Zum Inhalt wechseln


Foto

Gruppenrichtlinien werden nicht übernommen


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
57 Antworten in diesem Thema

#46 H3llGhost

H3llGhost

    Junior Member

  • 88 Beiträge

 

Geschrieben 28. April 2008 - 14:48

Hmm ...
Ok tut mir Leid ...
Habe mich da vertan, aber ich bin lernfähig ... :)

Weißt du noch einen Tipp, wie ich die Gruppenrichtlinien übernehmen kann ...

#47 lefg

lefg

    Expert Member

  • 20.480 Beiträge

 

Geschrieben 28. April 2008 - 15:42

Hallo,

ich beobachte das hier schon eine Weile, bin aber klar nicht darüber, wozu das Ganze gut sein soll mit den OUs.

Ich habe damals mit den Gruppenrichtlinien ganz einfach angefangen, ohne OUs, habe ein paar ganz einfache Richtlinien auf Ebene der Domäne erlassen, deren Wirksamkeit ich habe nachvollziehen können. Dann habe ich bei Gruppenrichtlinien.de gelesen und am Webcast mit Daniel M. hier am Board teilgenommen. Die Aufnahme davon ist bestinmmt noch vorhanden.

Mache einen Schritt nach dem anderen! In der bei dir aufgebauten Struktur kann ich keinen Sinn erkennen.

Das Messbare messen, das Nichtmessbare messbar machen. Galilei.

 

Diskutiere nicht mit ***en, denn sie ziehen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung! (Hab ich bei Tom abgeguckt)

 

Koinzidenz begründet keine Korrelation und ist kein Beweis für Kausalität. (Hab ich bei Daniel abgeguckt) https://de.wikipedia...rgo_propter_hoc

 

Absolutistischer“ Geschäftsführungs-Dogmatismus, der jedwede Empirie aus der „Werkstatt“ schlichtweg ignoriert , führt eben zumeist früher als später ….  (Hab ich von Klabautermann)


#48 H3llGhost

H3llGhost

    Junior Member

  • 88 Beiträge

 

Geschrieben 28. April 2008 - 15:49

Ich habe bis jetzt einfach nur meine vorhandene Struktur nach den Tipps angepasst und so ...
Was sollte ich deiner Meinung nach tun bzw. was ist jetzt am Sinnvollsten? :)

#49 lefg

lefg

    Expert Member

  • 20.480 Beiträge

 

Geschrieben 28. April 2008 - 16:02

Man sollte sich darüber im Klaren seion, wozu eine OU-Struktur benötigt wird. Wozu benötigst Du eine, wozu willst Du sie haben? So wie ich es sehe, handlet es sich doch um eine Praxis mit ein paar Rechnern und Usern. Welche Richtlinien sollen denn zu welchen Zweck erlassen werden, wozu soll eine Strukturierung gut sein. Im einfachsten Fall bleiben die Rechner im Container Computers und die Benutzer im Container Users, fertig ist die Laube.

Also, warum Strukturierung, wozu OUs? Falls es darauf keine schlüssige Antwort gibt, dann lass es sein!

Hast Du das doert aufgebaut oder hast Du etwas Vorhandenes übernommen?

Das Messbare messen, das Nichtmessbare messbar machen. Galilei.

 

Diskutiere nicht mit ***en, denn sie ziehen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung! (Hab ich bei Tom abgeguckt)

 

Koinzidenz begründet keine Korrelation und ist kein Beweis für Kausalität. (Hab ich bei Daniel abgeguckt) https://de.wikipedia...rgo_propter_hoc

 

Absolutistischer“ Geschäftsführungs-Dogmatismus, der jedwede Empirie aus der „Werkstatt“ schlichtweg ignoriert , führt eben zumeist früher als später ….  (Hab ich von Klabautermann)


#50 H3llGhost

H3llGhost

    Junior Member

  • 88 Beiträge

 

Geschrieben 28. April 2008 - 16:20

Die OUs habe ich jetzt aufgebaut ...
Und die Container gelöscht ... :rolleyes:
Kann man die wieder erstellen?
Ich will eigentlich nur die GPO übernehmen und fertig ... ;)

Warum ich das möchte?
Ganz einfach so kann ich zum Beispiel bestimmte Funktionen in Windows deaktivieren bzw. aktivieren, auf einen internen WSUS-Server verweisen, etc.

