Zum Inhalt wechseln


Foto

Fehlermeldung "Vorgang Read konnte nicht durchgeführt werden"


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
110 Antworten in diesem Thema

#16 Saber_Rider

Saber_Rider

    Gast

  • 94 Beiträge

 

Geschrieben 01. Oktober 2003 - 12:55

Hallo,

cih hab mit dem oben genannten Tool mal nen RAM-test durchgeführt: Die Dinger gehn, was ich erwartet habe. Schließlich gehen wahrscheinlich nicht innerhalb kürzester Zeit alle RAMs auf zwei verschiedenen Computer flöten.

#17 SIGSEGV

SIGSEGV

    Junior Member

  • 79 Beiträge

 

Geschrieben 01. Oktober 2003 - 13:31

Schau bei der nächsten Meldung mal auf die Speicheradresse: Wenn die 0x00000000 ist, dann ist das höchstwahrscheinlich ein nicht abgefangener Fehler in der Programmierung, also ein NULL-Pointerzugriff, z.B.

void* adresse = NULL;
adresse = win32_SysCall(...); /* schlägt fehl! */
// vergessene Fehlerabfrage: if (a == NULL) ...
"read" adresse; /* ERROR */

Schon hast du so ein Fenster da...

Wenn's eine andere Adresse ist, dein RAM aber geht, dann versuch doch mal, im BIOS an den Werten zu spielen - aber vorsichtig: immer nur an _einem_ drehen und abwarten, ob's hilft oder wieder kommt.

Grüße,
SIGSEGV

#18 Saber_Rider

Saber_Rider

    Gast

  • 94 Beiträge

 

Geschrieben 01. Oktober 2003 - 16:25

Hallo,

an welchen Werten soll cih den drehen?? ich kenn mich da nicht so gut aus, und bevor ich was schrotte.
Ich hab nur einen DRAM Strength oder so entdeckt, ist das der richtige?? Und was stell ich da am besten ein??

Danke für eure Hilfe und Geduld.

Saber

#19 SIGSEGV

SIGSEGV

    Junior Member

  • 79 Beiträge

 

Geschrieben 01. Oktober 2003 - 16:50

Hab bei VIA was gefunden: http://www.viaarena.com/?PageID=78

Bei mir hat's gereicht, die "DRAM Drive Strength" auf "FF" (also Maximum) zu setzen. Leider hab ich keine Ahnung, was "Auto" für ein Wert wäre. Evtl. kriegst du über den RAM-Hersteller nen optimalen Wert raus. Manch Board-Hersteller empfehlen auch in der Anleitung eine Einstellung (meistens aber nur für die AGP Drive Strength - also was anderes).
Meinen Micron's hat "FF" bisher nix ausgemacht, ansonsten laufen die "auf Anschlag" - sind allerdings auch PC133-CL2, also man kann erwarten, dass die aggressive Einstellungen verkraften...

Was da evtl. bei billigen NoName-Riegeln passiert, kann ich natürlich nicht beurteilen... also wenn's komisch riecht, war's zuviel;-)

Grüße,
SIGSEGV

#20 edv-olaf

edv-olaf

    Expert Member

  • 4.610 Beiträge

 

Geschrieben 01. Oktober 2003 - 22:09

Hallo nochmal an alle Bastler und Leute, die 20 Minuten Zeit mitbringen,

unter www.bios-info.de findet ihr übrigens so ziemlich alle Erklärungen zu den Parametern der BIOSse. Fast immer mit guter Erklärung (leider nicht bei "DRAM Drive Strength") aber mit vielen Tuning- und Stabilitäts-Tips.

Vielleicht sollten mal alle hier mit Problemen die Seite besuchen. Hat mir bereits auch schon dreimal exzellent geholfen (2x bei Problemen, 1x beim Tunen).

Grüße
Olaf
:suspect: Du musst schon alle Infos zum Problem posten, wir sind keine Hellseher und Glaskugeln sind gerade ausverkauft.
;) Zertifiziert für NetWare, Linux und Microsoft
:cool: NetWare hieße nicht NetWare, wenn es nicht nett wär'.

#21 Saber_Rider

Saber_Rider

    Gast

  • 94 Beiträge

 

Geschrieben 02. Oktober 2003 - 12:45

Hallo,

ich hab ein bißchen (wirklich nur ein bißchen) mit dem BIOS gespielt, z.B. optimized defaults oder fail-safe defaults geladen, aber bis jetzt hat sich nix geändert. Ich vermute dass die Anwendung da wohl drin steckt. "Leider" hab ich nur eine Anwendung mit der sich der Fehler reproduzieren lässt, drum kann ich nicht sagen ob sich bei denr estlichen Fehlern was getan hat.

