Zum Inhalt wechseln


Foto

Anzahl der CALs ermitteln


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
18 Antworten in diesem Thema

#1 Gironymus

Gironymus

    Newbie

  • 4 Beiträge

 

Geschrieben 02. Februar 2009 - 16:50

Hallo zusammen,

ich habe einige kleinere Fragen zu dem Thema CALs bei Windows Server 2008 und hoffe ihr könnt mir dabei helfen.

Wir haben vor kurzem zwei Windows Server 2008 Enterprise und eine Windows Server 2008 Standard Lizenz erworben. Bei der Enterprise sind 25 CALs dabei gewesen, bei der Standard 5.

Heißt das, wir haben mit dem Kauf direkt insgesamt 55 CALs erworben und ich muss nur noch ca. 70 für die restlichen User kaufen? Wir brauchen insgesamt für ca. 125 User eine CAL.

Und gelten die 25 CALs der Enterprise-Version nur wenn ich auch alle 4 virtuellen Instanzen wirklich installiert habe oder gelten die auch schon direkt wenn ich nur die physikalische Installation durchgeführt habe?

Sind die 25 dann bei der Installation automatisch aktiviert oder muss man das seperat machen?

Zu guter letzt würde ich gerne eine Übersicht haben, wo ich sehen kann wieviele CALs sozusagen in unserer Domäne aktiviert wurden. Kann man sich das irgendwo anzeigen lassen? Konnte gerade auf die schnelle leider nichts finden.

So, ich hoffe ihr könnt mir ein wenig weiterhelfen und freue mich auf eure Antworten.

MfG
Giro

#2 Windowsbetatest

Windowsbetatest

    Board Veteran

  • 1.262 Beiträge

 

Geschrieben 02. Februar 2009 - 16:59

Hallo,

also die CALs gelten auch wenn sie nur im Schrank liegen, die einzelnen CALs sind ja auch nur ein Stück Papier.

Edit "Du mußt die CALs den entsprechenden Users zuweisen."

Ansonsten werden User/Dev - CALs unter W2K8 nicht mehr eingetragen (Vertrauensbasis).

Ihr braucht noch 70 User-CALs, wobei man bei dieser Menge etwas Reserve mitkaufen kann (bessere Konditionen).

Die CALs müssen nur da sein, falls ihr überprüft werdet.

Daher gibt es auch keine Übersicht, du könntest aber im AD schauen wieviele Nutzer bzw. Geräte eingetragen sind um eine Hausnummer zu haben, die genaue Anzahl hängt aber von der tatsächlichen Nutzung ab, bzw. ob ihr User/Dev Lizenzierung nutzt.

mfg
MCSA+M, MCSE, MCTS(10x), MCITP(5x)
CCDA, CCNA, CCDP, CCIP, CCNP, JNCIS-ER
ITILv3 Foundation, AIS - ProCurve Networking, ASE - ProCurve Networking Campus LANs
next: HP-UX 11iv3 CSA

#3 Dr.Melzer

Dr.Melzer

    Moderator

  • 26.226 Beiträge

 

Geschrieben 02. Februar 2009 - 18:56

also die CALs gelten auch wenn sie nur im Schrank liegen, die einzelnen CALs sind ja auch nur ein Stück Papier.

Ansonsten werden User/Dev - CALs unter W2K8 nicht mehr eingetragen (Vertrauensbasis).

Die CALs müssen nur da sein, falls ihr überprüft werdet.

Daher gibt es auch keine Übersicht, du könntest aber im AD schauen wieviele Nutzer bzw. Geräte eingetragen sind um eine Hausnummer zu haben, die genaue Anzahl hängt aber von der tatsächlichen Nutzung ab, bzw. ob ihr User/Dev Lizenzierung nutzt.


Das ist leider, wie so vieles was du zu Lizenzen schreibst FALSCH!

Die CALs müssen den jeweiligen USerb zugewiesen werden!

