Zum Inhalt wechseln


Foto

Batch Datei als Administrator ausführen


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
9 Antworten in diesem Thema

#1 peez

peez

    Junior Member

  • 121 Beiträge

 

Geschrieben 22. November 2009 - 09:58

Argh ich werde noch wild mit diesem Windows 7...

Ich habe ein paar Batch Dateien, die z.B. eine Sicherung mit robocopy machen oder den mysql Dienst starten.

Beide müssen als Administrator ausgeführt werden, damit sie funktionieren.
Jetzt will ich eigentlich nicht immer rechtsklick - als Administrator ausführen machen.
Unter Eigenschaften ist das Häkchen "Immer als Admin ausführen" mir unverständlicherweise ausgegraut...
Auch bei einer Verknüpfung zur Batch Datei ist dieses Häkchen ausgegraut...

Könnt ihr mir eklären, warum?

Gibts ne Möglichkeit, Windows zu sagen, dass genau diese Datei immer als Admin (idealerweise ohne Nachfrage) ausgeführt werden soll? Kann doch nicht so schwierig sein, irgendwo ne verschlüsselte Datenbank vorzuhalten, in der die Prüfsummen der erlaubten Programme vorgehalten werden... Aber das müsste ich wohl an MS direkt richten ;-)

Im Taskplaner gibts ja die Möglichkeit, Programme ohne Nachfrage mit höchsten Rechten zu starten. Leider will ich v.a. den mysql Start immer manuell ausführen. Und mich da in den Taskplaner zu klicken, würde noch mehr nerven als rechtsklick - als Administrator ausführen.
Kann man irgendwie Verknüpfungen zu Tasks erstellen bzw. einen Task per Kommandozeile ausführen?

Oder (das wäre mal ein guter Grund, Powershell anzuschauen) über Powershell?

#2 Poison Nuke

Poison Nuke

    Senior Member

  • 499 Beiträge

 

Geschrieben 22. November 2009 - 10:16

was mir gestern aufgefallen ist, das der Adminacount deaktiviert ist. Weiß nicht ob es damit was zu tun hat aber z.B. ging die Installation von Foobar erst nachdem ich ihn aktiviert hatte, warum auch immer.



zumindest erfreudlich zu lesen das ich gerade nicht der einzige bin der mit Win7 hier und da ein Problemchen hat :D
schöne Grüße

(viele Infos zu HiFi, Heimkino, Science, MTB, 3D Design, Programmierung uvm findet ihr auf meiner Homepage)

#3 olc

olc

    Expert Member

  • 3.980 Beiträge

 

Geschrieben 22. November 2009 - 10:29

Hi,

entschuldigt Leute, ich meine es nicht böse, aber das sind keine "Windows 7 Probleme", sondern Verständnisprobleme. Dafür sollte man nicht das Betriebssystem verantwortlich machen.

Der Administrator Account ist deaktiviert, denn der erste Benutzer eines installierten Systems ist immer auch Administrator - zumindest wenn ein Standard Media Install durchgeführt wurde. Das macht auch Sinn, schließlich hat der Account ohne weitere Aktionen des ersten Benutzers auch kein Kennwort.

Der Account wird dann im abgesicherten Modus automatisch aktiviert. D.h. dort kann man ihn nutzen, sozusagen als Backup.

Bezüglich der Fragestellung: Ein Programm immer mit administrativen Rechten zu starten ist kontraproduktiv und setzt die Sicherheit eines Systems herunter. Bei Windows gibt es keinen Modus wie ein "sudo" unter Linux / Unix. Natürlich gibt es Möglichkeiten, ein Programm per Kommandozeile o.ä. immer als Administrator zu starten, jedoch sollte dort dann bestenfalls nicht das Kennwort im Plaintext hinterlegt werden. Selbst wenn es "verschlüsselt" wurde, ist die Verschlüsselung eine zwei-Wege-Verschlüsselung und damit nicht empfehlenswert.

Geplante Tasks sind also der richtige Weg. Du kannst Dir beispielsweise Trigger bauen, wann ein geplanter Task los laufen soll und diesen Trigger dann anstoßen, wenn Du den Job starten möchtest. Alternativ kannst Du Tasks auch auf der Kommandozeile aufrufen, schau dazu einmal auf den Befehl "SCHTASKS /Run /?".
Dabei ist zu beachten, daß Jobs im Admin-Kontext nur mit Admin-Rechten ausgeführt werden können - die CMD muß also ebenfalls elevated sein.

Viele Grüße
olc
"Mit dem Wissen wächst der Zweifel." (Johann Wolfgang von Goethe)

#4 Poison Nuke

Poison Nuke

    Senior Member

  • 499 Beiträge

 

Geschrieben 22. November 2009 - 10:41

Der Administrator Account ist deaktiviert, denn der erste Benutzer eines installierten Systems ist immer auch Administrator - zumindest wenn ein Standard Media Install durchgeführt wurde.


das trifft scheinbar nicht zu zumindest in meinem Fall, und ich habe eine Standard Neuinstallation von DVD vorgenommen, der Hauptuser ist in seinen Rechten stark eingeschränkt. Selbst ohne UAC hab ich relativ wenig Rechte was Programm- und Windowsordner betrifft. Foobar z.B. fragte mich explizit nach dem Administatorpasswort weil er unter meinem Acount sich nicht installieren könnte, da zu wenig Rechte.
schöne Grüße

(viele Infos zu HiFi, Heimkino, Science, MTB, 3D Design, Programmierung uvm findet ihr auf meiner Homepage)

#5 olc

olc

    Expert Member

  • 3.980 Beiträge

 

Geschrieben 22. November 2009 - 10:46

Hi,

bitte kapere hier nicht den Thread.

