Zum Inhalt wechseln


Foto

Exchange 2007 POP3 Connector


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
20 Antworten in diesem Thema

#1 Evoco

Evoco

    Senior Member

  • 406 Beiträge

 

Geschrieben 05. Juni 2007 - 12:28

Hallo zusammen,

ich habe eine Frage an euch!!!

Ich habe exchange 2007 als testversion installiert und möchte E-Mails von einem Service Provider Strato abholen.

Was muß ich wo einstellen bzw. einrichten um dies zu machen. Das ist absolutes Neuland für mich!!

ich würde aber gerne bevor wir uns für solch einen Server entscheiden alles mal testen.

Könnt ihr mir bitte dabei helfen?? :confused:



Gruß Tobias

#2 gysinma1

gysinma1

    Board Veteran

  • 1.675 Beiträge

 

Geschrieben 05. Juni 2007 - 13:24

Hallo Tobias

Grundsätzlich musst Du dasselbe machen, wie bei einem anderen Exchange ....

Es gibt zwei Varianten um die Daten auf den Exchange 200x zu kriegen:

A) MX Record bei dem Provider
B) Einsatz eines Pop Connector (wie Popbeam oder Popcon)

Die Variante A hat den Nachteil, wenn es der Primary MX ist, dass wenn Dein Router down ist, die Mails verloren sind. Ich selbst favoritisiere die Variante B obwohl die Tools alle kostenpflichtig sind.

Das spezielle bei dem Exchange 2007 ist dann noch das die Receive Connector Policy einen anonymus Logon erlaueb muss von der eigenen IP.

Nimm es mir nicht übel, aber Wenn Messaging Neuland ist und Du nicht zwingend auf die Version 2007 angewiesen ist, würde ich dringend empfehlen mit der Version 2003 zu beginnen.- Denn Exchange 2007 ist nicht ohne.

Gruss,
Matthias

Gruss,
Matthias

Ex-MSFT; MCT; MCSE, MCSA, und so weiter um die Wand zu tapezieren ;). - Als ehemaliger Microsoft Mitarbeiter sind alle meine Threads und Äusserungen meine private Meinung ohne jegliche Haftung und Gewähr für meinen ehemaligen Arbeitgeber. Es sind keinerlei Microsoft verbindliche Aussagen darin enthalten und beeinhalten im Wesentlichen private Erfahrung.


#3 marin

marin

    Board Veteran

  • 527 Beiträge

 

Geschrieben 05. Juni 2007 - 13:33

@gysinma1
Was setzt du für einen Popcon ein?
Wie wäre es denn mit der kombinierten Lösung betreffend Mailzustellung? Backup-MX auf ein Popkonto, so verlierst du keine Mails:)

Gruss aus der schönen CH
Und wenns nicht so wäre wäre es anders

#4 gysinma1

gysinma1

    Board Veteran

  • 1.675 Beiträge

 

Geschrieben 05. Juni 2007 - 13:46

Hallo

Ich setze den Popcon (seit Jahren) erfolgreich ein. (Christiansen Soft, kostet jedoch etwa 200€).

Ich würde es jedoch nicht kombinieren, denn wenn richtig konfiguriert ist der popcon sicherer bezüglich des Relays. Jeder geöffnete incoming Port auf einer FW ist einer zuviel.

Gruss,
Matthias

Ex-MSFT; MCT; MCSE, MCSA, und so weiter um die Wand zu tapezieren ;). - Als ehemaliger Microsoft Mitarbeiter sind alle meine Threads und Äusserungen meine private Meinung ohne jegliche Haftung und Gewähr für meinen ehemaligen Arbeitgeber. Es sind keinerlei Microsoft verbindliche Aussagen darin enthalten und beeinhalten im Wesentlichen private Erfahrung.


#5 marin

marin

    Board Veteran

  • 527 Beiträge

 

Geschrieben 05. Juni 2007 - 14:15

Hallo Gysinma1
Popcon setze ich ebenfall überall ein. Du weisst das man da relativ eifach zum Partner wird und damit sogar noch etwas daran verdient?
Dein Argument lasse ich z. T gelten, jedoch sollte beim Einsatz einer Firewall (Bsp. CIsco Pix oder ISA) das öffnen des smtp Ports kein grosses SIcherheitsloch darstellen (ist ja nicht verschlüsselter Verkehr).