Saber

#22 mohrbacher

mohrbacher

    Newbie

  • 63 Beiträge

 

Geschrieben 08. Dezember 2003 - 16:39

Fehlermeldung «Der Vorgang 'Lesen/Read' konnte nicht auf dem Speicher...»

Geeignet für: WindowsXP Professional Edition, WindowsXP Home Edition, Windows2000 Professional


Meldet man sich am Microsoft Management Console (MMC) an kann es zu folgender Fehlermeldung kommen:

"Die Anweisung in '<Adresse>' verweist auf Speicher in '<Adresse>'. Der Vorgang 'Lesen' konnte nicht auf dem Speicher durchgeführt werden. Klicken Sie auf OK, um das Programm zu beenden."


Vorgehensweise




Dieses Verhalten tritt auf, weil Windows2000 Professional keinen ausreichend grossen Puffer (Zwischenspeicher) für die maximal zulässige Länge der Zeichenfolge zuweist. Wenn die Daten die Puffergrösse überschreiten, wird der Winlogon-Dienst unnormal beendet und der Computer erzeugt die obengenannte Fehlermeldung. Diese Fehlermeldung kann/könnte ebenfalls auftreten, wenn man sich mit einem Terminaldienste-Client anmeldet.



Klickt man nun auf OK, wird der Computer neu gestartet. Jedoch können die anschliessenden Anmeldeversuche nach einem Neustart erfolgreich sein._



Abhilfe könnte das neue SP3 (Service Pack3) schaffen, jedoch wurde das Problem (so Microsoft) mit dem SP1 behoben. Des Weiteren kann/könnte jedoch auch ein korrupter Baustein im RAM-Riegel die Ursache sein oder der RAM-Riegel selbst.
No Risk ... no FUN!!!

#23 Saber_Rider

Saber_Rider

    Gast

  • 94 Beiträge

 

Geschrieben 09. Dezember 2003 - 10:28

Hallo mohrbacher,

wo hast du denn das Zitat her?
Leider trifft es nicht nur auf die MMC zu, auch bei winamp, netscape/mozilla, yaw,.. ist es schon aufgetaucht.
Auf meinem XP konnte ich es beim Start einer Anwendung (hauppauge) reproduzieren.
Abhilfe hab ich aber immer noch nicht gefunden, die Service Packs hab ich nämlich schon, und vermute dass da das Problem erst auftrat ;-)

Saber

#24 marius

marius

    Newbie

  • 1 Beiträge

 

Geschrieben 20. Januar 2004 - 10:23

Hallo Leute!

also ich hab das problem nur bei den browsern die ich verwende und da kann ich den Fehler jederzeit reproduzieren

ich bin entwickler in einer Firma für e-learning und das problem tritt unter folgenden bedingungen auf:

Umgebung:
Apache 1.3.24
PHP 4.2.3
IE 6.0.XXXXXX
Opera 7.11

Wir haben verschiedene Versionen unseres E-Learning portals und der fehler tritt immer nur bei einer Version auf. ich konnte leider immer noch herausfinden warum ausgerechnet bei dieser.

vielleicht weiß ja von euch jemand was da los sein könnte

#25 lcent

lcent

    Newbie

  • 28 Beiträge

 

Geschrieben 20. Januar 2004 - 14:16

Ich habe genau den gleichen Fehler, er tritt nutr beim IE auf. Ich habe mitlerweile nachfolzogen, das der Fehler seit nem Internetupdate passiert.
IT - Systemelektroniker
(Schleusenschwimmer)

Please press any Key! "Wo is dat Ding...?" :cool:

MCP, MCSA Win 2K

#26 JSchumann

JSchumann

    Newbie

  • 1 Beiträge

 

Geschrieben 05. Februar 2004 - 10:36

Hallo!

Habe nun auch schon eine Weile nach der Lösung des Problems gesucht und keine Lösung gefunden, nur einiges ausschliessen können:

Problem tritt bei mir auch auf 2 Rechnern auf (Athlon 1200 + DDR-RAM), dort dachte ich auch an einen Speicherfehler, aber weder BIOS-Einstellungen noch MemTest brachten ein Ergebnis.
Fehler tritt auch bei unterschiedlichen Anwendungen auf, während der Arbeit oder beim Beenden.
Die gemeldeten Adressen:
"Anweisung in 0x6ff5f016 verweist auf Speicher in 0x70fc0288"
d.h. kein Null-Pointer.
Bei einigen Anwendungen reproduzierbar, bei anderen sporadisch, bei anderen gar nicht.

