Zum Inhalt wechseln


Foto

Nichtverbundenes Netzlaufwerk entfernen


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
42 Antworten in diesem Thema

#1 H3llGhost

H3llGhost

    Junior Member

  • 88 Beiträge

 

Geschrieben 29. Mai 2008 - 16:07

Hallo Leute,

ich versuche schon verzweifelt ein nichtverbundenes Netzlaufwerk zu entfernen.
Leider ohne Erfolg.
Ich habe schon in der Registry was geändert keine Veränderung.
Habt ihr noch eine Idee?

#2 olc

olc

    Expert Member

  • 3.980 Beiträge

 

Geschrieben 29. Mai 2008 - 16:17

Hi,

schon einmal "net use X: /DELETE" versucht, wobei "X:" für das entsprechende Laufwerk steht?

Viele Grüße
olc
"Mit dem Wissen wächst der Zweifel." (Johann Wolfgang von Goethe)

#3 H3llGhost

H3llGhost

    Junior Member

  • 88 Beiträge

 

Geschrieben 29. Mai 2008 - 16:22

Ja habe ich ...

Ergebnis davon ist folgendes:

I:\>net use x: /delete
Die Netzwerkverbindung konnte nicht gefunden werden.

Sie erhalten weitere Hilfe, wenn Sie NET HELPMSG 2250 eingeben.



#4 olc

olc

    Expert Member

  • 3.980 Beiträge

 

Geschrieben 29. Mai 2008 - 16:29

Hi,

schau einmal hier hinein, vielleicht hilft Dir das weiter?
Unable to Remove Network Connection Created by AT Scheduler

Viele Grüße
olc
"Mit dem Wissen wächst der Zweifel." (Johann Wolfgang von Goethe)

#5 Sunny61

Sunny61

    Expert Member

  • 22.101 Beiträge

 

Geschrieben 29. Mai 2008 - 21:49

ich versuche schon verzweifelt ein nichtverbundenes Netzlaufwerk zu entfernen.


NET USE * /DELETE. Die erforderlichen kannst Du anschließend wieder verbinden.
Gruppenrichtlinien: http://www.gruppenrichtlinien.de/

#6 H3llGhost

H3llGhost

    Junior Member

  • 88 Beiträge

 

Geschrieben 31. Mai 2008 - 11:36

Danke für den Tipp.
Doch leider sind die nicht verbundenen Netzlaufwerke immer noch vorhanden ... :suspect:

#7 IThome

IThome

    Moderator

  • 17.763 Beiträge

 

Geschrieben 31. Mai 2008 - 15:12

Existiert das Laufwerk in der Registrierung unter ...
HKCU/Network
oder ist der Share unter
HKCU/Software/Microsoft/Windows/CurrentVersion/Explorer/Mountpoints2
noch zu sehen ?
Ich bin S-1-5-XXX-500, ich darf das ...

#8 schnarchzapfen

schnarchzapfen

    Junior Member

  • 99 Beiträge

 

Geschrieben 17. Juni 2008 - 11:57

Ich hatte bereits vor längerer Zeit schon einmal genau das gleiche Problem, dass ein Netzlaufwerk als "Nichtverbundenes Netzlaufwerk" angezeigt wurde und sich egal was ich auch versuchte nicht mehr trennen lies. Letztlich bin ich dann zum Entschluss gekommen, dass wohl ein Skript die Ursache hierfür sein muss. Weiter habe ich herausgefunden, dass dieses Verhalten immer genau dann auftritt wenn ein Skript als Benutzer "System" ausgeführt wird und ein Netzlaufwerk im Skript anschließend nicht mehr ordnungsgemäß getrennt wird dann bekommt egal welcher Benutzer sich auch am Server bzw. PC anmeldet dieses Laufwerk immer als "nichtverbunden" angezeigt obwohl es dann trotzdem funktioniert wenn man darauf klickt. Da ich damals den Server leider nicht einfach während des Betriebes einfach mal kurz so neustarten konnte und ich weiter nicht wusste wie sich ein Skript manuell als Benutzer "System" ausführen lässt habe ich das Problem letztlich folgendermaßen gelöst.

