Zum Inhalt wechseln


Foto

Terminal Server - Temporäre Lizenzen


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
13 Antworten in diesem Thema

#1 wean

wean

    Senior Member

  • 410 Beiträge

 

Geschrieben 30. September 2003 - 06:50

achtung frache :D

"Reine" 2K-Umgebung (bis auf drei Ausnahmen :p )

DC = Terminaldienstelizenzserver
Memberserver = Terminalserver im AM


Der Terminaldienstelizenzserver verfügt über 15 gekaufte Lizenzen. Hiervon sind noch 2 verfügbar. Aber der Terminaldienstelizenzserver hat ebenso temporäre Lizenzen ausgestellt. Und zwar für die Igel-Thin-Clients ("Hardware"-Terminalclients).

Jetzt heisst es, dass diese in zwei Tagen ablaufen - was dann?

Wieso laufen die überhaupt ab? Meiner Meinung nach müsste es sich so verhalten, dass ich bei 15 gekauften Lizenzen, 15x synchron auf den Terminalserver zugreifen kann. Will der 16te rein, kann er dies so lange nicht, bis sich einer abmeldet.

Ist es denn nicht so? ----mhmmmmm wahrscheinlich nicht :p
Ich dachte immer temporäre Lizenzen werden in unendlicher Menge ausgestellt, wenn man den Terminalserver im Anwendermodus installiert. Diese laufen aber nach 90 Tagen ab und ein Terminaldienstelizenzserver muss aktiviert werden. :shock:

Verhält er sich deshalb so, da diese Thin-Clients keine Windows-Clients sind und er die Lizenz nicht auf deren Platte kritzeln kann?

Könnte mir jemand dieses Lizenzgeplänkel erklären, und mir den unterschied zwischen Temporären Lizenzen und "normalen" erklären? :confused:

Wäre euch sehr dankbar (bestimmt weiß Doc wieder was) :p

Bussi aufs Baucherl ;)

#2 noris

noris

    Newbie

  • 21 Beiträge

 

Geschrieben 30. September 2003 - 08:41

Hallo,

grundsätzlich stellt der Server vor der aktivierung temporäre Lizenzen aus diese sind dann 90 Tage gültig. Den Server musst du nach 90 Tagen aktivieren ansonsten funktionieren die Clientzugriffe nicht mehr.
Nun grundsätzlich brauchst du für Windows 2000/XP keine zusätzlichen Lizenzen kaufen diese vergibt er automatisch und sie sind unbegrenzt gültig.
Für nicht W2k/XP Rechner brauchst du spezielle Lizenzen die du kaufen und einspielen mußt. Diese sind die "Windows 2000 Terminal Services Client Access License" vom Typ open. Dürften pro Lizenz ca € 50,- kosten.

Gruß Noris

#3 shockmaster

shockmaster

    Junior Member

  • 70 Beiträge

 

Geschrieben 30. September 2003 - 09:18

Hi also wir haben bei uns auch nen TS laufen. Hier melden sich nur XP Rechner an... SP4 ist auf dem Server installiert und er vergibt trotzdem temporärelizenzen die nach 90 tagen ablaufen... So müssen wir immer alle 90 tage folgenden key aus der registry der Clients entfernen (Adminrechte von nöten!!!) und uns einmal als Lokaler Admin in den TS einloggen ...

HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\MSLicensing


danach geht es wieder.

Wenn einer hier weiss wie ich das ganze umgehen kann immer herdamit aber die lösungen aus der Knowlege base haben auch nicht funktioniert... nur das löschen des Regestryies eintrag bringts...


mfg kay

#4 wean

wean

    Senior Member

  • 410 Beiträge

 

Geschrieben 30. September 2003 - 09:43

wean wrote:

Der Terminaldienstelizenzserver verfügt über 15 (3 x 5)gekaufte Lizenzen. Hiervon sind noch 2 verfügbar. Aber der Terminaldienstelizenzserver hat ebenso temporäre Lizenzen ausgestellt. Und zwar ausschliesslich für die Igel-Thin-Clients ("Hardware"-Terminalclients).


Die somit 13 verwendeten gekauften CALS hat er allerdings den 2k-clients zugeordnet - wie ich in der Terminaldienstelizenzierung sehen kann. Nur die IGEL-THIN-CLIENTS haben temporäre Lizenzen erhalten.

@noris:

Nun grundsätzlich brauchst du für Windows 2000/XP keine zusätzlichen Lizenzen kaufen diese vergibt er automatisch und sie sind unbegrenzt gültig.


Ich bräuchte also gar keine Lizenzen für die 2K-Clients? Und es könnten beliebig viele darauf zugreifen? Bzw so viele wie ich über die Pro-Arbeitsplatz-Lizenzierung erworben habe?

