Zum Inhalt wechseln


Foto

Chancen für Quereinsteiger - MCSA


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
53 Antworten in diesem Thema

#31 Akai_1

Akai_1

    Newbie

  • 29 Beiträge

 

Geschrieben 21. September 2007 - 11:24

@ Oppossum

Kein Problem, ich tausche mich sehr gerne aus und finde Deine Anmerkungen durchaus interessant.

Meine Einstellung ist da eine etwas andere, aber das liegt auch an dem unternehmerischen Umfeld in dem ich mich bewege. Ich bin "Verlags IT'ler", habe daher eine Produktions- und Kommunikationsplattformen auf der IT-Infrastruktur bereitzustellen.
Meine Arbeitgeber sind meistens Töchter großer Konzerne, die aber eine eigene Infrastruktur betreiben.
Umgebungen mit kleinen Strukturen (heterogene Netze mit 15-25 Servern und ca. 100-250 Arbeitsplätzen, zwei Standorten und Aussendienstmitarbeiter, eigene Firewallsysteme und Internetanbindungen.

Einen Spezialisten einzustellen würde sich betriebswirtschaftlich nicht rechnen. Ich muss also in der Lage sein günstig, flexibel und schnell- dabei aber auf qualitativ höchstem Niveau- IT anzubieten um mich gegen die Konzern-IT und outsurcinggedanken zu stellen.

Für solch eine Umgebung brauche ich Generalisten, die in der Lage sind sämtliche Komponenten zu bedienen und jeder muss auch in der Lage sein Tagesgeschäft aus einer Hand zu erledigen. Meine Teams sind nie größer als 4 Leute + mir, wobei ich als IT-Leiter durchaus auch selbst Hand an die Server lege.
Mein Erfolgsgeheimnis ist und bleibt die Schlagkraft meines Teams gegenüber großer, eben mit diesen Spezialisten betriebenen Mamut-IT Strukturen, die aufgrund des Zentralisierungsgedanken einfach nur noch fett und träge geworden sind. Von TCO's und Reaktionszeiten brauch ich garnicht anfangen.

Dementsprechend ist auch das Know-How der Abteilung aufgebaut. Meine Mitarbeiter bekommen Schulungen, Laborumgebungen inkl. eingene Standleitung für das Testnetzwerk und können mit echten Livedaten experimentieren. Somit kann auch jeder seine Defizite ausgleichen und sich neues Know-How aneignen.

Und wenn jemand 3-5 Jahre IT-Berufserfahrung hat, sich immer auch selbst weiterentwickelt und mit Leidenschaft an IT herangeht, dann ist mein Anforderungsprofil durchaus gerechtfertigt. Und ich arbeite nur mit Leuten, die IT einfach geil finden, die richtig Bock haben was zu reissen und jeder Gas gibt.

Thats it...

#32 Gaston

Gaston

    Newbie

  • 12 Beiträge

 

Geschrieben 21. September 2007 - 16:47

Dann fang doch mal bei deinem Schulabschluss an. Anstatt MCSE / MCSA oder sonst etwas zu machen. Mal ne Frage was genau hast du eigentlich gegen IT - Profis von der Uni?

Und was hast du gegen Köche und Fahrlehrer?? :suspect:
Ich habe gar nichts gegen IT-Profis von der Uni. Die 3 mit denen ich zu tun hatte waren echt fit. Sie konnten den Schülern (9 bis 12 Klasse) an der Schule, an der ich einige Zeit unterrichtet hatte, den Stoff nicht "Mundgerecht" rüberbringen - was ja allerdings auch nicht ihre eigentliche Aufgabe ist.
Warum bist du eigentlich so angefressen? Das AA hat mir den MCSE-Kurs ja nicht auferzwungen. Und ob ein Koch oder sonstwer das Zeug zum IT-Profi hat oder haben wird, wirst du kaum beurteilen können. Deine Aussagen sind schon fast diskriminierend; von wegen was soll der doofe Koch mit MCSE!? :mad:
Auch deine Spitze mit dem Schulabschluss könntest du dir verkneiffen! Vielleicht solltest du lernen etwas mehr Toleranz und Respekt gegenüber Personen zu zeigen, von denen du nichts weisst und/oder die deiner Meinung nach nicht auf deinem Niveau sind.

