Zum Inhalt wechseln


Foto

José 3.0: Betaphase


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
100 Antworten in diesem Thema

#16 NilsK

NilsK

    Expert Member

  • 12.334 Beiträge

 

Geschrieben 24. Februar 2010 - 12:29

Moin,

danke für die Blumen!

Übrigens wäre es nett, wenn ich konkretes Feedback bekäme. Falls bei euch alles funktioniert, wäre es auch schön, wenn ihr das kurz mitteilt und dazu angebt, auf welchem technischen Stand die Domäne ist und welches OS der Rechner ausführt, auf dem ihr José nutzt.

Insbesondere wäre aber natürlich wichtig, wenn etwas nicht wie erwartet funktioniert.

Bislang habe ich noch kaum Reaktionen bekommen und kann daher überhaupt nicht einschätzen, ob der Code so in Ordnung ist. Meine eigene Testumgebung ist mir nicht repräsentativ genug. ;)

Danke & Gruß,

Nils

Nils Kaczenski

MVP Cloud and Datacenter Management
... der beste Schritt zur Problemlösung: Anforderungen definieren!

Kostenlosen Support gibt es nur im Forum, nicht privat!


#17 Daim

Daim

    Expert Member

  • 4.542 Beiträge

 

Geschrieben 24. Februar 2010 - 12:39

Huhuu Nils,

also ich hatte die GUI sowie das Kommandozeilentool bereits vor ca. 2 Wochen bei uns in der Firma ca. 20 Minuten getestet. Alles was ich ausgewählt hatte und wissen wollte, hat funktioniert. Ich habe zwar nicht alles ausgeführt was du in der Textdatei angeben hattest, aber das meiste davon. Es kam zu keinen Fehlern.

Getestet hatte ich das von einem XP- und Windows 7 Client in einem Windows Server 2003 SP2 Single-Domain Forest mit 600 Benutzern/Clients.
Viele Grüße aus Mainz
Yusuf Dikmenoglu
LDAP://Yusufs.Directory.Blog/
Twitter: YusufsDSBlog

#18 bmc

bmc

    Newbie

  • 25 Beiträge

 

Geschrieben 24. Februar 2010 - 14:18

Hi Nils,

ich habe die 3.0 bisher nur kurz in einer Windows Server 2008 Umgebung eingesetzt.
Ich habe über die GUI eine ca. 150 User starke AD auslesen lassen. Für die Auswertung wurden nur die Usernamen benötigt.
Hat super geklappt und die Auswertung ging recht schnell von Statten.

Die alte Version hat mir schon oft geholfen und die aktuelle macht auf mich schon einen recht stabilen Eindruck. Wenn ich sie intensiver getestet habe gibt's mehr Feedback.

#19 NilsK

NilsK

    Expert Member

  • 12.334 Beiträge

 

Geschrieben 24. Februar 2010 - 15:20

Moin,

super, vielen Dank!

Eine Nachfrage: Hast du das direkt auf dem 2008-Server gemacht oder auf einem anderen OS (welchem)?

Und zur Geschwindigkeit: Leider ist die 3.0 in großen Umgebungen deutlich langsamer als die Vorgänger. Das ist ein Tribut, den wir dem neuen Code-Aufbau zu zollen haben. Der Code ist deutlich besser zu warten als der alte. Da man José aber wohl nicht ständig laufen lässt, ist die Performance vermutlich zu verschmerzen.

Ach, und Yusufs Antwort habe ich grad erst gesehen. Dir auch vielen Dank!

(Derzeit lasse ich die Standardreports von XP aus in einer 2003-Umgebung mit 6000 Usern laufen. Geht problemlos, aber laaaangsam.)

Gruß, Nils

Nils Kaczenski

MVP Cloud and Datacenter Management
... der beste Schritt zur Problemlösung: Anforderungen definieren!

Kostenlosen Support gibt es nur im Forum, nicht privat!


#20 Getthat

Getthat

    Member

  • 157 Beiträge

 

Geschrieben 24. Februar 2010 - 15:27

Moin,

danke für die Blumen!

Übrigens wäre es nett, wenn ich konkretes Feedback bekäme. Falls bei euch alles funktioniert, wäre es auch schön, wenn ihr das kurz mitteilt und dazu angebt, auf welchem technischen Stand die Domäne ist und welches OS der Rechner ausführt, auf dem ihr José nutzt.