Hier der relevante Auszug aus den Produktnutzungsrechten:

a) Client-Zugriffslizenzen (CALs).
• Sie sind verpflichtet, für jedes Gerät bzw. jeden Nutzer, das bzw. der direkt oder indirekt auf Ihre Instanzen der Serversoftware zugreift, eine CAL zu erwerben und dem entsprechenden Gerät bzw. Nutzer zuzuweisen. Eine Hardwarepartition oder ein Blade wird als separates Gerät betrachtet.


@Gironymus:

Hast du dir diesen Artikel dazu schonmal durchgelesen?

Windows Server How-To Guides: Grundlagen der Lizenzierung von Microsoft Produkten, in Volumenlizenzverträgen - ServerHowTo.de
Never argue with an idíot, they drag you down to their level and beat you with experience!

#4 Windowsbetatest

Windowsbetatest

    Board Veteran

  • 1.262 Beiträge

 

Geschrieben 02. Februar 2009 - 19:08

Ansonsten ist das hier nützlich

http://www.microsoft...008/lizenz.mspx
MCSA+M, MCSE, MCTS(10x), MCITP(5x)
CCDA, CCNA, CCDP, CCIP, CCNP, JNCIS-ER
ITILv3 Foundation, AIS - ProCurve Networking, ASE - ProCurve Networking Campus LANs
next: HP-UX 11iv3 CSA

#5 Dr.Melzer

Dr.Melzer

    Moderator

  • 26.226 Beiträge

 

Geschrieben 02. Februar 2009 - 19:22

der Artikel bezieht sich auf W2K3 und ist von 2006, bei 2008 ist das anders.

Ansonsten habe ich (und andere) schon die Stelle in W2K8 schon gesucht und nicht gefunden.

Wie ist das bei SBS 2008, da gibt es nichtmal Keys für die CALs geschweige denn eine Stelle wo man die Eintragen kann.

Der aktuelle Kenntnissstand ist, das diese bei W2K8 nicht eingetragen werden müssen (können).


Der ARtikel war auch nicht für deine Fehlinformation gedacht sondern zum grundlegenden Verständnis der Lizenzierung.

Die von mir zitierten Produktnutzungsrechte sind vom Januar 2009.

Wie du diese Zuweisung macht bleibt dir überlassen und nur weil es keine Technishce Möglichkeit von MS gibt (gab es im übrigen noch nie) heisst es noch lange nicht dass du es nicht machen musst.

Die Regeln sind eindeutig, jede User CAL muss einem User ZUGEWIESEN werden! Ein "in den Schrank legen" genügt nicht!
Never argue with an idíot, they drag you down to their level and beat you with experience!

#6 Windowsbetatest

Windowsbetatest

    Board Veteran

  • 1.262 Beiträge

 

Geschrieben 02. Februar 2009 - 19:29

Hallo,

wie erfolgt denn dann eine entsprechende Zupordnung, reicht z.B. eine Personalliste und jeder der eine CAL "kriegt" bekommt einen Haken.

Es muß dann natürlich darauf geachtet werden, das es nicht mehr Haken als CALs gibt.

Eine direkte Hinterlegung im Lizenzmanager gibt es ja nicht mehr.

mfg
MCSA+M, MCSE, MCTS(10x), MCITP(5x)
CCDA, CCNA, CCDP, CCIP, CCNP, JNCIS-ER
ITILv3 Foundation, AIS - ProCurve Networking, ASE - ProCurve Networking Campus LANs
next: HP-UX 11iv3 CSA

#7 Dr.Melzer

Dr.Melzer

    Moderator

  • 26.226 Beiträge

 

Geschrieben 02. Februar 2009 - 19:32

wie erfolgt denn dann eine entsprechende Zupordnung, reicht z.B. eine Personalliste und jeder der eine CAL "kriegt" bekommt einen Haken.