#51 lefg

lefg

    Expert Member

  • 20.480 Beiträge

 

Geschrieben 28. April 2008 - 16:33

Zum Verweisen auf den WSUS und ähnlichen Dingen, die alle Computer und User betreffen, dazu benötigt es keine OUs! Diese werden z.B. benötigt bei unterschiedlichen Richtlinien für Abteilungen, Geschäftsbereiche und Ähnlichem. In einem anderen Thead haben wir sowas in den letzten Tagen abgefrühstückt.

Du siehst, Du kannst die GPOs nicht einfach übernehmen, das ganze System muss dazu funktionieren. Ohne funktionierendes AD und DNS gibt es auch keine funktionierenden Gruppenrichtlinien.

Ich habe dich nun nach nach Eintägen in der ereignisanzeige gefragt, weiter nach den DNS-Einträgen, nach dem result von ipconfig /all, es gibt darauf immer noch keine Antwort. Ich muss deshalb vermuten, Du weisst nichts von der Ereignisanzeige, nichts vom DNS. Du bastelst da anscheinend in einer medizienischen Praxis rum, in wie weit bist Du denn überhaupt sachkundig? Hast Du Fachliteratur, den Kuppinger, Schneimann, das Buch von Engelke, Fehlauer ....

Das Messbare messen, das Nichtmessbare messbar machen. Galilei.

 

Diskutiere nicht mit ***en, denn sie ziehen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung! (Hab ich bei Tom abgeguckt)

 

Koinzidenz begründet keine Korrelation und ist kein Beweis für Kausalität. (Hab ich bei Daniel abgeguckt) https://de.wikipedia...rgo_propter_hoc

 

Absolutistischer“ Geschäftsführungs-Dogmatismus, der jedwede Empirie aus der „Werkstatt“ schlichtweg ignoriert , führt eben zumeist früher als später ….  (Hab ich von Klabautermann)


#52 H3llGhost

H3llGhost

    Junior Member

  • 88 Beiträge

 

Geschrieben 28. April 2008 - 20:09

Du hast nach Einträgen hier in diesem Thread gefragt?
Oh ... dann habe ich die wohl überlesen ...
Tut mir Leid ... :(
Nichts destotrotz habe ich es nun mit eurer Hilfe geschafft, mein GPO-Problemzu lösen.
Danke!

#53 Sunny61

Sunny61

    Expert Member

  • 22.101 Beiträge

 

Geschrieben 29. April 2008 - 08:00

Man sollte sich darüber im Klaren seion, wozu eine OU-Struktur benötigt wird. Wozu benötigst Du eine, wozu willst Du sie haben?


Um Struktur rein zu bringen?

So wie ich es sehe, handlet es sich doch um eine Praxis mit ein paar Rechnern und Usern. Welche Richtlinien sollen denn zu welchen Zweck erlassen werden, wozu soll eine Strukturierung gut sein.


Um eine Struktur zu haben? Auch bei einem kleinen AD ist es IMHO sinnvoll, zumindest eine kleine OU-Struktur zu haben. Damit sehen die Leute dann genauer, welche GPOs sie auf welche OU verlinkt haben. Ich finds einfach nur ****, wenn alle möglichen Einstellungen in der Default Domain Policy gemacht werden.


Im einfachsten Fall bleiben die Rechner im Container Computers und die Benutzer im Container Users, fertig ist die Laube.


Um dann mit irgendwelchen wilden GPOs alle User und Clients im Netz zu erreichen? IMHO ist das keine gute Idee.


Also, warum Strukturierung, wozu OUs? Falls es darauf keine schlüssige Antwort gibt, dann lass es sein!


Dann frag ich einfach mal andersrum. Warum gibts eine OU-Struktur beim SBS? Ja, ich weiß, der SBS ist ein Sonderfall. Aber genau so eine OU-Struktur ist für Anfänger auf dem Gebiet nicht schlecht.

Hast Du das doert aufgebaut oder hast Du etwas Vorhandenes übernommen?


Ich würde es sofort in eine OU-Struktur abändern, wenn ich es übernehmen würde. ;)
Gruppenrichtlinien: http://www.gruppenrichtlinien.de/

#54 lefg

lefg

    Expert Member

  • 20.480 Beiträge

 

Geschrieben 29. April 2008 - 08:17

@Sunny

Die von mir gestellten Fragen sollte der TO sich selbst beantworten zum Erkennen der Notwendigkeit des Anlegens von OUs. Falls sowas nicht notwendig ist, kann man es sein lassen. Das Anlegen einer Struktur um der Strukturierung selbst, das macht keinen Sinn. Wozu soll es gut sein, was soll erreicht werden, welche Richtlinien sollen worauf wirken? Was ist Ziel und und wie sehen Weg und Mittel dazu aus, das ist der Fragenkomplex.