In der Hilfe heisst es aber ich bräuchte zum einen die Pro-Arbeitsplatz-Lizenzierungs-Lizenzen UND:

Windows 2000 Terminaldienste-Clientzugriffslizenz. Clientcomputer bzw. Windows-Terminals, die mit dieser Lizenz ausgestattet sind, können rechtmäßig auf die Terminaldienste auf einem Windows 2000-Server zugreifen. Diese Lizenz ist z. B. beim Start einer Terminalsitzung und dem Ausführen von Windows-Anwendungen auf dem Server erforderlich.

oder:

Windows 2000 Professional-Lizenz. Diese Lizenz gestattet die Installation des Betriebssystems Windows 2000 Professional sowie den rechtmäßigen Zugriff auf die Terminaldienste auf einem Windows 2000-Server.


Wozu dann überhaupt die Terminal-Services CAL's? Wenn ich doch ohnehin für jeden 2K-Professional Rechner eine "Windows 2000 Professional-Lizenz" erworben habe. Der TS hat aber die TS-CAL's ausschliesslich den Domänen-2k-Profesional-Clients zugeteilt und die IGEL-Thin-Clients die Temporären Lizenzen erhalten (welche morgen auslaufen)

:confused:
It's not a bug, it's a feature
--
mcse

#5 wean

wean

    Senior Member

  • 410 Beiträge

 

Geschrieben 30. September 2003 - 09:54

Nun grundsätzlich brauchst du für Windows 2000/XP keine zusätzlichen Lizenzen kaufen diese vergibt er automatisch und sie sind unbegrenzt gültig.


Sprichst Du hier von: "Vorhandene Windows-2000 Lizenz" was unter der Terminaldienstelizenzierung zu finden ist? -Stimmt, diese haben kein Ablaufdatum

(schon mal einen Schritt weiter) :p


Für nicht W2k/XP Rechner brauchst du spezielle Lizenzen die du kaufen und einspielen mußt. Diese sind die "Windows 2000 Terminal Services Client Access License" vom Typ open. Dürften pro Lizenz ca € 50,- kosten.


Hiervon habe ich 15 (3x5) erworben - auch gut, noch ein Schritt :)

Jetzt fiele mir nur noch die Begründung, warum die IGELS (Nicht 2K/XP Clients) temporäre Lizenzen erworben haben und nicht im Pool der "Windows 2000 Terminal Services Client Access License" zu finden sind und diese angeblich ablaufen :-)

Dank Dir noris so weit :p
It's not a bug, it's a feature
--
mcse

#6 wean

wean

    Senior Member

  • 410 Beiträge

 

Geschrieben 30. September 2003 - 10:23

Jetzt fiele mir nur noch die Begründung, warum die IGELS (Nicht 2K/XP Clients) temporäre Lizenzen erworben haben und nicht im Pool der "Windows 2000 Terminal Services Client Access License" zu finden sind und diese angeblich ablaufen :-)


Und dies hat sich nun auch schon erledigt :-)
Es handelt sich bei den Rechnern überhaupt nicht um 2k-Clients :D Die Rechner welche die "Windows 2000 Terminal Services Client Access License" in Anspruch genommen haben sind ebenfalls IGEL's. Der Kunde hatte sich lediglich bei seiner Äußerung vertan. Bin über Remote drauf und konnte diesen Fehler festellen :p

Danke noris - hast was gut :-)
(Hoff ich kann Dir auch mal weiterhelfen)
It's not a bug, it's a feature
--
mcse

#7 Duisburger

Duisburger

    Junior Member

  • 88 Beiträge

 

Geschrieben 27. Juli 2005 - 08:18

Hi also wir haben bei uns auch nen TS laufen. Hier melden sich nur XP Rechner an... SP4 ist auf dem Server installiert und er vergibt trotzdem temporärelizenzen die nach 90 tagen ablaufen... So müssen wir immer alle 90 tage folgenden key aus der registry der Clients entfernen (Adminrechte von nöten!!!) und uns einmal als Lokaler Admin in den TS einloggen ...

HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\MSLicensing


danach geht es wieder.

mfg kay


Hatte genau dieses Problem. Nun meckert er, dass der Registry-Wert gelöscht ist und keine Anmeldung ist mehr möglich. :suspect:

Er hat den Wert in der Reg erneuert, aber anscheinend ist er damit nicht wirklich zufrieden. Jemand einen Tip, was ich unter Umständen verkehrt gemacht habe? Was kann ich tun, damit es wieder läuft?

Gruß

Duisburger

#8 Dr.Melzer

Dr.Melzer

    Moderator

  • 26.226 Beiträge

 

Geschrieben 27. Juli 2005 - 09:19

Meiner Meinung nach müsste es sich so verhalten, dass ich bei 15 gekauften Lizenzen, 15x synchron auf den Terminalserver zugreifen kann. Will der 16te rein, kann er dies so lange nicht, bis sich einer abmeldet.


Das ist nicht richtig, es wird für jeden rechner eine eigene CAL benötigt unabhängig von der Anzahl der gleichzeitigen Zugriffe. Benutze unsere Suche das Thema hatten wir schon mehrfach ausführlich erörtert.