Auf 2. Rechner (neu seit 2 Tagen) (XP2500+ + DDR-RAM) tritt es erst seit gestern auf, 1x zufällig, bei einem Programm zum Grafikkarten-Test immer beim Start.

Ein anderer Artikel den ich fand gab diese Fehlermeldung an für fehler bei den Dateinamen, dass die datei-Erweiterung die zulässige Länge überschreitet (Microsoft-Website, nur für w2000 oder NT, also nicht XP!!)

Soweit mein Beitrag dazu, bitte um Kommentare ;)

MfG; JS

#27 Chippie

Chippie

    Newbie

  • 1 Beiträge

 

Geschrieben 05. Februar 2004 - 22:57

Ich habe das gleiche Problem. Tritt bei mir in ganz unterschiedlichen Umgebungen bei Win XP Home Edition auf (AthlonXP 1800+, 256DDR noname). Speicher und CPU hab ich schon ausgetauscht, half nichts. Trat bis vor 5 Tagen noch nie auf. Große Systemveränderungen hab ich auch nicht gemacht, also keine Programme installiert oder deinstalliert, keine Hardware ausgetauscht (ausser wo der Fehler schon da war CPU und RAM).
Bin kein ausgebildeter IT-Experte und hoffe das ich ein bisschen helfen konnte mit meiner beschreibung, daher würd ich mich freuen wenn einer eine Lösung finden würde.

EDIT:
Umgebung1 (sporadisch):
Die Anweisung in "0x0c442929" verweist auf Speicher in "0x0c7389e0". Der Vorgang ...

Umgebung2 (reproduzierbar):
Die Anweisung in "0x004dd8aa" verweist auf Speicher in "0x022ed000". Der Vorgang ...

EDIT2: Auch ganz interessant
http://www.3dwin.net...&threadid=35165

#28 Brutzel

Brutzel

    Gast

  • 10 Beiträge

 

Geschrieben 13. Februar 2004 - 01:44

Ich habe den gleichen ****sinnigen Fehler unter Win2k prof. mit nem XP2000+ Prozzi der schon mit halbem Takt läuft.

Alle Versuche und Tests aus diesem Thread führten zu keinem Erfolg. Habe auch SP4 schon lange drauf.

Nun habe ich den Fehler unter Anderem beim Spiel "Star Wars Jedi Knigts Jedi Akademie" (neu gekauft). Updatepatch brachte nix.

Ich habe das dumpfe Gefühl, das wieder mal das besch.... DirektX das Problem ist. Habe immo die Version 9.0b drauf und denke das die Probs mit dem Update auf diese Version anfingen.

Hatte ab und an schon mit früheren Versionen Probleme :suspect:

Es gibt ein Proggi zum deinstallieren dieses Krams, kennt jemand den Link?

Bringt für das Game zwar nix, wenn ich auf 8.x zurückgehe, könnte so aber ev. prüfen ob der Fehler bei anderen Anwendungen dadurch behoben ist!

Welche DirectXens benutzen denn die anderen Genervten?

Beste Grüße.. und hoffentlich bekommen wir das mal gebacken!!
Brutzel

P.S.: habe bei meiner weiteren Suche gerade einen interessanten Link gefunden!

http://usb-drivers.drivershq.com/

Auch ohne zahlen zu müssen zeigt der Onlinecheck, wie Up to Date die ganzen installierten Treiber sind!

#29 Bumpelhuber

Bumpelhuber

    Member

  • 158 Beiträge

 

Geschrieben 02. März 2004 - 07:57

Hallo,

ich habe dieses Problem seit dem ich mir eine neue Logitech Tastatur mit Maus gekauft habe ! Logitech Cordless Navigator nennt sich das Paket.

Seitdem spinnt die Kiste ohne Ende. Ich habe bis zum heutigen Tage 5x meine Kiste neu aufgesetzt mit Windows XP.

Nachdem ich den Treiber bei der letzten Installation nicht mehr mit installiert hatte funktioniert es auch soweit.

Aber abwarten sage ich nur. Der Fehler kann jederzeit wiederkommen. :rolleyes:

#30 Pusi

Pusi

    Member

  • 158 Beiträge

 

Geschrieben 02. März 2004 - 20:13

Ich weiss nicht ob es hierzu passt, aber bei mir taucht das Problem auf, wenn ich mit Gdata3 arbeite und Norton Antivirus aktiviert habe. Wenn es deaktiviert ist, arbeitet es ohne Probleme.