Zuerst habe ich mir einen neuen Dienst mit Hilfe von "AutoExNt" (zu finden über Google) eingerichtet. Anschließend gibt es dann im Verzeichnis "System32" von Windows eine Datei namens "Autoexnt.bat" in welche wie in eine normale Batchdatei auch untereinander Befehle eingetragen werden können die beim Start des neu eingerichteten Dienstes ausgeführt bzw. gestartet werden sollen. Den Dienst selbst habe ich nun so konfiguriert, dass er als "Lokales System" ausgeführt wird. Anschließend habe ich ein kleines VB-Skript mit folgendem Inhalt erstellt, dieses anschließend als "trennen.vbs" abgespeichert und dieses daraufhin mit samt Pfad in die besagte Datei "Autoexnt.bat" eingetragen:

trennen.vbs:
set wshnet = wscript.CreateObject("Wscript.Network")
wshnet.removenetworkdrive "z:"

Und siehe da nach einem anschließenden Start des Dienstes "AutoExNt" über das Dienste-SnapIn gehörte das "nichtverbundene Netzlaufwerk" endlich der Geschichte an.

#9 Stephan Betken

Stephan Betken

    Expert Member

  • 4.661 Beiträge

 

Geschrieben 17. Juni 2008 - 12:05

Okay, sowas ist natürlich ärgerlich.

Aber manchmal ist sowas auch vorteilhaft. Nutze ich gelegentlich, wenn die Benutzer es nicht schaffen, ihre Netzlaufwerke beisammen zu halten. Die allgemeinen Netzlaufwerke im Computer-Startskript (natürlich /persistant:no) und schon bleiben die Anrufe von den Unverbesserlichen aus. :)
Frag nicht, wenn Dir die Antwort nicht passt. ;)

Beste Grüße
Stephan Betken



In Memory of LukasB

#10 H3llGhost

H3llGhost

    Junior Member

  • 88 Beiträge

 

Geschrieben 17. Juni 2008 - 13:48

Existiert das Laufwerk in der Registrierung unter ...
HKCU/Network
oder ist der Share unter
HKCU/Software/Microsoft/Windows/CurrentVersion/Explorer/Mountpoints2
noch zu sehen ?


Existiert da nicht mehr.
Habe alles rausgelöscht und neugestartet. Keine Veränderung ...

Ich hatte bereits vor längerer Zeit schon einmal genau das gleiche Problem, dass ein Netzlaufwerk als "Nichtverbundenes Netzlaufwerk" angezeigt wurde und sich egal was ich auch versuchte nicht mehr trennen lies. Letztlich bin ich dann zum Entschluss gekommen, dass wohl ein Skript die Ursache hierfür sein muss. Weiter habe ich herausgefunden, dass dieses Verhalten immer genau dann auftritt wenn ein Skript als Benutzer "System" ausgeführt wird und ein Netzlaufwerk im Skript anschließend nicht mehr ordnungsgemäß getrennt wird dann bekommt egal welcher Benutzer sich auch am Server bzw. PC anmeldet dieses Laufwerk immer als "nichtverbunden" angezeigt obwohl es dann trotzdem funktioniert wenn man darauf klickt. Da ich damals den Server leider nicht einfach während des Betriebes einfach mal kurz so neustarten konnte und ich weiter nicht wusste wie sich ein Skript manuell als Benutzer "System" ausführen lässt habe ich das Problem letztlich folgendermaßen gelöst.

Zuerst habe ich mir einen neuen Dienst mit Hilfe von "AutoExNt" (zu finden über Google) eingerichtet. Anschließend gibt es dann im Verzeichnis "System32" von Windows eine Datei namens "Autoexnt.bat" in welche wie in eine normale Batchdatei auch untereinander Befehle eingetragen werden können die beim Start des neu eingerichteten Dienstes ausgeführt bzw. gestartet werden sollen. Den Dienst selbst habe ich nun so konfiguriert, dass er als "Lokales System" ausgeführt wird. Anschließend habe ich ein kleines VB-Skript mit folgendem Inhalt erstellt, dieses anschließend als "trennen.vbs" abgespeichert und dieses daraufhin mit samt Pfad in die besagte Datei "Autoexnt.bat" eingetragen:

trennen.vbs:

set wshnet = wscript.CreateObject("Wscript.Network")
wshnet.removenetworkdrive "z:"

Und siehe da nach einem anschließenden Start des Dienstes "AutoExNt" über das Dienste-SnapIn gehörte das "nichtverbundene Netzlaufwerk" endlich der Geschichte an.


