Zum Inhalt wechseln


Foto

Printserver Migration


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
2 Antworten in diesem Thema

#1 a436813

a436813

    Registered User

  • 12 Beiträge

 

Geschrieben 03. Februar 2009 - 06:45

Hallo

Ich möchte einen Printcluster (W2k3) durch virtuelle Windows Server ablösen (ESX). Die Drucker auf dem Cluster sind im AD published und werden von den User auch übers AD gefunden und installiert. Nun möchte ich die neuen Server möglichst ausfallsicher machen, und habe deshalb vor, je zwei VM's für die Produktion und zwei Standby Server aufzusetzen. Für jeden der beiden produktiven Server soll ein Server bereitstehen, der möglichst rasch dessen Aufgaben übernehmen kann. Mit Printmig kann eine Sicherung der aktuellen Printer regelmässig auf die Standby Server gezogen werden (z.B. als schedule task). Was aber, wenn ich den Standby Server aktiviere, der hat logischerweise einen anderen Namen und ne eigene IP-Adresse. Ich möchte auf jeden Fall verhindern, dass die User sich ihren Drucker im Desasterfall (also wenn ich auf die Standby Server umschalte) neu installieren müssen. Alias funktioniert nicht, da die Drucker im AD sind.

Hat jemand eine Idee? Ich möchte eigentlich nicht auf AD published Drucker verzichten.

#2 Sunny61

Sunny61

    Expert Member

  • 22.101 Beiträge

 

Geschrieben 03. Februar 2009 - 22:46

Kennst Du diesen Artikel? faq-o-matic.net Druckservermigration auf Clientseite
Gruppenrichtlinien: http://www.gruppenrichtlinien.de/

#3 NorbertFe

NorbertFe

    Expert Member

  • 30.605 Beiträge

 

Geschrieben 03. Februar 2009 - 22:57

Hallo

Ich möchte einen Printcluster (W2k3) durch virtuelle Windows Server ablösen (ESX). Die Drucker auf dem Cluster sind im AD published und werden von den User auch übers AD gefunden und installiert. Nun möchte ich die neuen Server möglichst ausfallsicher machen, und habe deshalb vor, je zwei VM's für die Produktion und zwei Standby Server aufzusetzen. Für jeden der beiden produktiven Server soll ein Server bereitstehen, der möglichst rasch dessen Aufgaben übernehmen kann. Mit Printmig kann eine Sicherung der aktuellen Printer regelmässig auf die Standby Server gezogen werden (z.B. als schedule task). Was aber, wenn ich den Standby Server aktiviere, der hat logischerweise einen anderen Namen und ne eigene IP-Adresse. Ich möchte auf jeden Fall verhindern, dass die User sich ihren Drucker im Desasterfall (also wenn ich auf die Standby Server umschalte) neu installieren müssen. Alias funktioniert nicht, da die Drucker im AD sind.

Hat jemand eine Idee? Ich möchte eigentlich nicht auf AD published Drucker verzichten.


Wenns ein Desasterfall ist, würde ich den Reserveserver einfach umbenennen und die IP des havarierten Servers verpassen. ;) Warum virtualisierst du nicht einfach den Printcluser komplett? Dann hast du beide Vorteile auf einmal....


Bye
Norbert

Make something i***-proof and they will build a better i***.