Das beleibt dir überlassen, wichtig ist nur dass jeder USer eine eigene CAL zugewiesen bekommt,
Never argue with an idíot, they drag you down to their level and beat you with experience!

#8 Windowsbetatest

Windowsbetatest

    Board Veteran

  • 1.262 Beiträge

 

Geschrieben 02. Februar 2009 - 22:17

Hallo,

was spricht eigentlich dagegen, die MA zu zählen. die CALs in den Schrank zu legen und sich zu überlegen, je Mitarbeiter eine CAL.

Dies ist eine Zuweisung (wenn auch nicht auf dem Papier).

mfg
MCSA+M, MCSE, MCTS(10x), MCITP(5x)
CCDA, CCNA, CCDP, CCIP, CCNP, JNCIS-ER
ITILv3 Foundation, AIS - ProCurve Networking, ASE - ProCurve Networking Campus LANs
next: HP-UX 11iv3 CSA

#9 Dr.Melzer

Dr.Melzer

    Moderator

  • 26.226 Beiträge

 

Geschrieben 03. Februar 2009 - 09:12

Wenn du das dem Prüfer plausibel klar machen kannst wenn eien Prüfung kommt....

Ich denke wir sollten hier bei sinnvollen Methoden bleiben und solch einen Kindergartenmist lassen.
Never argue with an idíot, they drag you down to their level and beat you with experience!

#10 Windowsbetatest

Windowsbetatest

    Board Veteran

  • 1.262 Beiträge

 

Geschrieben 03. Februar 2009 - 09:49

Wenn du das dem Prüfer plausibel klar machen kannst wenn eien Prüfung kommt....

Ich denke wir sollten hier bei sinnvollen Methoden bleiben und solch einen Kindergartenmist lassen.


Hallo,

ist klar (werde mal paar Zettel schreiben), dennoch würde das also ausreichen.

mfg
MCSA+M, MCSE, MCTS(10x), MCITP(5x)
CCDA, CCNA, CCDP, CCIP, CCNP, JNCIS-ER
ITILv3 Foundation, AIS - ProCurve Networking, ASE - ProCurve Networking Campus LANs
next: HP-UX 11iv3 CSA

#11 cschra

cschra

    Board Veteran

  • 863 Beiträge

 

Geschrieben 03. Februar 2009 - 10:03

Heißt das, wir haben mit dem Kauf direkt insgesamt 55 CALs erworben und ich muss nur noch ca. 70 für die restlichen User kaufen? Wir brauchen insgesamt für ca. 125 User eine CAL.


Grob gesagt ja... Du musst dich nur noch entscheiden ob du User oder Device CALs draus machst.

Und gelten die 25 CALs der Enterprise-Version nur wenn ich auch alle 4 virtuellen Instanzen wirklich installiert habe oder gelten die auch schon direkt wenn ich nur die physikalische Installation durchgeführt habe?


Nein, sofern du Lizenzkarten erhalten hast. Auf diesen weist du die Lizenzen zu.

Sind die 25 dann bei der Installation automatisch aktiviert oder muss man das seperat machen?


Siehe die Diskussion von Melzer und Windowsbetatest. Du musst die CALs zuweisen. -> s.o.

Zu guter letzt würde ich gerne eine Übersicht haben, wo ich sehen kann wieviele CALs sozusagen in unserer Domäne aktiviert wurden. Kann man sich das irgendwo anzeigen lassen? Konnte gerade auf die schnelle leider nichts finden.


Wie meinst du das? Du musst dich wie oben gesagt für eine Methode halt entscheiden. Also du hast meinetwegen 125 PCs, die alle auf die Server zugreifen müssen, da du eine Domäne hast. Da du per Device lizenzieren möchtest brauchst du in jedem Fall 125 CALs. Hast du mehr Geräte als User und du möchtest per User lizenzieren, weil du nur 70 User aber 125 Clients hast, brauchst du 70 User CALs. Das ist jetzt sehr abstrakt und nur als sehr einfaches Beispiel gedacht um dir die Möglichkeiten die du hast aufzuzeigen.

