Zum Inhalt wechseln


Foto

ausm DNS raus....trotzdem kann ich den Host pingen...


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
50 Antworten in diesem Thema

#1 pablovschby

pablovschby

    Board Veteran

  • 1.047 Beiträge

 

Geschrieben 22. September 2003 - 09:05

Hallo

Win2k-serverumgebung...

Der Datenserver übernimmt DNS, wobei der DHCP-Server noch zusätzlich der second DNS ist....nun habe ich folgenden Effekt:

Eine Arbeitsstation von uns heisst "WP_5" (netbios-name).....diese bekam heute morgen von unserem dhcp die ip "192.168.3.43".....diese lässt sich pingen und alles ist gut, soweit....nun das problem:eine station, die seit gut etwa 3 Monaten nicht mehr im Netzwerk ist .,..... hiess damals noch "testpc2".......tja....und bekam irgendwann wahrscheinlich auch mal diese ip....
nun....heute habe ich ganz schön gestaunt...von meinem lokalen pc aus konnte ich ein ping ausführen auf den pc "testpc2"....tja.... und der ping wurde ausgeführt auf die ip "192.168.3.43".........also irgendwie meint mein lokaler pc irgendwie, .... dass der testpc2 die ip .....43 hat...dies wäre grundlegend nicht mal so komisch....wenn man entsprechenden eintrag aufm dns finden würde.....aber hier:....-primary dns---> keinen eintrag vorhanden für die ip ...43 ausser jener für "WP_5"....
...-das gleiche aufm second dns....kein eintrag mit "testpc2"
-->all das in der reverse und lookup zone....- alle dateien in dem ordner /winnt/system32/drivers/etc auf den lokalen arbeitsplätzen und servern abgecheckt-->keine einträge drinnen....wenn ich ein nslookup auf den namen "testpc2" ausführe......meint der dns, .... er finde keinen eintrag........kann mir vielleicht (bitte, bitte) jemand von euch erklären, wieso zum geier ich trotzdem auf mehreren clients und allen servern den host "testpc2" als "....43" pingen kann?????

wie gesagt... der nslookup sagt: no entry...

"ipconfig /flushdns" auf allen servern und arbeitsplätzen mehrmal ausgeführt....
gruss&bin um jeden tipp froh...
pablo

p.s.: kurz und verständlich:

ping testpc2
--> ping wird ausgeführt auf 192.168.3.43

nslookup
testpc2
--->"non-existent domain"
hab ich noch nie gesehen.....kommt mir sehr spanisch vor....

#2 thorgood

thorgood

    Moderator

  • 2.709 Beiträge

 

Geschrieben 22. September 2003 - 09:10

Hallo pablovschby,
wenn ihr noch wins im einsatz habt, schau in den wins server ob dort
noch ein eintrag auf den testpc2 vorhanden ist.

thorgood

#3 pablovschby

pablovschby

    Board Veteran

  • 1.047 Beiträge

 

Geschrieben 22. September 2003 - 09:27

wenn ihr noch wins im einsatz habt, schau in den wins server ob dort

alles abgecheckt....kein WINS irgendeinem Server am laufen.......

wir haben NT4-Workstations, noch etwa 2 bis 3.... im Netzwerk.,... könnten die ein Problem machen mit WINS???

ich geh mal zu diesen Stationen und werde da, falls aktiv, den WINS dienst mal deaktivieren...
gruss&danke
pablo

#4 pablovschby

pablovschby

    Board Veteran

  • 1.047 Beiträge

 

Geschrieben 22. September 2003 - 09:30

ok....habs aufm Domain Controller gesehen:

er ist im mixed-mode....also müsste da WINS irgendwie noch laufen...aber wie komme ich auf die "WINS-Liste"..., "WINS-Einträge"....warum sind die anders als beim AD-DNS...?
gruss&danke
pablo

#5 thorgood

thorgood

    Moderator

  • 2.709 Beiträge

 

Geschrieben 22. September 2003 - 09:59

Unter Verwaltung/WINS den Server suchen.
Unter diesem rechte Maustaste auf Aktive Registrierungen
nach Namensuchen... * eingeben und Enter.
Irgenwo steht dort der alte Client mit IP Adresse.

thorgood

#6 pablovschby

pablovschby

    Board Veteran

  • 1.047 Beiträge

 

Geschrieben 22. September 2003 - 10:00

alle lmhosts.... in /system32/drivers/etc sind leer...

....ein "eigentlich dürfte das nicht einen solchen effekt haben" wäre wenigstens eine hilfe.....bitte bitte
gruss&danke
pablo

#7 pablovschby

pablovschby

    Board Veteran

  • 1.047 Beiträge

 

Geschrieben 22. September 2003 - 10:05

Original geschrieben von thorgood
Unter Verwaltung/WINS den Server suchen.
Unter diesem rechte Maustaste auf Aktive Registrierungen
nach Namensuchen... * eingeben und Enter.
Irgenwo steht dort der alte Client mit IP Adresse.

thorgood

es tut mir leid..... ich habe auf allen servern nachgeschau....nirgens unter "administrative tools" oder "control panel" irgendwas mit "wins", vergiss es...

....ich mach dir gern en printscreen, wennde willst...

nur unter tcp/ip- gibts da paar sachen, die bei beiden servern zu wins aktiviert sind, aber keine liste...---....

der nt4-pc bekommt nach wie vor namen-zu-ip-auflösung....also wo könnte/sollte ich noch nachschauen?

irgendwo muss das doch sein...

aufm i-net heissts: wins-liste in lmhosts.sam.....und die sind alle leer


hilfe, hilfe
pablo

#8 klausk

klausk

    Expert Member

  • 1.462 Beiträge

 

Geschrieben 22. September 2003 - 10:21

Hast Du auf den DNS-Servern auch in der Cache-Zone nachgeschaut?

www.ServerHowTo.de - Das MCSEboard.de HowTo Projekt ist online!