Insbesondere wäre aber natürlich wichtig, wenn etwas nicht wie erwartet funktioniert.

Bislang habe ich noch kaum Reaktionen bekommen und kann daher überhaupt nicht einschätzen, ob der Code so in Ordnung ist. Meine eigene Testumgebung ist mir nicht repräsentativ genug. ;)

Danke & Gruß,

Nils


So der 1. Blick sieht gut aus:
Abfrage Client: Win7 mit IE8
Rechte: 08/15 Benutzer
Domäne Win2003
Abgefragt wurden 7 Eigenschaften von 89 Benutzerobjekten.
Läuft zügig durch und sieht auf den 1. Blick korrekt aus.

Wenn ich auch noch einen Wunsch äußern darf :) :
Schön wäre es wenn die OU Auswahl auf und zu klappbar wäre. Wenn man viele auch noch gleichlautende OUs hat, wird es schnell unübersichtlich. Durch ein geziehltes Aufklappen der benötigten OU (explorer like) wäre es Übersichtlicher für große Umgebungen.

Viele Grüße
Getthat

#21 NilsK

NilsK

    Expert Member

  • 12.334 Beiträge

 

Geschrieben 24. Februar 2010 - 16:21

Moin,

eine Dynamik wird es frühestens in Version 4 geben. ;)

Danke für die Info.

Gerade habe ich unter Win2000 eine 2000-Domäne dokumentiert. Dort gehen die lockoutTime-Abfragen nicht. Mal sehen. 2000-Domänen habe ich so selten in den Fingern (zum Glück).

Gruß, Nils

Nils Kaczenski

MVP Cloud and Datacenter Management
... der beste Schritt zur Problemlösung: Anforderungen definieren!

Kostenlosen Support gibt es nur im Forum, nicht privat!


#22 Daim

Daim

    Expert Member

  • 4.542 Beiträge

 

Geschrieben 24. Februar 2010 - 16:24

Dort gehen die lockoutTime-Abfragen nicht. Mal sehen.


Also das würde ich nun wirklich nicht mehr berücksichtigen. Da der Support für Windows 2000 ohnehin am 13.07.2010 endet, lohnt es sich imho nicht mehr darin noch Zeit und Arbeit zu investieren.
Viele Grüße aus Mainz
Yusuf Dikmenoglu
LDAP://Yusufs.Directory.Blog/
Twitter: YusufsDSBlog

#23 NilsK

NilsK

    Expert Member

  • 12.334 Beiträge

 

Geschrieben 24. Februar 2010 - 19:42

Moin,

da hast du prinzipiell nicht Unrecht. Als Dienstleister greife ich aber gerade bei Kunden mit "komischen" Umgebungen gern auf automatisiertes Reporting zurück, um mir schnell einen Überblick zu verschaffen. (Und die 2000-Umgebung hatte ich gerade heute in der Hand. Eine NT-Domäne soll es in dem Unternehmen auch noch irgendwo geben ...)

Vermutlich ist es auch mit verbesserter Fehlerbehandlung im Skript getan. An ein paar Stellen bricht es ab, wenn es nicht die Daten bekommt, die es erwartet. Das muss ja nicht sein. ;)

Gruß aus dem Schwarzwald, Nils

Nils Kaczenski

MVP Cloud and Datacenter Management
... der beste Schritt zur Problemlösung: Anforderungen definieren!

Kostenlosen Support gibt es nur im Forum, nicht privat!


#24 Stephan Betken

Stephan Betken

    Expert Member

  • 4.661 Beiträge

 

Geschrieben 24. Februar 2010 - 19:50

Eine NT-Domäne soll es in dem Unternehmen auch noch irgendwo geben ...)

Gerade auf einer Zeitreise in die Vergangenheit? :D
Frag nicht, wenn Dir die Antwort nicht passt. ;)

Beste Grüße
Stephan Betken



In Memory of LukasB

#25 NorbertFe

NorbertFe

    Expert Member

  • 30.605 Beiträge

 

Geschrieben 24. Februar 2010 - 21:24

Off-Topic:
Naja Schwarzwald (quasi Dunkeldeutschland) ;)


Bin schon wech

Norbert

Make something i***-proof and they will build a better i***.