@all: Danke für die vielen Tipps! Am Montag geht´s los und ich werde euch weiter informieren, was aus mir geworden ist... :D

Schönes Wochenende.

#33 kaaner

kaaner

    Newbie

  • 7 Beiträge

 

Geschrieben 21. September 2007 - 17:08

Hallo,

Aber ich finde es wirklich eine Schande, wie das Arbeitsamt mit den "Kunden" umgeht.
War selber ein halbes Jahr arbeitslos (Nov 06 bis Juni 07).
Habe auf dem AA angefragt, was ich machen könnte, um mich interessanter zu machen.
Hat die Dame gesagt: Ich habe keine Ahnung von Ihrem Berufszweig, aber wir werden Sie sicher ganz schnell wieder vermitteln.

Habe mich natürlich auch selbst hingesetzt und etliche Bewerbungen rausgeschickt.
Nix gebracht.

Wieder zum AA. Welche Fortbildungen.
Zitat AA: Suchen Sie selber raus, wie Sie sich fortbilden möchten.

Also MCSE 2003 rausgesucht (entsprechende Vorkenntnisse vorhanden!!!), Angebote eingeholt, beim AA angefragt wegen Bildungsgutschein...

NIX, kein Bildungsgutschein. Zitat AA: Gibt kein Geld mehr für BG (und das im Mai)
Da hats mich doch glatt aus den Socken gehauen.

Also Kurs selbst bezahlt, und danach etliche Angebote bekommen.

Ich kann nur sagen:

Mach das Gaston.

Gruß Kaaner
Status: MCP/MCP+/MCSA 2003/MCSE 2003
Passed: 270,290,291,299,298,293,294
Next: CCNA

#34 jensmg

jensmg

    Member

  • 286 Beiträge

 

Geschrieben 22. September 2007 - 10:23

Und was hast du gegen Köche und Fahrlehrer?? :suspect:
Ich habe gar nichts gegen IT-Profis von der Uni. Die 3 mit denen ich zu tun hatte waren echt fit. Sie konnten den Schülern (9 bis 12 Klasse) an der Schule, an der ich einige Zeit unterrichtet hatte, den Stoff nicht "Mundgerecht" rüberbringen - was ja allerdings auch nicht ihre eigentliche Aufgabe ist.
Warum bist du eigentlich so angefressen? Das AA hat mir den MCSE-Kurs ja nicht auferzwungen. Und ob ein Koch oder sonstwer das Zeug zum IT-Profi hat oder haben wird, wirst du kaum beurteilen können. Deine Aussagen sind schon fast diskriminierend; von wegen was soll der doofe Koch mit MCSE!? :mad:
Auch deine Spitze mit dem Schulabschluss könntest du dir verkneiffen! Vielleicht solltest du lernen etwas mehr Toleranz und Respekt gegenüber Personen zu zeigen, von denen du nichts weisst und/oder die deiner Meinung nach nicht auf deinem Niveau sind.

@all: Danke für die vielen Tipps! Am Montag geht´s los und ich werde euch weiter informieren, was aus mir geworden ist... :D

Schönes Wochenende.


Lieber Gaston,

ich habe gar nichts gegen Köche im gegenteil ich koche selbst gerne. Mal eine Frage vorne weg du benutzt immer den Ausdruck IT-Profi, was genau ist das deiner Meinung nach?

Zu deinem Schulabschluss kann ich dir folgendes sagen:
Das sollte keine Beleidigung oder irgendetwas in der Art werden so unprofessionell bin ich nicht aber bitte glaub mir eins Hauptschule ist auf dem heutigen Arbeitsmarkt nicht mehr wirklich viel Wert und da du dich ja in einem für dich ganz neuen Bereich beweisen willst wird man das zwangsläufig als eine Referenz mit in die Beurteilung aufnehmen da du ja in diesem Bereich sonst nichts hast.

Zur Toleranz gegenüber Personen kann ich dir sagen dass ich eigentlich sehr tolerant bin und du solltest dir auch immer darüber klar sein dass wenn du auf einer solchen Plattform postest es immer Leute gibt die dir nicht das sagen was du hören willst dir aber trotzdem nur einen guten Rat geben wollen.

