Zum Inhalt wechseln


Foto

Image-Ersteller für Virtual PC 2007


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
11 Antworten in diesem Thema

#1 DLensing

DLensing

    Member

  • 312 Beiträge

 

Geschrieben 19. Mai 2007 - 08:05

Hallo an alle,
ich habe ein kleiner Problem. Ich nutze derzeit mit großem Erfolg Virtual PC 2007. Zu Testzwecken möchte ich nun "orginal" installierte Systeme als Image speichern um Änderungen zu testen.

Gibt es eine Möglichkeit von einem XP-Rechner ein Image zu erstellen, ohne es direkt im VPC erstellt worde (ähnlich VM Converter)

Über Infos würde ich mich sehr freuen.

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
Daniel

Passed: 70-270 / 70-271 / 70-272 / 70-620 / 70-622 / 70-680 / 70-685 / 70-662 / 70-663 / 70-410 / 70-411 / 70-412 / 70-687 / 70-688 / 70-697
MOS: Outlook + Powerpoint 2003 & Outlook + Powerpoint 2007 & Outlook + Powerpoint 2013
Planed: 70-743 
To-Do: ...learning...


#2 N1Co

N1Co

    sinnloser Poster

  • 290 Beiträge

 

Geschrieben 19. Mai 2007 - 08:40

Also wenn du Images von deinen aktuellen Systemen meinst, mach se mit Acronis Trueimage :)
Status : ---
Passed : ---
Next : 70-270

#3 N1Co

N1Co

    sinnloser Poster

  • 290 Beiträge

 

Geschrieben 19. Mai 2007 - 08:41

Is VPC 2007 echt so gut ? Benutz momentan VMWare 6.0 und hab da Longhorn + XP Client drauf laufen bin eigentlich zufrieden mit. Was is am VPC besser im Gegensatz zu VMWare?
Status : ---
Passed : ---
Next : 70-270

#4 Oberon

Oberon

    Member

  • 244 Beiträge

 

Geschrieben 19. Mai 2007 - 09:44

vpc is von microsoft und benutzt die gleichen dll's wie das hostsystem, vorausgesetzt du benutzt ein ms-os, und soll deswegen schneller sein. benutze aber selber vmware und kann deshalb nix zu geschwindigkeit sagen!
MCSA: Messaging on Microsoft Windows Server 2003, Fachinformatiker für Systemintegration IHK
erledigt: 72-270, 72-271, 72-290, 72-291, 72-284
als nächstes: 72-293
Ziel: MCDST und MCSE +M/+S

#5 siberia21

siberia21

    Senior Member

  • 333 Beiträge

 

Geschrieben 19. Mai 2007 - 13:00

Naja VPC 2007 kann weniger als VMWARE.

1. Kein USB Unterstützung und 2.0ler schon gar nicht.
2. Netzwerk, VMWARE bietet DHCP, NAT usw. VPC nicht.

Wäre es Vmware würdest du einfach via Ghost eine Sicherrung machen und dann macht VMWARE dir daraus ein Virtuelle Maschine 1 zu 1.

Ab Version 10 mit sv2i Datei. Die kann VMWARE direkt anfassen und Umwandeln.

VPC macht sowas nicht.

#6 Lian

Lian

    Moderator

  • 19.990 Beiträge

 

Geschrieben 19. Mai 2007 - 13:09

Es gibt bei beiden Lager Fans und Befürworter.

"Besser" / "Schlechter" ist daher beim Thema VMWare oder VPC/VS immer recht subjektiv.
–––
Microsoft MVP [Cloud and Datacenter Management - High Availability]

#7 Minutourus

Minutourus

    Senior Member

  • 361 Beiträge

 

Geschrieben 19. Mai 2007 - 23:10

Naja VPC 2007 kann weniger als VMWARE.

2. Netzwerk, VMWARE bietet DHCP, NAT usw. VPC nicht.
VPC macht sowas nicht.


Ich gebe ja zu das VMWARE mehr Features zur Verfügung hat als VPC aber DHCP und NAT sind schon an Board dabei....
gruß
Minu
________________________________
Together we stand, divided we fall! :p

#8 DLensing

DLensing

    Member

  • 312 Beiträge

 

Geschrieben 20. Mai 2007 - 06:50

Hallo,
vielen Dank für eure Antworten.

Allerdings möchte ich zur eigentlichen Frage zurückkommen:
Gibt es sowas wie einen "VM Converter" für VPC oder über einen Umweg dieses zu realisieren?

Gruß
Daniel

Passed: 70-270 / 70-271 / 70-272 / 70-620 / 70-622 / 70-680 / 70-685 / 70-662 / 70-663 / 70-410 / 70-411 / 70-412 / 70-687 / 70-688 / 70-697
MOS: Outlook + Powerpoint 2003 & Outlook + Powerpoint 2007 & Outlook + Powerpoint 2013
Planed: 70-743 
To-Do: ...learning...


#9 GerhardG

GerhardG

    Board Veteran

  • 1.305 Beiträge

 

Geschrieben 20. Mai 2007 - 08:08

vpc is von microsoft und benutzt die gleichen dll's wie das hostsystem, vorausgesetzt du benutzt ein ms-os, und soll deswegen schneller sein. benutze aber selber vmware und kann deshalb nix zu geschwindigkeit sagen!


davon hätte ich noch nie gehört.

es gibt mit dem vmware converter eine relativ einfache lösung für vmware und windows systeme. wenn du mehr machen willst, würde ich gleich zu vmware wechseln.

#10 TheDonMiguel

TheDonMiguel

    Expert Member

  • 1.522 Beiträge

 

Geschrieben 20. Mai 2007 - 08:54

Für VPC gibt es von MSFT schon Demo-Images. Aber sonst denke ich, ist der VM Converter ziemlich einzigartig (als Freeware). Bei Server Consolidation and Disaster Recovery with Virtual Machines gibt es auch Unterstützung für Virtual Server. Aber VPC ist dort auch nicht dabei...

Gruss
TDM
Let's talk about Virtualization and Private Cloud: www.server-talk.eu

Jedes grosses Unterfangen hat einen Anfang, doch wahrer Ruhm gebühret jenen, die den Mut haben eine Sache gänzlich zu Ende zu führen.
Sir Francis Drake, 1578

#11 schotte

schotte

    Board Veteran

  • 2.025 Beiträge

 

Geschrieben 20. Mai 2007 - 09:22

Hallo,

Zu Testzwecken möchte ich nun "orginal" installierte Systeme als Image speichern um Änderungen zu testen.

Ich gehe mal davon aus das du die BS, die unter VPC2007, laufen meinst.
Kopiere dir einfach die *.vhd und die *.vmc und tausche sie nach Veränderungen wieder aus.


MfG Schotte
Probleme sind Lösungen in Arbeitskleidung.

#12 Minutourus

Minutourus

    Senior Member

  • 361 Beiträge

 

Geschrieben 20. Mai 2007 - 12:51

Auch eine Möglichkeit, aber ich habe seit Freitag die neue VMWare 6 Workstation laufen und ich kann per VMWARE Converter die vorhanden MS-VPC Hosts nicht importieren. Muss ich jetzt echt ein Image per Ghost ziehen und dann bei VMWare einspielen oder kennt da jemand ne Hilfestellung?
gruß
Minu
________________________________
Together we stand, divided we fall! :p