....Oh ... dann habe ich die wohl überlesen ...
Tut mir Leid ... :(
Nichts destotrotz habe ich es nun mit eurer Hilfe geschafft, mein GPO-Problemzu lösen.

Das braucht dir nicht leid tun. :) Wir sind hier zum Helfen. Interessant wäre, was war jetzt die Ursache, waren die Ursachen für das Nichtfunktionieren. Hast Du mal in die Ereignisanzeigen geschaut, gibt es da wichtige Fehlermeldungen zum Thema?

Das Messbare messen, das Nichtmessbare messbar machen. Galilei.

 

Diskutiere nicht mit ***en, denn sie ziehen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung! (Hab ich bei Tom abgeguckt)

 

Koinzidenz begründet keine Korrelation und ist kein Beweis für Kausalität. (Hab ich bei Daniel abgeguckt) https://de.wikipedia...rgo_propter_hoc

 

Absolutistischer“ Geschäftsführungs-Dogmatismus, der jedwede Empirie aus der „Werkstatt“ schlichtweg ignoriert , führt eben zumeist früher als später ….  (Hab ich von Klabautermann)


#55 Sunny61

Sunny61

    Expert Member

  • 22.101 Beiträge

 

Geschrieben 29. April 2008 - 08:35

@Sunny
Die von mir gestellten Fragen sollte der TO sich selbst beantworten zum Erkennen der Notwendigkeit des Anlegens von OUs.


Mangels Wissen kann er das nicht.

Falls sowas nicht notwendig ist, kann man es sein lassen. Das Anlegen einer Struktur um der Strukturierung selbst, das macht keinen Sinn. Wozu soll es gut sein, was soll erreicht werden, welche Richtlinien sollen worauf wirken?


Allein schon aus der Tatsache heraus, daß es viele Objekte mit gleichem Namen gibt, ist eine Umstrukturierung IMHO sinnvoll. Die Objekte mit den passenden Namen erstellen bzw. auch umbennen.

Was würdest Du denn machen, wenn Du eine solche Umgebung plötzlich mit betreuen müsstest? Nach der Zurechtfindungsphase Struktur reinbringen? ;)

Was ist Ziel und und wie sehen Weg und Mittel dazu aus, das ist der Fragenkomplex.


Von Anfang an richtig machen.
Gruppenrichtlinien: http://www.gruppenrichtlinien.de/

#56 H3llGhost

H3llGhost

    Junior Member

  • 88 Beiträge

 

Geschrieben 30. April 2008 - 12:15

[...]
Das braucht dir nicht leid tun. :) Wir sind hier zum Helfen. Interessant wäre, was war jetzt die Ursache, waren die Ursachen für das Nichtfunktionieren. Hast Du mal in die Ereignisanzeigen geschaut, gibt es da wichtige Fehlermeldungen zum Thema?


Danke danke ... :)
Also es gab Ereignisse wegen dem abgeschalteten DC, den ich am Anfang nicht entfernt hatte ...
Nun ist der aber entfernt und die Meldungen verschwanden.
Ich würde sagen, das war die Ursache.

#57 lefg

lefg

    Expert Member

  • 20.480 Beiträge

 

Geschrieben 30. April 2008 - 13:28

Falls der irgendwo erwähnt war, ich habe es wohl überlesen.

Das Messbare messen, das Nichtmessbare messbar machen. Galilei.

 

Diskutiere nicht mit ***en, denn sie ziehen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung! (Hab ich bei Tom abgeguckt)

 

Koinzidenz begründet keine Korrelation und ist kein Beweis für Kausalität. (Hab ich bei Daniel abgeguckt) https://de.wikipedia...rgo_propter_hoc

 

Absolutistischer“ Geschäftsführungs-Dogmatismus, der jedwede Empirie aus der „Werkstatt“ schlichtweg ignoriert , führt eben zumeist früher als später ….  (Hab ich von Klabautermann)


#58 H3llGhost

H3llGhost

    Junior Member

  • 88 Beiträge

 

Geschrieben 18. Mai 2008 - 13:46

Ich hatte das mal in einem anderen Thread erwähnt und mir wurde die Info gegeben, ich sollte einen neuen Thread aufmachen, deswegen habe ich es glaube ich hier nur am Rande erwähnt.
Dennoch danke für deine Hilfe, lefg!
Und überlesen kann jeder, denn wir sind auch Menschen ... ;)