Danke für die schöne ausführliche Erklärung ... ;)
Aber leider funktioniert das nicht.
Windows gibt mir nach dem Neustart beim Ausführen folgende Meldung aus:

---------------------------
Windows Script Host
---------------------------
Skript: C:\WINDOWS\system32\trennen.vbs
Zeile: 2
Zeichen: 1
Fehler: Diese Netzwerkverbindung ist nicht vorhanden.

Code: 800708CA
Quelle: WSHNetwork.RemoveNetworkDrive

---------------------------
OK
---------------------------


Und dann ist der Skript fertig.

#11 Stephan Betken

Stephan Betken

    Expert Member

  • 4.661 Beiträge

 

Geschrieben 17. Juni 2008 - 17:51

Erstell doch mal ein Skript mit folgendem Inhalt, welches beim Herunterfahren ausgeführt wird. (GPO\Computerkonfiguration\Windows-Einstellungen\Skripts\Herunterfahren)
net use * /del /yes

Frag nicht, wenn Dir die Antwort nicht passt. ;)

Beste Grüße
Stephan Betken



In Memory of LukasB

#12 olc

olc

    Expert Member

  • 3.980 Beiträge

 

Geschrieben 17. Juni 2008 - 18:04

Hallo,

an der Stelle nochmal nachgefragt, ob Du den oben von mir verlinkten Artikel durchgegangen bist? Darin geht es genau um den SYSTEM-Kontext.

Gruß olc
"Mit dem Wissen wächst der Zweifel." (Johann Wolfgang von Goethe)

#13 H3llGhost

H3llGhost

    Junior Member

  • 88 Beiträge

 

Geschrieben 17. Juni 2008 - 18:30

Erstell doch mal ein Skript mit folgendem Inhalt, welches beim Herunterfahren ausgeführt wird. (GPO\Computerkonfiguration\Windows-Einstellungen\Skripts\Herunterfahren)

net use * /del /yes


Ich kann das als Parameter angeben bzw. das ist doch richtig oder?

Hallo,

an der Stelle nochmal nachgefragt, ob Du den oben von mir verlinkten Artikel durchgegangen bist? Darin geht es genau um den SYSTEM-Kontext.

Gruß olc


Ja den bin ich durchgegangen ...
Danke dafür ... :)

#14 Stephan Betken

Stephan Betken

    Expert Member

  • 4.661 Beiträge

 

Geschrieben 17. Juni 2008 - 18:54

Erstell doch mal ein Skript mit folgendem Inhalt, welches beim Herunterfahren ausgeführt wird. (GPO\Computerkonfiguration\Windows-Einstellungen\Skripts\Herunterfahren)

net use * /del /yes


Ich kann das als Parameter angeben bzw. das ist doch richtig oder?


Hm, irgendwie bin ich mir nicht sicher, ob ich Deine Frage verstehe.

Okay, also noch mal zur Sicherheit in vollständiger Form.
Ein Herunterfahren-Skript anlegen unter GPO\Computerkonfiguration\Windows-Einstellungen\Skripts\Herunterfahren. Bei der Auswahl auf Hinzufügen, Durchsuchen (dort ist schätzungsweise noch kein Skript vorhanden), Rechtsklick, Neu, Textdatei, umbenennen in trennen.cmd und bearbeiten, Inhalt:
net use * /del /yes
, nach dem Speichern das Skript auswählen und in paar mal auf OK (Skriptparameter brauchen wir hier nicht).
Frag nicht, wenn Dir die Antwort nicht passt. ;)

Beste Grüße
Stephan Betken



In Memory of LukasB

#15 H3llGhost

H3llGhost

    Junior Member

  • 88 Beiträge

 

Geschrieben 17. Juni 2008 - 19:04

Upps ...
Dann habe ich das ebend falsch gemacht ...