#9 thorgood

thorgood

    Moderator

  • 2.709 Beiträge

 

Geschrieben 22. September 2003 - 10:24

Also um das Problem nochmal einzukreisen.
Du hast nur Windows 2000 Server im Einsatz oder noch NT4 Server?
Auf allen Servern gibt es keinen Dienst namens
"WINS (Windows Internet Name Service)".
Der Rechner testpc2 ist seit 3 Monaten nicht mehr aktiv im Netz gewesen.
Dann ist das für mich unerklärlich. Sorry...

thorgood

PS: lmhosts.sam ist nur eine Beispieldaten die aktive genutzte heist nur lmhosts.

#10 pablovschby

pablovschby

    Board Veteran

  • 1.047 Beiträge

 

Geschrieben 22. September 2003 - 10:50

Original geschrieben von thorgood Also um das Problem nochmal einzukreisen.
Du hast nur Windows 2000 Server im Einsatz oder noch NT4 Server?

...nur Win2k-Server

Auf allen Servern gibt es keinen Dienst namens
"WINS (Windows Internet Name Service)".

wie schon gesagt, kann ich dies unter "computer management/services" NICHT finden.... ein WINS-dienst finde ich nirgens .... auf keinem DC (auch DNS) und DHCP-Server

Der Rechner testpc2 ist seit 3 Monaten nicht mehr aktiv im Netz gewesen.
Dann ist das für mich unerklärlich. Sorry...

....ok, danke....dacht ich's mir doch.... typisch microsoft, .... da gibts so viele unerklärliche, unlogische sachen...

PS: lmhosts.sam ist nur eine Beispieldaten die aktive genutzte heist nur lmhosts.

und die ist auch leer....
gruss
pablo

#11 pablovschby

pablovschby

    Board Veteran

  • 1.047 Beiträge

 

Geschrieben 22. September 2003 - 10:50

Original geschrieben von klausk
Hast Du auf den DNS-Servern auch in der Cache-Zone nachgeschaut?

sorry....aber wo finde ich das???
ich sehe da nur eine "forward" und eine "reverse" lookup zone....
gruss
pablo

#12 Apotheker

Apotheker

    Member

  • 184 Beiträge

 

Geschrieben 22. September 2003 - 11:00

Im DNS MMC-Snap in gibts bei Ainsicht einen Punkt Erweiterte Ansicht, dort kann man die zwischengespeicherten Lookupzonen sichtbar machen. Aber das ist wohl kaum das Problem, sonst würde ja NSLOOKUP auflösen. Probier mal
Ping {Host.Domainsufix}, also den FQN anpingen, dort wird die Auflösung immer über DNS gemacht, das dürfte nicht funktionieren, damit scheidet DNS als verursacher aus.

MfG

Apotheker

#13 thorgood

thorgood

    Moderator

  • 2.709 Beiträge

 

Geschrieben 22. September 2003 - 11:00

Nee mit unerklärlich meine ich folgendes.
Wenn du an einer Arbeitsstation ein Ping auf testpc2 machst
und kein DNS Server diesen Namen kennt bleibt als einzige Möglichkeit der lokale NetBios Cache als Antwortgeber.
Dieser "lernt" aber seinen Inhalt entweder über einen WINS Server oder wenn ein aktiver PC
namens testpc2 ihm seine IP via broadcast mitteilt.
Check mal an dem PC wo ein Ping auf testpc2 antwortet den Namenscache mit nbtstat -c

thorgood

#14 pablovschby

pablovschby

    Board Veteran

  • 1.047 Beiträge

 

Geschrieben 22. September 2003 - 11:09

Original geschrieben von Apotheker
Im DNS MMC-Snap in gibts bei Ainsicht einen Punkt Erweiterte Ansicht, dort kann man die zwischengespeicherten Lookupzonen sichtbar machen. Aber das ist wohl kaum das Problem, sonst würde ja NSLOOKUP auflösen. Probier mal
Ping {Host.Domainsufix}, also den FQN anpingen, dort wird die Auflösung immer über DNS gemacht, das dürfte nicht funktionieren, damit scheidet DNS als verursacher aus.

MfG

Apotheker

danke...aber selbstverständlich dieser effekt:alle cached lookups sind adressen im WANes sind da keine anderen hosts sichtbar...
gruss&danke
pablo

#15 pablovschby

pablovschby

    Board Veteran

  • 1.047 Beiträge

 

Geschrieben 22. September 2003 - 11:12

C:\>nbtstat -c

Local Area Connection:
Node IpAddress: [192.168.3.32] Scope Id: []

    No names in cache

C:\>ipconfig /flushdns

Windows 2000 IP Configuration

Successfully flushed the DNS Resolver Cache.

C:\>ping testpc2

Pinging testpc2 [192.168.3.43] with 32 bytes of data:

Reply from 192.168.3.43: bytes=32 time<10ms TTL=128
Reply from 192.168.3.43: bytes=32 time<10ms TTL=128
Reply from 192.168.3.43: bytes=32 time<10ms TTL=128
Reply from 192.168.3.43: bytes=32 time<10ms TTL=128

Ping statistics for 192.168.3.43:
    Packets: Sent = 4, Received = 4, Lost = 0 (0% loss),
Approximate round trip times in milli-seconds:
    Minimum = 0ms, Maximum =  0ms, Average =  0ms

C:\>
tja-......wie wir hier alle sehen:[list]1. kein WINS-server...
2. nichts im cache......

GOTTES HAND....????
gruss&danke
pablo