Zum Inhalt wechseln


Foto

Lokale User-Einstellungen auf Client nach Domänen-Migration beibehalten


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
12 Antworten in diesem Thema

#1 Stefan_

Stefan_

    Newbie

  • 18 Beiträge

 

Geschrieben 24. März 2008 - 10:29

Guten Tag,

Angenommen, ich habe eine Migration gemacht, und die User von Domain1 sind mit dem selben Usernamen und der selben UserID nach Domain2 migriert worden. Nun melden sich alle Clients an der neuen Domäne an. Nur die lokalen Einstellungen wie Eigene Dateien, Netzlaufwerke oder E-Mail-Einstellungen sind weg. Unter C:\Dokumente und Einstellungen gibt es dann die Ordner "User.Domain1" und "User.Domain2". Wie kann ich das denn machen? Mit servergestützten Profilen arbeiten wir nicht. Das heißt, wie kann ich erreichen, dass die neuen User dann auch auf ihre alten Einstellungen zurückgreifen können? Gibt es da einen einfachen Trick? Alles manuell zu machen scheidet praktisch völlig aus, weil es viele Rechner sind mit teilweise sehr unterschiedlicher Software die noch unterschiedlichere Einstellungen hat.

Mit freundlichen Grüßen
Stefan

#2 LukasB

LukasB

    Expert Member

  • 4.482 Beiträge

 

Geschrieben 24. März 2008 - 11:00

moveuser.exe ist dein Freund

Achtung: Das ganze ist nicht perfekt.

#3 Stefan_

Stefan_

    Newbie

  • 18 Beiträge

 

Geschrieben 24. März 2008 - 11:21

Achtung: Das ganze ist nicht perfekt.

Inwiefern denn?

Das ist ja sicherlich eine Anwendung, die ich auf dem Client laufen lassen muss, oder? moveuser.exe hat ja sicherlich nichts mit dem Server zu tun?

#4 LukasB

LukasB

    Expert Member

  • 4.482 Beiträge

 

Geschrieben 24. März 2008 - 11:26

Inwiefern denn?

Das ist ja sicherlich eine Anwendung, die ich auf dem Client laufen lassen muss, oder? moveuser.exe hat ja sicherlich nichts mit dem Server zu tun?


Ja, das ist eine Applikation die auf dem Client ausgeführt werden muss, und den Owner des Profils ändert.

Das ganze klappt auch recht gut, allerdings gewisse Dinge des Profils wie z.B. hinterlegte Passwörter oder Zertifikate verloren.

Im Normalfall ist das alles kein Problem, aber in gewissen Umgebungen in den mit Benutzerzertfikaten etc. gearbeitet wird kann das zu Problemen führen.

Ich weiss nicht ob ob es auch noch andere gibt - du musst also auf jeden Fall ausführlich testen ob das ganze so klappt wie du dir das vorstellst.

#5 Stefan_

Stefan_

    Newbie

  • 18 Beiträge

 

Geschrieben 24. März 2008 - 11:29

Ja, das ist eine Applikation die auf dem Client ausgeführt werden muss, und den Owner des Profils ändert.

Eine Frage noch: Ändert die einfach den Owner, was ist wenn das nicht rückgängig geht? Ich meine, kopieren und dann Owner ändern geht ja sicher auch, oder?

Ich weiss nicht ob ob es auch noch andere gibt - du musst also auf jeden Fall ausführlich testen ob das ganze so klappt wie du dir das vorstellst.

Ja, OK, danke erstmal...

#6 LukasB

LukasB

    Expert Member

  • 4.482 Beiträge

 

Geschrieben 24. März 2008 - 11:32

Eine Frage noch: Ändert die einfach den Owner, was ist wenn das nicht rückgängig geht? Ich meine, kopieren und dann Owner ändern geht ja sicher auch, oder?


Naja, es wird nicht nur der NTFS-Owner angepasst, der HKCU Registry Hive ist da ja auch drin, und der muss natürlich auch aktualisiert werden.

Kann man natürlich alles auch mit Regedit&Explorer von Hand machen, moveuser automatisiert nur die zwei Dinge.

#7 Stefan_

Stefan_

    Newbie

  • 18 Beiträge

 

Geschrieben 24. März 2008 - 11:37

Naja, es wird nicht nur der NTFS-Owner angepasst, der HKCU Registry Hive ist da ja auch drin, und der muss natürlich auch aktualisiert werden.

