge

 

Geschrieben 24. Januar 2010 - 00:14

Hi,

entweder geht das über den Server Manager oder über die Systemsteuerung! Je nachdem wie du ihn installiert hast.

Cheers,
Daniel

-Daniel's Tech Blog-


#3 peterg

peterg

    Board Veteran

  • 440 Beiträge

 

Geschrieben 24. Januar 2010 - 14:17

Hallo,

ich habe den WSUS gar nicht installiert. Der wurde automatisch installiert.

Kann ich WSUS 3.0 einfach über Systemsteuerung - Programme und Funktionen - Windows Server Update Service 3.0 entfernen?

Oder lieber über "Rollen" im Server-Manager denistallieren?

Gibt es evtl. Probleme mit anderne Diensten oder so? Muss dann noch "von Hand" nachgearbeitet werden?

Gruß
Peter

#4 Necron

Necron

    Moderator

  • 11.556 Beiträge

 

Geschrieben 24. Januar 2010 - 15:20

Kann ich WSUS 3.0 einfach über Systemsteuerung - Programme und Funktionen - Windows Server Update Service 3.0 entfernen?

Oder lieber über "Rollen" im Server-Manager denistallieren?

Gibt es evtl. Probleme mit anderne Diensten oder so? Muss dann noch "von Hand" nachgearbeitet werden?

Geht über beide Optionen. Probleme treten keine auf und Nacharbeiten muss man auch nicht ausführen. Ansonsten schau auch mal unter WSUSPraxis: Home - WSUSPraxis.de oder WSUS.DE | Willkommen zu den Microsoft Windows Server Update Services nach.

Cheers,
Daniel

-Daniel's Tech Blog-


#5 peterg

peterg

    Board Veteran

  • 440 Beiträge

 

Geschrieben 24. Januar 2010 - 21:39

Hallo,

es gibt doch ein kleines Problem:

Nach der "sauberen" Deinstallation (SBS 2008 Std.) von WSUS 3.0 über "Rollen entfernen" kommt nun folgende Fehlermeldung im E-Protokoll.

Der Dienst "UpdatePendingStatus" macht hier Probleme.

---------------------------------
Quelle: DataCollectorSvc
Event-ID: 0
Ebene: Fehler

Der Dienst konnte nicht heruntergefahren werden. Aufgetretener Fehler: System.InvalidOperationException: UpdatePendingStatus kann nur während der Verarbeitung von Befehlen zum Starten, Beenden, Anhalten und Fortsetzen aufgerufen werden.
bei System.ServiceProcess.ServiceBase.RequestAdditionalTime(Int32 milliseconds)
bei Microsoft.WindowsServerSolutions.SystemHealth.Monitoring.DataCollectorSvc.Cleanup()
bei System.ServiceProcess.ServiceBase.DeferredShutdown()
----------------------------

Es scheint, dass ich unter Systemsteuerung - Windows Updates auch nichts mehr einstellen kann (alles grau hinterlegt). Muss ich in den GPOs was verändern?

In der SBS Console beim Systemsart steht bei Updates: Nicht verfügbar
Die Update Services sind nicht ordnungsgemäß installiert. Die folgende Datei oder ein von ihr abhängiges Element fehlt: Microsoft.UpdateServices.Administration, Version=3.1.6000.1, .....

Gruß
Peter

Bearbeitet von peterg, 24. Januar 2010 - 22:05.


#6 Necron

Necron

    Moderator

  • 11.556 Beiträge

 

Geschrieben 24. Januar 2010 - 22:24

Klar musst du die GPO's noch ändern. Hast du schon per Google oder Bing nach der Fehlermeldung gesucht?

Cheers,
Daniel

-Daniel's Tech Blog-


#7 peterg

peterg

    Board Veteran

  • 440 Beiträge

 

Geschrieben 25. Januar 2010 - 16:33

Hallo,

finde hierzu nichts. Nur meine Frage :-)

Wenn man WSUS sauber deinstalliert sollten doch eigentlich alle Einstellungen für einen saubere Deinstallation vom System durchgeführt werden. Ist wohl nicht so!

Gruß
Peter

#8 Sunny61

Sunny61

    Expert Member

  • 22.243 Beiträge

 

Geschrieben 25. Januar 2010 - 22:16

ob nun gut oder nicht! Kann man WSUS vom SBS2008 deinstallieren bzw. deaktivieren? Ich benötige den Dienst definitiv nicht und der braucht für mich nur Speicherplatz. Deinstallieren wäre daher besser.


Dienst deaktivieren ist die einfachste und sauberste Möglichkeit.
Gruppenrichtlinien: http://www.gruppenrichtlinien.de/

#9 Sunny61

Sunny61

    Expert Member

  • 22.243 Beiträge

 

Geschrieben 25. Januar 2010 - 22:17

Es scheint, dass ich unter Systemsteuerung - Windows Updates auch nichts mehr einstellen kann (alles grau hinterlegt). Muss ich in den GPOs was verändern?


Das was Du dort nicht mehr einstellen kannst, wird durch GPOs eingestellt.
Gruppenrichtlinien: http://www.gruppenrichtlinien.de/

#10 tesso

tesso

    Board Veteran

  • 2.263 Beiträge

 

Geschrieben 25. Januar 2010 - 22:22

Deine Clients machen keine Updates?

#11 marci4x4

marci4x4

    Newbie

  • 28 Beiträge

 

Geschrieben 25. Mai 2010 - 23:03

Na, was ist denn jetzt daraus geworden? WSUS nochmals installiert und Dienst deaktiviert oder die GPO´s editiert?

LG
Marci

#12 GuentherH

GuentherH

    Super Moderator

  • 19.433 Beiträge

 

Geschrieben 26. Mai 2010 - 06:57

@peterg

Du deinstallierst beim SBS 2008 einen Dienst, der tief in das System eingebunden ist, und wunderst dich, dass du jetzt Fehlermeldungen bekommst.

Du kommst mir vor wie jemand der sich den Zeigefinger abschneidet, und sich jetzt wundert, dass man damit nicht mehr in der Nase bohren kann.

LG Günther

#13 marci4x4

marci4x4

    Newbie

  • 28 Beiträge

 

Geschrieben 26. Mai 2010 - 10:30

Mich interessiert das Thema auch, weil ich den SBS 2008 nur als Exchange Server in einem Auto auf einem (festverbauten) Notebook mit 4GB RAM laufen lasse. Mein SBS steht immer oberlippe unterkante 3,8GB Speicher- Systemnutzung und 2x 4GB krieg ich in meinen Lifebook E8310 mit Intel 965 nicht rein. Nun dachte ich mal, das ich ein paar Services die Speicher (RAM) nutzen zu stoppen, zudem in dem Auto keine Rechner in der Domäne hängen und die anderen Rechner unabhängig ihre Client Updates über Internet machen.

#14 Sunny61

Sunny61

    Expert Member

  • 22.243 Beiträge

 

Geschrieben 26. Mai 2010 - 15:20

Mich interessiert das Thema auch, weil ich den SBS 2008 nur als Exchange Server in einem Auto auf einem (festverbauten) Notebook mit 4GB RAM laufen lasse.


Wenn nichts anderes läuft, dann würde ich den Dienst deaktivieren. Ist die einfachste und sauberste Lösung.
Gruppenrichtlinien: http://www.gruppenrichtlinien.de/