Zum Inhalt wechseln


Foto

USMT 3.0.1 Benutzer Migration Lokal - ADS


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
5 Antworten in diesem Thema

#1 ccornelsen

ccornelsen

    Newbie

  • 55 Beiträge

 

Geschrieben 12. November 2009 - 09:12

Hallo zusammen,

ich frage mich gerade, ob es möglich sei, mit USMT lokale Benutzerprofile in ein entsprechendes Domänenprofil zu stopfen. Bei MIGWITZ.EXE klappt das ja wunderbar, aber lässt sich nicht skripten.

Geht das überhaupt mit USMT??

Soweit bin ich, ich lasse die Profile auslesen, lege die auf ein Share, mit allen ausnahme Konten, log files etc....

Dann möchte ich die wieder einlesen und zwar in das entsprechende Domänen Konto. Aber wie mach ich das am besten? Klar mit Loadstate.exe

Aber dazu hab ich ein paar Fragen:
  • Muss der entsprechende Domänen Account angemeldet sein, um das lokale Profil in sein Domänen Profil zu laden?
  • Kann es evt. ein Administrativer DomänenAccount alle gesicherten Profile in die jeweiligen DomänenAccounts stopfen
  • Muss der entsprechende DomänenAccount schonmal am Client angemeldet gewesen sein?

Achso, es sollen keine Roaming Profiles werden, die Profile bleiben weiterhin lokal nur unter einem Domänen Account.

Vielen Dank :)
MCP, MCSA, MCSE, MCTS, MCITP, MCT
CCA, CCAA, CCEA, CCI und auf den guten Weg zum CCEE :)

*Auf Rechtschreibfehler nehme ich keine Rücksicht, soll schließlich kein Aufsatz werden*

#2 NilsK

NilsK

    Expert Member

  • 12.466 Beiträge

 

Geschrieben 14. November 2009 - 23:11

Moin,

warum die veraltete Version? Nimm lieber die 4.0.

User State Migration Tool 4.0 User's Guide

Dort werden, soweit ich sehe, auch die meisten deiner Fragen beantwortet. Es könnte sein, dass die Schalter /md und /mu die Migration eines lokalen Accounts auf einen Domänenaccount ermöglichen.

Gruß, Nils

Nils Kaczenski

MVP Cloud and Datacenter Management
... der beste Schritt zur Problemlösung: Anforderungen definieren!

Kostenlosen Support gibt es nur im Forum, nicht privat!


#3 ccornelsen

ccornelsen

    Newbie

  • 55 Beiträge

 

Geschrieben 16. November 2009 - 10:04

Hallo,

danke für die Antwort!

/mu und /md gibt es schon in der Version 3.0.1 - Die Version 4.0 hatte ich mal kurz angelesen, aber finde noch nicht wirklich die Installationsfiles dazu... naja, bin auch ebend erst dazu gekommen.

Mein Derzeitiger Code sieht wie folgt aus:

SCANSTATE.EXE:
-------------------------------
Scanstate.exe c:\TempProf\USMT\ /i:MigSys.xml /i:MigUser.xml /i:MigApp.xml /v:13 /ue:DOMAIN\* /ue:*\Administrator /l:C:\TempProf\LogDir\ScanStateLOG.log
--------------------------------

LoadState.EXE
--------------------------------
loadstate.exe c:\tempProf\USMT\ /i:MigApp.xml /i:MigSys.xml /i:MigUser.xml /q /c /md:windowsxp:DOMAIN /mu:windowsxp\Citrix:DOMAIN\jtravolta /l:tempProf\logDir\loadstateLOG.log /progress:c:\tempProf\Progress\XPProgress.log
--------------------------------

Er schließt beide Sachen sauber ab, aber ich bekomme bei den Domänenbenutzern deren altes Profil und nicht das, was ich eigentlich migrieren wollte... :/

Daher meine Frage, ist es allgemein überhaupt möglich damit eine Migration zu machen. Lokaler User in ein DomänenAccount zu packen?!?

Gibt evt. noch andere Möglichkeiten lokale Profilinformationen in ein entsprechenden DomänenAccount zu stopfen?

Wenn noch infos benötigt werden, einfach sagen :) Brauche leider recht bald eine funktionierende Lösung... :/

DANKE
Christian
MCP, MCSA, MCSE, MCTS, MCITP, MCT
CCA, CCAA, CCEA, CCI und auf den guten Weg zum CCEE :)

*Auf Rechtschreibfehler nehme ich keine Rücksicht, soll schließlich kein Aufsatz werden*

#4 NilsK

NilsK

    Expert Member

  • 12.466 Beiträge

 

Geschrieben 16. November 2009 - 10:24

Moin,

Praxiserfahrung zu diesem Aspekt habe ich nicht. Wenn es auf eine kurzfristig funktionierende Lösung ankommt, wäre evtl. Desktop DNA einen Blick wert (jetzt: CA Desktop Migration Manager), damit kann man praktisch alles machen, was einem in Profilmigrationen in den Sinn kommen könnte.

Gruß, Nils

Nils Kaczenski

MVP Cloud and Datacenter Management
... der beste Schritt zur Problemlösung: Anforderungen definieren!

Kostenlosen Support gibt es nur im Forum, nicht privat!


#5 ccornelsen

ccornelsen

    Newbie

  • 55 Beiträge

 

Geschrieben 16. November 2009 - 11:20

Danke, habs auch getestet, aber ist mir zuviel Software... Möchte beim Kunden nicht sowas auf den einzelnen Clients haben...

Aber, ich hab was gefunden, sehr genial das Tool:

moveuser.exe <-- Aus dem Server 2003 Ressource Kit

Funktioniert auf anhieb, kann man auch scripten, somit perfekt für mein Vorhaben, muss es jetzt nur mal beim Kunden zum "Test" testen, bevor es raus geht...

Kennt jemand schonm das moveuser.exe und kennt evt. ein paar schwachstellen, warum man es nicht nutzen sollte?

DANKE!!
Christian
MCP, MCSA, MCSE, MCTS, MCITP, MCT
CCA, CCAA, CCEA, CCI und auf den guten Weg zum CCEE :)

*Auf Rechtschreibfehler nehme ich keine Rücksicht, soll schließlich kein Aufsatz werden*

#6 NilsK

NilsK

    Expert Member

  • 12.466 Beiträge

 

Geschrieben 16. November 2009 - 15:49

Moin,

"Moveuser.exe" ist mit Windows Vista nicht kompatibel und wird durch die neue WMI-Funktion "Win32_UserProfile" ersetzt

Siehste, wieder was gelernt. War mir beides vorher nicht bewusst. :)

Gruß, Nils

Nils Kaczenski

MVP Cloud and Datacenter Management
... der beste Schritt zur Problemlösung: Anforderungen definieren!

Kostenlosen Support gibt es nur im Forum, nicht privat!