Gruss

Martin
Und wenns nicht so wäre wäre es anders

#6 gysinma1

gysinma1

    Board Veteran

  • 1.675 Beiträge

 

Geschrieben 05. Juni 2007 - 14:18

Hallo Gysinma1
Dein Argument lasse ich z. T gelten, jedoch sollte beim Einsatz einer Firewall (Bsp. CIsco Pix oder ISA) das öffnen des smtp Ports kein grosses SIcherheitsloch darstellen (ist ja nicht verschlüsselter Verkehr).


Wenn Du mal siehst was mein MTA root Server an Schrott und denies ablehnen musst, wirst Du es Dir überlegen :D

Aber das mit Christiansen is n guter Tipp. Muss mich da mal melden.

Gruss,
Matthias

Ex-MSFT; MCT; MCSE, MCSA, und so weiter um die Wand zu tapezieren ;). - Als ehemaliger Microsoft Mitarbeiter sind alle meine Threads und Äusserungen meine private Meinung ohne jegliche Haftung und Gewähr für meinen ehemaligen Arbeitgeber. Es sind keinerlei Microsoft verbindliche Aussagen darin enthalten und beeinhalten im Wesentlichen private Erfahrung.


#7 Evoco

Evoco

    Senior Member

  • 406 Beiträge

 

Geschrieben 06. Juni 2007 - 08:52

Danke erstmal für die vielen Antworten!!

Aber ich verstehe nicht ganz warum dann in der Hilfe von exchange 2007 beschrieben wird wie man pop3 aktivieren tut für den E-Mailabruf von außen.

Also ist das sicher das ich für pop3 abruf von beispielsweise Strato extra einen Connector kaufen muß.

Ohne geht garnicht?

Und wenn ich solh einen gekauft habe wie wird dieser in die Domäne integriert, muß ich dort dann auch jeden Pop3 benutzer eintragen??

Oder wie muß ich mir das vorstellen.

Gruß Tobias

PS: Wißt ihr wo ich kostelos eine gute beschreibung für exchange2007 bekomme z.B. als PDF

#8 marin

marin

    Board Veteran

  • 527 Beiträge

 

Geschrieben 06. Juni 2007 - 08:56

Also der Exchnage bietet von sich aus einen Pop3 Dienst an, dieser ist jedoch gedacht um von aussen auf POp3 Konten zuzugreiffen. Dies hat nichts mit dem Mailabruf, welcher im übrigen nicht mit pop3 sondern mit smtp erfolgt (auch die Popconnectoren schieben danach die Mails per smtp, Std. Port 25 an den Exchange). Ja, wenn du keine smtp-Direktzustellung willst brauchst du einen Popconnector wie zum beispiel Popcon. Ob du danach jedes Konto dort eintragen musst hängt davon ab ob du einen Sammelaccount oder einzelne Konten besitzt.

Popcon kannst du rund 30 Tage kostenlos Testen
Und wenns nicht so wäre wäre es anders

#9 gysinma1

gysinma1

    Board Veteran

  • 1.675 Beiträge

 

Geschrieben 06. Juni 2007 - 09:00

Hallo Evoco

Microsoft Exchange Server: E-mail messaging and collaboration software

Um die Unklarheit mit dem POP3 zu erschlagen. Ja Exchange 2007 bietet einen POP3 Dienst an, der jedoch für downloads von dem Exchange 2007 andere Devices (wie Palm, pdas, andere Mailserver welche kein SMTP können) ist.

Der 2007-er bietet jedoch keinen connector an, damit er selbst mit POP3 von einem anderen Server Daten downloaden kann ! Wichtig also von wo nach wo ...

wenn du mit catched Mailboxes arbeitest, dann hat der POP3 Connector nur diese Mailbox eingetragen und der Exchange 2007 verteilt die Mails anhand der GAL (seine Adressliste) weiter.

Gruss,
Matthias

Ex-MSFT; MCT; MCSE, MCSA, und so weiter um die Wand zu tapezieren ;). - Als ehemaliger Microsoft Mitarbeiter sind alle meine Threads und Äusserungen meine private Meinung ohne jegliche Haftung und Gewähr für meinen ehemaligen Arbeitgeber. Es sind keinerlei Microsoft verbindliche Aussagen darin enthalten und beeinhalten im Wesentlichen private Erfahrung.


#10 ziggyonline

ziggyonline

    Gratulant

  • 350 Beiträge

 

Geschrieben 06. Juni 2007 - 09:04

POPCon ist natürlich Stand der Dinge , oft wird auch von JAM-Software SmartPop2Exchange eingesetzt.
Wenn du nur mal testen willst, reicht auch ne Freeware, die scriptgesteuert die POP-Konten abklopft -> Ich teste immer mit Pullmail....