Zu dem Thema Leistung berurteilen kann ich dir nur sagen, dass ich seit 3 Jahren im Prüfungsausschuss sitze welcher in unserem Bundesland die Abschlussprüfungen in den IT Berufen bewertet und ich daher durchaus glaube einiges beurteilen zu können.

Zu deiner IT Karriere kann ich dir folgendes sagen:
Häng dich rein aber lass dich in einen IT Beruf umschulen mit Ausbildung. Das ist der richtige Weg. Ich meine schau dir die Vorraussetzungen für den MCSA und MCSE an die erfüllst du nicht so einfach ist das und man müsste theoretisch auch genau das deinem Arbeitsvermittler sagen.

#35 BamBam001

BamBam001

    Newbie

  • 44 Beiträge

 

Geschrieben 22. September 2007 - 11:23

Jens, in einigen Dingen haste du bestimmt recht, aber das Problem ist leider in Deutschland extrem (im Gegensatz zum Ausland).
Was interresiert es den eigentlich was Gaston für einen Schulabschluss hat ?
Klar leider ist es hier so das ein Großteil der Verantwortlichen in den Firmen (Personal) gar keine Ahnung hat und die Einstellungsfakten leider immer als erstes am Schulabschluss festgemacht werden.

Man das ist bei ihm fast 30 Jahre her, aber es ist ja wichtiger als das was er in den letzten 30 Jahren gemacht hat.

Keiner hier kann doch wirklich einschätzen was er wirklich für ein Grundwissen bzw Vorrausetzungen hat im IT-Bereich.

Klar gebe ich dir recht, wenn du sagst einem Koch oder Maurer usw., der vielleicht gerade seine Mails checken und ein bisschen im Net surfen kann so einen Kurs zu bezahlen, aber ich denke das dieser Fall wohl bei Gaston (wie auch bei mir und vielen anderen) nicht gegeben ist.

Und was ich auch nicht so recht verstehe warum generell verstehe ist, das ich immer wieder lese, das eine Ausbildung zum MCSE oder andere ja eigentlich keine Ausbildung ist.
Logisch ist ja auch das alle pauschal in so einem Kurs sitzen nur den ganzen Tag sich die Cheats reinballern.

Und was die Erfahrung betrifft:
Sorry, und vergesst mal nicht das die "Alten" mit der ganzen Materie (vom Beginn an) damit aufgewachsen sind.
Klar hat sich das ganze bis heute extrem verändert, aber man wächst ja mit.

Denke einfach nur das wenn sich gerade die Älteren noch bereit sind sich zu verändern bzw. ihre be******ene Arbeitssituation zu verbessern, sollte man es unterstützen und nicht darauf herumtreten!!!


Und wenn ich mir denn eigentlich Sinn dieses Threads ansehe, wollte Gaston eigentlich nur wissen, wie er sein persönliches Arbeitsumfeld für den Kurs aufbauen kann, bzw was er braucht.

Und seitdem wird nur darauf herumgehackt was es eigentlich für ein Witz ist das ihm die Arge den Kurs bezahlt.
Der nächste meckert dann das sie ihm den Kurs nicht bezahlt haben usw..
Das die ARGE ihre Bildungsgutscheine nach dem Lotto- und Glückspielprinzip verteilt wissen doch alle.

Deswegen wenn jemand das Glück hat eine finanziell gesicherte Aus oder Weiterbildung zu erhalten sollte man es halt auch unterstützen.

Kommt mir halt immer ein bisschen vor das einerseits die Studierten sich über die Quereinsteiger aufregen, weil sie halt nicht zig Jahre an der Uni waren und die andere Fraktion die keinen Bildungsgutschein bekommen regt sich halt auf nach dem Motto "Boahh der Koch bekommt es und ich nicht" !

Sicher ist der MCSE oder sonstiges keine Arbeitsplatzgarantie, und jeder von uns der diesen Weg von der "Seite" genommen hat, hat es bestimmt schwerer als die anderen
und man muss mit seinen Hintern in Wallung kommen.
Aber die Ausgangssituation für einen Arbeitsplatz hat sich mit Sicherheit danach extrem verbessert.