#26 NilsK

NilsK

    Expert Member

  • 12.334 Beiträge

 

Geschrieben 24. Februar 2010 - 23:24

Moin,

Gerade auf einer Zeitreise in die Vergangenheit? :D


kannst ja mitkommen. ;)

Gruß, Nils

Nils Kaczenski

MVP Cloud and Datacenter Management
... der beste Schritt zur Problemlösung: Anforderungen definieren!

Kostenlosen Support gibt es nur im Forum, nicht privat!


#27 Stonehedge

Stonehedge

    Board Veteran

  • 888 Beiträge

 

Geschrieben 25. Februar 2010 - 07:26

Off-Topic:
Doc Brown & Marty McFly in Aktion ;)

Done: 70-290, 70-270, 70-291, 70-236, 70-321, 70-336, 70-337, 70-410, 70-417, 70-557, 70-643, 70-647, 70-648, 70-659, 70-662, 70-664, 70-665, 70-680, 70-681, 70-686, CCNA1, CCNA2, CCNA3, CCNA4
In Arbeit: endlich mal wieder nichts ;)


#28 bmc

bmc

    Newbie

  • 25 Beiträge

 

Geschrieben 25. Februar 2010 - 07:50

Moin,

ich hatte mich für die Abfrage direkt per RDP auf den DC (Windows Server 2008 64-Bit) geschaltet.
Wie gesagt, bei der Größe des AD und der geringen Menge an Daten war die Geschwindigkeit völlig aussreichend.
Wenn du ein bestimmtes Szenario getestet haben möchtest kannst du mir auch ne PM schicken, dann guck ich mal, ob ich Zeit finde das durch unser AD laufen zu lassen (Auch Server 2008 Basis oder durch ne 2008 R2 Testumgebung)

#29 NilsK

NilsK

    Expert Member

  • 12.334 Beiträge

 

Geschrieben 25. Februar 2010 - 07:56

Moin,

hier noch mal die Szenarien, die am spannendsten für mich sind:

- Einsatz von José auf Clients unter Windows 2000, XP und Vista
- Reports von AD-Domänen unter Windows 2000 und 2003
- Reports mit verschiedenen Objektklassen und Detailkonfigurationen
- Reports als normaler Benutzer und als Admin
- Kommandozeile mit JoseExec.vbs und Report-Definitionsdateien
- Reports mit angepassten Definitionsdateien und den erweiterten Attributen:
lastlogontimestamp
logonHours (hierfür bitte bei mind. 1 User die Anmeldezeiten bearbeiten)
pwdLastSet
canonicalName

Um die Kommandozeile zu nutzen:
- Jose.hta starten und Optionen für den Report auswählen
- Button "Report-Definition speichern" klicken und einen Dateinamen angeben (nur Name ohne Pfad)
- ggf. die Definitionsdatei manuell anpassen (z.B. weitere Attribute)
- CMD-Fenster öffnen, in das José-Verzeichnis wechseln und JoseExec.vbs wie folgt starten:
cscript JoseExec.vbs /d:Definitionsdateiname.txt

Danke & Gruß,

Nils

Nils Kaczenski

MVP Cloud and Datacenter Management
... der beste Schritt zur Problemlösung: Anforderungen definieren!

Kostenlosen Support gibt es nur im Forum, nicht privat!


#30 NilsK

NilsK

    Expert Member

  • 12.334 Beiträge

 

Geschrieben 25. Februar 2010 - 20:24

Moin,

das Problem mit Windows 2000 war übrigens gar kein Problem mit Windows 2000. In Wirklichkeit war in der Domäne was kaputt, weswegen ein nicht erwarteter "Null"-Wert zurückkam. Das fängt die aktuelle Entwicklungsversion aber trotzdem ab (auch wenn es unwahrscheinlich ist, dass noch mal jemand auf sowas trifft), weil ich den Report von der Umgebung gern haben wollte.

Bis zur nächsten Beta dauert es leider noch etwas, bis zum Release erst recht. :(

Gruß, Nils
... der dafür schon einige Ideen für die 4.0 hat ...

Nils Kaczenski

MVP Cloud and Datacenter Management
... der beste Schritt zur Problemlösung: Anforderungen definieren!

Kostenlosen Support gibt es nur im Forum, nicht privat!