(http://www.swsoft.co...ge=freesoftware)
MCP, MCSA 2003+M, MCSE 2003, HWK certified network technican
passed: 70-270 / 70-290 / 70-291 / 70-293 / 70-294 / 70-284 / 70-298
Next: 70-350

#11 Squire

Squire

    Board Veteran

  • 3.371 Beiträge

 

Geschrieben 06. Juni 2007 - 10:10

neben bei .. PopCon ohne Spamfilter/Virenschutz gibt es für 79€ (so was in der Art hatte ich gezahlt)

Bei Strato würde ich die MX Eintrag Geschichte bevorzugen, denn Strato setzt die eigenen Mailserver als Backup-MX ...

Der eigene Exchange hat dann den MX Record mit Prio 10 und die Strato Mailserver haben den MX mit Prio 200

so geht keine Mail verloren wenn der eigene Exchange mal nicht da ist

"Every once in a while, declare peace. It confuses the hell out of your enemies"


#12 Evoco

Evoco

    Senior Member

  • 406 Beiträge

 

Geschrieben 06. Juni 2007 - 11:03

Danke für die vielen Antworten!!

Das habe ich sogar verstanden!! Ich habe jetzt aml Popcon Testversion installiert und getestet und das empfangen von Mails geht schon mal.

Aber mit dem Senden habe ich da noch meine Probleme. Ich komme mit den ganzen Connectoren durcheinander.

In welchen Berich muß ich den smtp eintrag zum senden alles E-Mails eintragen.

Irgenwo muß doch der smtp von strato rein und benutzername passwort.Oder??

Welche Authentifizierung muß dann rein und vor allem wo???

Das mit dem MX eintrag ist so eine Sache die möchten hier in der Firma keine Festeip Adresse.

Tobias

#13 Squire

Squire

    Board Veteran

  • 3.371 Beiträge

 

Geschrieben 06. Juni 2007 - 11:16

Du brauchst auch keine!

Ich habe für meinen Exchange zu Hause einen DYNDNS Account und der MX Record bei Strato zeigt auf den DynDns Namen. Meine Mails gehen über den Smarthost von Strato raus - da gibt es dann auch keine Probleme bei GMX, AOL und Konsorten wegen Senden über dynamischer IP etc.

Den Smarthost für deinen Exchange musst Du im SMTP Connector eintragen. Solltest Du noch keinen haben musst Du Dir einen erstellen mit Adressraum "*"

Bei Sicherheit wird dann einer Deiner Strato Mailbenutzeraccounts mit zugehörigen Passwort eingetragen und gut ist es ... (zumindst bei Exch 2003 ... den 2007er hab ich mir noch nicht angeschaut).

BTW - Eigener MX hat schon was ... keine Wartezeit bis der POPCon mal wieder die Mails abholt. Übrigens es geht beides parallel. Sprich meine Exchange ist für meine Maildomains zuständig und der Popcon klappert dann noch ein paar Postfächer bei Web.de (mittels IMAP) und GMX mittel POP3

"Every once in a while, declare peace. It confuses the hell out of your enemies"


#14 marin

marin

    Board Veteran

  • 527 Beiträge

 

Geschrieben 06. Juni 2007 - 11:21

als bildliche Ergänzung zu squire:

Smarthost mit SMTP Auth einrichten
Und wenns nicht so wäre wäre es anders

#15 Evoco

Evoco

    Senior Member

  • 406 Beiträge

 

Geschrieben 06. Juni 2007 - 12:14

Bei Sicherheit wird dann einer Deiner Strato Mailbenutzeraccounts mit zugehörigen Passwort eingetragen und gut ist es ... (zumindst bei Exch 2003 ... den 2007er hab ich mir noch nicht angeschaut).

BTW - Eigener MX hat schon was ... keine Wartezeit bis der POPCon mal wieder die Mails abholt. Übrigens es geht beides parallel. Sprich meine Exchange ist für meine Maildomains zuständig und der Popcon klappert dann noch ein paar Postfächer bei Web.de (mittels IMAP) und GMX mittel POP3


Heißt das das ich unter Smarthost "post.strato.de" eintragen muß oder was kommt dort rein??

Und unter fqdn kommt dann auch "post.strato.de" rein oder???

TLS wird aber nicht aktiviert für Strato???

Benutzername: emailadresse@stratodomain.de!! Richtig??

Würdest du mir bitte auch sagen welche Ports du dann freigegeben hast damit das mit MX funktioniert. Sollte ich dann besser eine PORT zu IP Weiterleitung im DSL-Router einrichten???

Danke Tobias