So LOL, jetzt tun mir die Finger weh ;) !!!!

Ich wünsche euch ein schönes WE !!!

Gruß
Bam
Status: MCP, MSCA+M
Done: 70-270, 70-290, 70-291, 70-294, 70-297, 70-284, 70-285
Next: 70-293

#36 xcode-tobi

xcode-tobi

    Board Veteran

  • 1.902 Beiträge

 

Geschrieben 22. September 2007 - 11:30

Servus,
da muss ich BamBam001 recht geben... wenn man sich Weiterbilden möchte - warum denn auch nicht? Schulabschluss ist, denke ich, in diesem Alter eher zweit- oder drittranging! Ich kenne einige Fälle, in denen ein Realschüler (oder auch Hauptschüler) bessere Leistungen erbracht hat als ein Abiturient.

Deswegen wenn jemand das Glück hat eine finanziell gesicherte Aus oder Weiterbildung zu erhalten sollte man es halt auch unterstützen.

...eben! Ganz meine Meinung! :)
Grüße aus München,
Tobi

Es gibt keine Probleme, nur Herausforderungen! :D

#37 jensmg

jensmg

    Member

  • 286 Beiträge

 

Geschrieben 24. September 2007 - 09:23

Servus,
da muss ich BamBam001 recht geben... wenn man sich Weiterbilden möchte - warum denn auch nicht? Schulabschluss ist, denke ich, in diesem Alter eher zweit- oder drittranging! Ich kenne einige Fälle, in denen ein Realschüler (oder auch Hauptschüler) bessere Leistungen erbracht hat als ein Abiturient.

...eben! Ganz meine Meinung! :)


Also erstens finde ich diese der Hauptschüler hat aber besser gearbeitet als der Abiturient Gespräche etwas deplaziert, denn so reden meistens nur Leute die nicht damit klarkommen dass sie selbst keins gemacht habem.

Das es in seinem Alter zweitrangig ist ist schon teilweise richtig aber wenn er neu in eine Branche einsteigt dann muss man sich doch zur Beurteilung auf etwas beziehen und naja seine Koch und Fahrlehrer Erfahrung sind eher sekundär oder.

#38 Gaston

Gaston

    Newbie

  • 12 Beiträge

 

Geschrieben 24. September 2007 - 19:19

Guten Abend!
So. Heute war mein erster Tag im Trainingscenter (nicht Fitness... MCSE :D ) und ich muss sagen, ich bereue es nicht mich für diesen Kurs entschieden zu haben.
Macht Spass und die Dozentin ist toll :p bzw. kann sehr gut erklären!

Es ging los mit der installation von Server 2003, danach Virtual PC mit Windows XP; Benutzer erstellen, Domänencontroller erstellen, Freigaben, Sicherheitsrichtlinien... und da zog die Dozentin die Notbremse und meinte zu mir, ich soll nicht am ersten Tag 5 Kapitel des Buches abarbeiten... :rolleyes:
Bin eben zu schnell. :D

Zu der Diskussion ob es sinnvoll ist einen Koch mit Hauptschulabschluss zum MCSx umzuschulen sag ich erst in 7 Monaten wieder was! :cool:

@jensmg: Naja, ein IT-Profi ist jemand, der den Satz "Das weiss ich nicht!" nicht zu seinem Wortschatz zählt. :D
Er muss in der Lage sein zu improvisieren und keinen Stepptanz aufführen, wenn der Server klemmt.
Beispiel:
Der Kunde hat auf seinem Server eine neue Platte eingebaut oder einen anderen Server zusätzlich aufgestellt. Die bisher gesicherten Bereiche ("C:\Daten")
werden verschoben auf "N:\Daten".

Das Backup soll nun von N:\Daten erfolgen.

Aber der Backup-Server (also auch der backup-Benutzer auf der
Windows-Maschine) sieht kein Laufwerk "N:".
Der Befehl "NET SHARE" bringt ihn nicht weiter...

Das sind so alltägliche Probleme an denen angebliche Profis scheitern.