Hier mal die Definition von der 2008er Lizenzierungsseite:

Eine Windows Server 2008 Nutzer-CAL erlaubt einem bestimmten Nutzer, von einem beliebigen auf Instanzen von Windows Server 2008 auf den lizenzierten Servern des Unternehmens zuzugreifen. Ein Unternehmen, dessen Mitarbeiter von mehreren Geräten (z.B. PC, Laptop, PDA, Mobiltelefon) auf Windows Server 2008 zugreifen, erwirbt nur 1 Nutzer-CAL pro Mitarbeiter anstelle von mehreren Geräte-CALs.

Eine Windows Server 2008 Geräte-CAL erlaubt einem Gerät, das von einem beliebigen Nutzer verwendet wird, auf Instanzen von Windows Server 2008 auf den lizenzierten Servern des Unternehmens zuzugreifen. Die Geräte-CAL ist sinnvoll für mehrere Nutzer, die abwechselnd von einem gemeinsam genutzten Gerät auf Instanzen von Windows Server 2008 zugreifen (z.B. in einem Call-Center).


Quelle Beachte bitte den Hinweis am Ende der Seite.

Grüße

#12 Gironymus

Gironymus

    Newbie

  • 4 Beiträge

 

Geschrieben 03. Februar 2009 - 11:03

Hallo zusammen,

ich danke allen für die vielen Antworten. Jetzt bin ich auf jedenfall schon mal ein wenig schlauer.

Was ich noch nicht so ganz verstehe ist, wie ich die Zuweisung einer CAL zu einem bestimmten User machen soll.

Auf den Lizenzkarten die wir erhalten haben steht oben ja nur, dass wir 25 CALs haben und darunter gibt es nur die Möglichkeit einzutragen wieviele davon User CALs sein sollen und wieviele Device-CALs.
Aber da gibt es ja keine Möglichkeit bestimmte User dort z.B. namentlich einztragen.
Würde es denn ausreichen wenn ich eine Excel-Liste machen würde wo ich eintrage wieviele wir von welchen CALs haben und wer diese benutzt? So könnte ich ja auch einfach wenn jemand z.B. uns verlässt und dafür ein neuer anfängt auch schnell die CAL umschreiben.

Eine Frage hätte ich auch noch zu den Device-CALs. Da wir im Prinzip alles mit User CALs machen möchten bräuchten wir die Device CALs ja nur um bestimmte Geräte auf denen keine Serversoftware installiert ist aber mit dem Server kommunizieren.
Aber welche Geräte fallen da z.B. drunter?

MfG
Giro

#13 Dr.Melzer

Dr.Melzer

    Moderator

  • 26.226 Beiträge

 

Geschrieben 03. Februar 2009 - 11:17

Was ich noch nicht so ganz verstehe ist, wie ich die Zuweisung einer CAL zu einem bestimmten User machen soll.


Nimm dir einen Zettel un deinen Stift und schrebe da druaf welcher User welche CAL erhalten hat. Wo genau siehst du das Problem?

Eine Frage hätte ich auch noch zu den Device-CALs. Da wir im Prinzip alles mit User CALs machen möchten bräuchten wir die Device CALs ja nur um bestimmte Geräte auf denen keine Serversoftware installiert ist aber mit dem Server kommunizieren.
Aber welche Geräte fallen da z.B. drunter?


Na welche geräte greifen denn zu ohne dass ein User sie benutzt?
Never argue with an idíot, they drag you down to their level and beat you with experience!

#14 cschra

cschra

    Board Veteran

  • 863 Beiträge

 

Geschrieben 03. Februar 2009 - 11:30

Moin!

Was ich noch nicht so ganz verstehe ist, wie ich die Zuweisung einer CAL zu einem bestimmten User machen soll.