Verhält er sich deshalb so, da diese Thin-Clients keine Windows-Clients sind und er die Lizenz nicht auf deren Platte kritzeln kann?


Was für ein BS ist denn auf den Thin Clients?

Könnte mir jemand dieses Lizenzgeplänkel erklären, und mir den unterschied zwischen Temporären Lizenzen und "normalen" erklären? :confused:


Auch hier kjann ich auf unsere Suchfunktion verweisen, da auch diese Thema schon mehrfach erschöpfend erörtert wiurde.
Never argue with an idíot, they drag you down to their level and beat you with experience!

#9 Dr.Melzer

Dr.Melzer

    Moderator

  • 26.226 Beiträge

 

Geschrieben 27. Juli 2005 - 09:21

Ich bräuchte also gar keine Lizenzen für die 2K-Clients? Und es könnten beliebig viele darauf zugreifen? Bzw so viele wie ich über die Pro-Arbeitsplatz-Lizenzierung erworben habe?



Wenn ein Windows 200 professional Client auf einen TS 2000 zugreift sind dafür keine TS CALs nötig, das ist richtig.
Never argue with an idíot, they drag you down to their level and beat you with experience!

#10 il_principe

il_principe

    Board Veteran

  • 1.183 Beiträge

 

Geschrieben 27. Juli 2005 - 09:33

Wenn ein Windows 200 professional Client auf einen TS 2000 zugreift sind dafür keine TS CALs nötig, das ist richtig.



Hallo Dr. Melzer.... jetzt bin ich leicht verwirrt.

Dachte bis vor einer Minute dass ich für jeden Client eine TS CAL brauche.

Wenn ich jetzt mit einem Win2k Client auf einen Win2k3 Terminalserver zugreife?
Oder mit einem Thin Client mit Win XP Pro Embedded?

lg
il_principe

#11 findus

findus

    Member

  • 223 Beiträge

 

Geschrieben 27. Juli 2005 - 10:07

@ il_principe: hier geht es um win2000 - dafür sind die aussagen von dr. melzer richtig.

anders schauts bei win2003 aus. da brauchen auch 2000 und xp-clients eine TS CAL
Wenn du geboren bist, ist ohnehin alles zu spät (Samuel Beckett)

#12 Dr.Melzer

Dr.Melzer

    Moderator

  • 26.226 Beiträge

 

Geschrieben 27. Juli 2005 - 10:22

Wenn ich jetzt mit einem Win2k Client auf einen Win2k3 Terminalserver zugreife?


Dann brauchst du eine.

Grundsätzlich braucht du immer eine TS CAL, wenn du auf einen TS zugreist, insofern hast du schon Recht.

Es gibt allerdings Ausnahmen.

Die Idee dahinter ist, dass das BS, welches du auf deinem Monitor angezeigt bekommst und mit dem du arbeitest lizenziert sein muss.
Wenn du W2K auf deinem Desktop hast, aber in einer TS Session mit W2K3 arbeitest, musst du dieses auch lizenzeieren. Dies geschieht über die TS CAL.
Hast du W2K auf dem Desktop und arbeitets auf einem W2K TS, musst du nichts zusätzlich bezahlen, weil du W2K schon lokal lizenziert hast.

Greifst du mit XP pro (gilt nicht für XP home) auf einen W2K TS zu hast du ein höheres BS lizenziert als du nutzt, und brauchst auch keine zusätzliche TS CAL.

Spannend wird die Kombination XP pro und W2K3 TS, gilt:
Wenn das XP pro vor dem 24.4.2003 gekauft (das Releasedatum des Server W2K3) brauchst du keine TS cAL, wurde es später gekauft, brauchst du eine.
Never argue with an idíot, they drag you down to their level and beat you with experience!

#13 il_principe

il_principe

    Board Veteran

  • 1.183 Beiträge

 

Geschrieben 27. Juli 2005 - 10:35

hi,

unglaublich....... grins

Und wie funktioniert das dann in der TS Lizenzierung.. kennt die das OS und zieht dann keine von den CALs ab?

Entschuldige dass ich da nachhake, denn ich muss in den nächsten wochen einen TS Server installieren und da bin ich gern sattelfest.

lg
il_principe

#14 findus

findus

    Member

  • 223 Beiträge

 

Geschrieben 27. Juli 2005 - 10:41

...Spannend wird die Kombination XP pro und W2K3 TS, gilt:
Wenn das XP pro vor dem 24.4.2003 gekauft (das Releasedatum des Server W2K3) brauchst du keine TS cAL, wurde es später gekauft, brauchst du eine.

das ist nicht ganz richtig. man braucht schon TS CALs (der w2k3 server weiß ja nicht, wann die xp-lizenz gekauft wurde) - allerdings bekommt man die gratis bei MS. einfach beim clearinghouse anrufen (sich nicht abwimmeln lassen, denn meistens wissen die selber nix davon) die xp-lizenzen bereithalten und schon bekommt man den key.
Wenn du geboren bist, ist ohnehin alles zu spät (Samuel Beckett)