Ansonsten gibt der Begriff "IT-Profi" bei der Suche per definition nicht viel her.
;)

Lg
Gaston

#39 Noxx

Noxx

    Gratulant

  • 1.179 Beiträge

 

Geschrieben 24. September 2007 - 19:30

Guten Abend!
So. Heute war mein erster Tag im Trainingscenter (nicht Fitness... MCSE :D ) und ich muss sagen, ich bereue es nicht mich für diesen Kurs entschieden zu haben.



find ich klasse, das du den Kurs angefangen hast.

Lass aber mal zwischendurch was von dir hören...:cool:

#40 N1Co

N1Co

    sinnloser Poster

  • 290 Beiträge

 

Geschrieben 24. September 2007 - 19:33

ja nen Blog oder so wäre interessant :)
Status : ---
Passed : ---
Next : 70-270

#41 Rabbit

Rabbit

    Newbie

  • 37 Beiträge

 

Geschrieben 24. September 2007 - 20:47

hallo,

ich finde es auch toll und freue mich das du den richtigen MCSE kurs gefunden hast. lass dich nicht davon ab bringen, ich bin auch quereinsteiger mit hauptschulabschluss und meine berufserfahrung und mein lerneiffer bringt mich immer bei bewerbungen in die endrunden.

ja ich habe einen job will mich aber regional verändern, um endlich auch mit meinen noch jungen lenzen 38 jahre, mal was von meiner familie zu haben. ich habe täglich 15 stunden vor mir das ist nicht schön.

über so einen mcse kurs wäre ich auch dankbar, aber ich glaube nicht das ich einen bekommen würde und wenn doch dann hätte ich regional keinen anbieter.

berichte mal weiter und ich drück dir die daumen.

rabbit
MCP/ MCSA/ MCTS:Vista Configuration/MCITP:Enterprise Support Technician
Mit dem Wissen wächst der Zweifel.

#42 BamBam001

BamBam001

    Newbie

  • 44 Beiträge

 

Geschrieben 24. September 2007 - 21:59

Supi Gaston !!!
Und jetzt Vollgas !!!

Können schon bald nen Clubgründen !!!

Die "alten" Quereinsteiger. LOL
Status: MCP, MSCA+M
Done: 70-270, 70-290, 70-291, 70-294, 70-297, 70-284, 70-285
Next: 70-293

#43 blub

blub

    Moderator

  • 7.605 Beiträge

 

Geschrieben 24. September 2007 - 22:07

:thumb1:
und berichte doch mal, was Deine Dozentin empfiehlt, das genannte rote Problem einzugrenzen. Also nicht einfach nur die Lösung, sondern den Troubleshootingprozess: wo schaut man nach, welche Tools gibts etc. Geplantes Vorgehen ist m.E. ein wichtiges Kriterium für einen IT-Profi

cu
blub

Ein Kluger bemerkt alles, Ein Dummer macht über alles eine Bemerkung. (Heinrich Heine)


#44 Chack

Chack

    Senior Member

  • 459 Beiträge

 

Geschrieben 25. September 2007 - 06:25

huhu

erstmal find ich das gut das du dich weiterbilden lassen wills :)
ich bin zwar keine 47 aber war/bin auch quereinsteiger .

hab damals den MCSE , MCP , CNA gemacht nur leider gebracht hatts nix

bin dann im einzelhandel untergekommen. mache ab morgen ein 6 monats kurs

network security admin (hacker zertifizierung) und linux erste zertifizierung

hoffe das mich das weiterbring .

hab in den letzten monaten bewerbungen ohne ende geschrieben leider ohne erfolg.

problem ist einfach das dir keiner sagt woran es liegt das man dich nicht nimmt .dürfen sie nicht mehr wegen gleichstellungsgesetz oder so .

aber lass den kopf nicht hängen mach deine ausbildung nimm soviel mit wie es geht dann wirds schon werden:)
Mann darf nicht nur nehmen , mann muss sich auch mal was geben lassen

#45 Noxx

Noxx

    Gratulant

  • 1.179 Beiträge

 

Geschrieben 25. September 2007 - 06:59

Mache ab morgen ein 6 monats kurs
network security admin (hacker zertifizierung)



Meinst du mit dem "Hacker Cert" den CEH = Certified Ethical Hacker ???