Auf den Lizenzkarten die wir erhalten haben steht oben ja nur, dass wir 25 CALs haben und darunter gibt es nur die Möglichkeit einzutragen wieviele davon User CALs sein sollen und wieviele Device-CALs.
Aber da gibt es ja keine Möglichkeit bestimmte User dort z.B. namentlich einztragen.
Würde es denn ausreichen wenn ich eine Excel-Liste machen würde wo ich eintrage wieviele wir von welchen CALs haben und wer diese benutzt? So könnte ich ja auch einfach wenn jemand z.B. uns verlässt und dafür ein neuer anfängt auch schnell die CAL umschreiben.


Eine CAL ist nicht in dem Sinne einer Person zugeordnet und ist dann weg. Geht ein MA oder wird gegangen, dann wird diese Lizenz logischerweise wieder frei. Zur besseren Übersichtlichkeit kannst du dir sicherlich auch eine Excel-Tabelle erstellen. Es muss nur zu 100% nachvollziehbar sein.

Eine Frage hätte ich auch noch zu den Device-CALs. Da wir im Prinzip alles mit User CALs machen möchten bräuchten wir die Device CALs ja nur um bestimmte Geräte auf denen keine Serversoftware installiert ist aber mit dem Server kommunizieren.
Aber welche Geräte fallen da z.B. drunter?


Alle Geräte die eine Verbindung mit dem Server herstellen. Um hier mal den Dr.Melzer raushängen zu lassen :) :

III) Zusätzliche Lizenzanforderungen und/oder Nutzungsrechte.

a) Client-Zugriffslizenzen (CALs).

• Sie sind verpflichtet, für jedes Gerät bzw. jeden Nutzer, das bzw. der direkt oder indirekt auf Ihre Instanzen der Serversoftware zugreift, eine CAL zu erwerben und dem entsprechenden Gerät bzw. Nutzer zuzuweisen. Eine Hardwarepartition oder ein Blade wird als separates Gerät betrachtet. Die entsprechenden CALs für die einzelnen Produkte sind in der nachfolgenden Tabelle aufgelistet.

• Sie benötigen keine CALs für Folgendes:
(1) einen Nutzer oder ein Gerät, der bzw. das nur über das Internet auf Ihre Instanzen der Serversoftware zugreift, ohne von der Serversoftware oder durch eine andere Methode authentifiziert oder anderweitig individuell identifiziert zu werden,
(2) jeden Ihrer Server, der für das Ausführen von Instanzen der Serversoftware lizenziert ist, und
(3) bis zu zwei Geräte oder Nutzer, die nur auf Ihre Instanzen der Serversoftware zugreifen, um die entsprechenden Instanzen zu verwalten.


So nachzulesen in der PUR... Was für Geräte hast du denn wo du dir nicht sicher bist ob sie eine Device CAL benötigen?

Grüße

#15 Gironymus

Gironymus

    Newbie

  • 4 Beiträge

 

Geschrieben 05. Februar 2009 - 09:04

Naja ein Problem hab ich damit nicht, nur steht auf den CAL-Lizenzkarten ja lediglich eine Tracking ID und nicht z.B. 5 verschiedene die man eindeutig zuordnen kann.

Im Moment kann ich ja nur 5 User einer bestimmten Lizenzkarte zuordnen.

Aber das werd ich wohl hinbekommen. ;-)

Danke noch mal an alle.

EDIT: Ach ja, wegen den Geräte-CALs dachte ich z.B. an unseren Videoserver. Der hat im Prinzip nichts mit unserem Netzwerk zu tun, wenn ich aber einen Stream speichern will, macht er dies auf einer Freigabe eines der Server. Muss ich für dieses Gerät dann eine CAL benutzen? Oder was ist mit unserem Proxy? Der sendet und empfängt ja permanent mit den Servern aber halt zwangsläufig.
Ich geh jetzt mal davon aus, dass passive Gerät wie z.B. Switches keine CAL benötigen.

MfG
Giro