Ja, aber geht sowas auch wieder rückgängig?

Edit: Ich sehe gerade, dass das garnicht auf Windows 2000 läuft, ist das richtig?!

#8 LukasB

LukasB

    Expert Member

  • 4.482 Beiträge

 

Geschrieben 24. März 2008 - 11:53

Ja, aber geht sowas auch wieder rückgängig?

Edit: Ich sehe gerade, dass das garnicht auf Windows 2000 läuft, ist das richtig?!


Ja, natürlich, man kann den Owner eines Profils beliebig viele Male anpassen.

Soviel mir ist funktioniert das Tool auch unter Windows 2000. Keine Ahnung, hab schon Jahrelang kein Windows 2000 mehr benutzt...

#9 Stefan_

Stefan_

    Newbie

  • 18 Beiträge

 

Geschrieben 24. März 2008 - 12:07

Soviel mir ist funktioniert das Tool auch unter Windows 2000. Keine Ahnung, hab schon Jahrelang kein Windows 2000 mehr benutzt...

Ich habe es getestet. Also zu installieren ist das Resource Kit unter Windows 2000 nicht, allerdings rennt das Programm moveuser.exe trotzdem, wenn man es auf Windows 2000 startet.

Und nun nochwas: Bevor ich damit anfange, wollte ich erst ein Backup von dem User-Ordner machen. Aber er ließ mich nicht ihn kopieren, weil die Datei NTUSER.DAT anscheinend gerade geöffnet ist. Das Problem ist nur bei einem User, andere User-Ordner kann ich komplett kopieren. Und dieser eine, bei dem es Probleme gibt, der bin natürlich nicht ich selbst, sonst wäre mir auch klar, woran es läge...

#10 Stephan Betken

Stephan Betken

    Expert Member

  • 4.661 Beiträge

 

Geschrieben 24. März 2008 - 12:23

Aber er ließ mich nicht ihn kopieren, weil die Datei NTUSER.DAT anscheinend gerade geöffnet ist. Das Problem ist nur bei einem User, andere User-Ordner kann ich komplett kopieren.

Aber der Benutzer war schon an dem System angemeldet und seit dem wurde der Computer nicht neu gestartet. Also System neu starten, dann sollte es gehen.
Ansonsten kannst Du ja das USMT nutzen (wie Mark bereits erwähnt hat (faq-o-matic.net » Wie kann ich Benutzerprofile migrieren?)).
Frag nicht, wenn Dir die Antwort nicht passt. ;)

Beste Grüße
Stephan Betken



In Memory of LukasB

#11 Stefan_

Stefan_

    Newbie

  • 18 Beiträge

 

Geschrieben 24. März 2008 - 12:51

Dieses USMT, wo findet man das genau? Ist das in der SUPTOOLS.MSI enthalten?

#12 Stephan Betken

Stephan Betken

    Expert Member

  • 4.661 Beiträge

 

Geschrieben 24. März 2008 - 12:59

Auf ziemlich jeder Windows-Betriebssystem-CD seit XP. Oder hier: Download details: Windows User State Migration Tool (USMT) Version 3.0.1
Frag nicht, wenn Dir die Antwort nicht passt. ;)

Beste Grüße
Stephan Betken



In Memory of LukasB

#13 Stefan_

Stefan_

    Newbie

  • 18 Beiträge

 

Geschrieben 24. März 2008 - 13:09

OK, Danke.

Noch eine Frage zu moveuser.exe:

/c       Specifies the computer to make the changes to.
/k       Specifies if user1 is a local user, then the user account
         should be kept.
Das mit dem /c verstehe ich nicht. Ich dachte, es wäre die ganze Zeit nur die Rede vom lokalen Benutzer? Wieso will der jetzt wissen, auf welchem Computer? Auf dem lokalen natürlich!!

Und bei /k: Was heißt jetzt genau local user? Also die User Einstellungen sind hier lokal, aber ansonsten ist das ein User, der sich am Server anmeldet, also ein Domänen-Nutzer und natürlich kein absolut lokaler User. Und was ist die Bedeutung von "then the user account should be kept"?

Dieses Programm kommt mir komisch vor...

Und dieses USMT ist ja auch keine lokale Anwendung. Das sind Skripte die irgendwelche Einstellungen (welche? und von wo genau?) einsammeln... dabei will ich ja nur die lokalen Einstellungen von einem Domänen-User auf den anderen übertragen.