Es trifft in jedem Fall zu - wieder ein Verständnisproblem deinerseits.
Der "Effekt" den Du da beschreibst, nennt sich "User Account Control (UAC)" und die gibt es schon seit Vista: Benutzerkontensteuerung ? Wikipedia - selbst wenn die UAC abgeschaltet ist (was nicht empfehlenswert ist, aber das scheint bei Dir ja trotzdem der Fall zu sein), spielen noch ACLs etc. eine Rolle.

Aber das werden wir hier nicht weiter auseinander nehmen - zurück zum Thema.

Viele Grüße
olc
"Mit dem Wissen wächst der Zweifel." (Johann Wolfgang von Goethe)

#6 peez

peez

    Junior Member

  • 121 Beiträge

 

Geschrieben 22. November 2009 - 10:54

Alternativ kannst Du Tasks auch auf der Kommandozeile aufrufen, schau dazu einmal auf den Befehl "SCHTASKS /Run /?".


Das ist Klasse, so klappts. Danke!

Jetzt bin ich zusätzlich noch am Überlegen, ob man das auch irgendwie nutzen könnte, Notepad++ immer mit Administratorrechten zu starten...

"Probleme" sind defnitionssache. Du hast schon Recht, die Sicherheitsfunktionen sind sinnvoll. Was mich ein bisschen nervt ist, wenn man etwas mehr machen will als das von MS vorgesehene Windows starten, Medienplayer öffnen, IE öffnen, auf jeden bunt blinkenden Link klicken, windows runterfahren, dann bremsen einen die neuen Sicherheitseinstellungen ungemein. Ich bin sicher, da ließen sich auch Konzepte entwickeln, die beiden Usergattungen :rolleyes: gerecht werden.

#7 olc

olc

    Expert Member

  • 3.980 Beiträge

 

Geschrieben 22. November 2009 - 11:15

Hi peez,

klar - Du hast Recht wenn Du sagst, daß diese Sicherheitsmechanismen einiges "erschweren". Aber so ist das nun einmal: Sicherheitsfeatures können einschränkend wirken, aber im Kern ist das ja auch gut so und gewollt. ;)

Die Frage ist eher, warum Du etwa Notepad++ nicht mit Administrator-Rechten starten kannst. Ist denn Dein Benutzer nur ein "Benutzer" oder ist er "Administrator". Warum muß Notepad++ als Administrator gestartet werden - willst Du vom System geschützte Dateien öffnen?

Bei mir läuft die Option "Run as Administrator" auf der Notepad++ EXE problemlos - ich vermute also, daß das Problem in der Konfiguration der Benutzer / Administrator Rechte auf dem System liegt. Beschreib das Szenario doch einmal etwas genauer, vielleicht finden wir eine Lösung. :)

Viele Grüße
olc
"Mit dem Wissen wächst der Zweifel." (Johann Wolfgang von Goethe)

#8 peez

peez

    Junior Member

  • 121 Beiträge

 

Geschrieben 22. November 2009 - 11:21

Ja mit "Run as Administrator" gehts bei mir auch.
Ich kann aber auch mit rechtsklick auf eine Datei "Open with Notepad++" auswählen. Das erspart mir den Weg "Start - Notepad++ - Run as Adminstrator - Datei - öffnen - Dateipfad suchen, ..." ;-)

Wenn Notepad++ bei dem Link im Kontextmenu einer Datei schon mit Adminrechten starten würde (ohne Nachfrage) wäre das schon ein großer Komfortvorsprung für mich ;-)

#9 olc

olc

    Expert Member

  • 3.980 Beiträge

 

Geschrieben 22. November 2009 - 11:54

Hi,

na ja - rein theoretisch könntest Du direkt die Datei "notepad++.exe" mit der Option "Run as Administrator" versehen. Davon würde ich aber abraten, denn dann wird Notepad++ immer mit administrativen Rechten gestartet und das wäre in Bezug auf die Systemsicherheit nicht die beste Entscheidung.

Du könntest alternativ immer erst Notepad++ im Admin-Kontext starten, wenn Du es möchtest, um dann die Datei einfach hinein zu ziehen.

Ansonsten habe ich gerade noch etwas gefunden, was interessant sein könnte: Add "Run as Administrator" to Any File Type in Windows 7 or Vista :: the How-To Geek

Damit könntest Du Textdateien einfach die Option "Run as Administrator" ins Kontextmenü geben und den Standard-Texteditor einfach auf Notepad++ setzen - das sollte dann Dein Vorhaben recht komfortabel ermöglichen. :)

Viele Grüße
olc
"Mit dem Wissen wächst der Zweifel." (Johann Wolfgang von Goethe)

#10 NilsK

NilsK

    Expert Member

  • 12.347 Beiträge

 

Geschrieben 22. November 2009 - 14:08

Moin,

zur allgemeinen Erhellung hier noch etwas Senf von mir:
faq-o-matic.net Benutzerkontensteuerung (UAC) richtig einsetzen

Und die Behauptung, dass man bei normaler Windows-Nutzung ständig eine Rückfrage erhalte, kann ich ruhigen Gewissens als Mythos abtun. Erhält man nicht.

Gruß, Nils

Nils Kaczenski

MVP Cloud and Datacenter Management
... der beste Schritt zur Problemlösung: Anforderungen definieren!

Kostenlosen Support gibt es nur im Forum, nicht privat!